Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 1.752
» Neuestes Mitglied: davydyc
» Foren-Themen: 7.758
» Foren-Beiträge: 107.965

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Rienzi Nora Berlin
Forum: Sonstiges
Letzter Beitrag: Reflex-Kalle
Vor 26 Minuten
» Antworten: 4
» Ansichten: 179
AKKORD Pinguin U57
Forum: Gerätevorstellungen
Letzter Beitrag: laurel1
Vor 50 Minuten
» Antworten: 12
» Ansichten: 277
Phonette MW
Forum: "Infos zum Forum" - Hier haben alle Mitglieder Schreibrechte
Letzter Beitrag: scotty
Vor 1 Stunde
» Antworten: 9
» Ansichten: 149
Akkord Filou 701
Forum: Verkäufe für einen guten (sozialen) Zweck
Letzter Beitrag: Anton
Vor 9 Stunden
» Antworten: 5
» Ansichten: 234
Stassfurt Imperial Junior...
Forum: Historische Radioempfänger bis 1945, Detektoren und Zubehör, hist. Antennentechnik
Letzter Beitrag: navi
Vor 11 Stunden
» Antworten: 51
» Ansichten: 2.313
"Meßgeräte-Tastkopf"
Forum: Werkstatt/Messgeräte - Reparaturen und Restaurierungen
Letzter Beitrag: Opa.Wolle
Gestern, 19:20
» Antworten: 22
» Ansichten: 7
Röhrengeregeltes Netzgerä...
Forum: Werkstatt/Messgeräte - Reparaturen und Restaurierungen
Letzter Beitrag: Martin
Gestern, 19:04
» Antworten: 11
» Ansichten: 545
Suche UL41 - Übergabe vie...
Forum: Suche
Letzter Beitrag: Bosk Veld
Gestern, 17:30
» Antworten: 2
» Ansichten: 91
Akkord Kessy Lux
Forum: Transistorgeräte - Gerätevorstellungen
Letzter Beitrag: Uli
Gestern, 15:15
» Antworten: 10
» Ansichten: 246
Super 8118/58 GWU 3 D "Er...
Forum: Reparaturen und Restaurierungen
Letzter Beitrag: Daniel
Gestern, 15:15
» Antworten: 36
» Ansichten: 1.410

 
  Phonette MW
Geschrieben von: Karo 200 - Gestern, 13:55 - Forum: "Infos zum Forum" - Hier haben alle Mitglieder Schreibrechte - Antworten (9)

Hallo,

ich möchte mich erstmal vorstellen. Mein Name ist Detlef und bin wohnhaft in Peine.


Ich habe mir einen alten Plattenspieler ( Phonette MW ) zugelegt und bin dabei ihn wieder herzurichten.

Der Motor war fest, den habe ich wieder gangbar gemacht. Probleme macht das Reibrad. Es ist Knochenhart!

Hat einer von euch einen Tip für mich?


Es grüßt aus Peine

Detlef

Drucke diesen Beitrag

  Suche UL41 - Übergabe vielleicht in Datteln?
Geschrieben von: Bosk Veld - Gestern, 09:02 - Forum: Suche - Antworten (2)

Hallo,

ich suche eine UL41. Übergabe wäre idealerweise am Sonntag auf der Radiobörse in Datteln. Versenden geht aber natürlich auch.

Gruß, Frank

Drucke diesen Beitrag

  Rienzi Nora Berlin
Geschrieben von: Daniel - 18.04.2018, 12:28 - Forum: Sonstiges - Antworten (4)

Hallo,

hier im Exil habe ich das Sammeln oder Aufheben von Radios nicht mehr betrieben.

Dennoch wurde ich hier im Forum dermaßen infiziert, dass ich doch ab zu wieder Lust auf ein älteres Radio bekomme.

Anfang April war ich wieder mal in der Heimat zu Besuch und auch bei meinem ehemaligen Amtsbruder am FH LE.
Diese Mann, ein besonders leidenschaftlicher Ingenieur, besitzt  so einen Rienzi
Nun wollte ich nicht der Tür ins Haus fallen, er ist inzwischen > 80 Jahre und macht praktisch nichts mehr.

Dieses Gerät dürfte ich im Gästezimmer aufstellen, spielen sollte er schon.
Meine Tochter ist im Juni in LE und damit wäre auch der Transport gesichert.

Frage: Wie würdet ihr das anstellen, ich meine finanziell?
Mir fehlt der Ansatz, er weiß, dass ich vor dem Umzug meine bunte Sammlung auflöste.

Drucke diesen Beitrag

  Akkord Kessy Lux
Geschrieben von: Hilti - 18.04.2018, 10:50 - Forum: Transistorgeräte - Gerätevorstellungen - Antworten (10)

Modell:Kessy
Baujahr:1962
Stromversorgung:2 Flachbatterien 4.5V bzw. 220V Wechselstrom per Netzteil
Wellenbereiche:UKW; MW; LW
Gehäuse:Holzgehäuse mit Lederbezug
Bedienelemente:3 Bereichs- und 1 Klangtaste
Anschlussmöglichkeiten: Anschlüsse für Phono- und Tonbandgerät sowie Autoantenne; Anschlussbuchse für Netzbetrieb
Zubehör: Netzteil
Neupreis:239DM
Abmessungen (LxBxH):270x166x77mm
Gewicht:2.1kg



In meiner Sammlung befinden sich fast nur große, wuchtige Röhrenradios, doch da fand sich noch ein freier Platz im Sammlungsraum auf der Fensterbank, der mit einem kleinen Radio besetzt werden konnte. Durch eine beiläufige Äußerung, dass ich auf der Suche nach einem Kofferradio bin, kam ich unverhofft an das folgende Schätzchen:

   

Erstaunlich ist der gute Erhaltungszustand. Lediglich das Chrom habe ich aufpoliert. Es sieht fast so aus, als sei das Gerät nur wenig bis gar nicht in Gebrauch gewesen. Umso begeisterter war auch meine Frau und sie beschloss kurzerhand, dass das Radio in den heimischen Wohnbereich gestellt wird und nicht in meine Sammlung im Keller. Das soll schon etwas heissen.

   

Nach Öffnung des Batteriefaches kam die nächste Überraschung. Die Original-Bedienungsanleitung war noch vorhanden - und sogar die Original-Rechnung. Preislich hat der Besitzer wohl einen Schnapp gemacht, wenn man den Preis auf der Rechnung mit dem Preis auf anderen Online-Portalen vergleicht.


.jpg   IMG_9005.jpg (Größe: 112,22 KB / Downloads: 227)

Kurzum - ein schöner Fund.

Drucke diesen Beitrag

  Kleiner Knopf für AKKORD Pinguin U57
Geschrieben von: radioljub01 - 18.04.2018, 10:14 - Forum: Suche - Keine Antworten

Liebe Kollegen,

für meinen gerade vorgestellten AKKORD Pinguin U57 suche ich den rechten kleinen Knopf:


.jpg   d_akkord_pinguin_U57_kleiner_Knopf_von_oben.jpg (Größe: 267,72 KB / Downloads: 73)
.jpg   d_akkord_pinguin_U57_kleiner_Knopf_von_unten.jpg (Größe: 242,24 KB / Downloads: 73)

Höhe: 11,7 mm
Größter Durchmesser: 21 mm
Kleinster Durchmesser: 19mm
Achsdurchmesser: 6 mm

Vielen Dank für's Nachschauen!

Drucke diesen Beitrag

  AKKORD Pinguin U57
Geschrieben von: radioljub01 - 18.04.2018, 10:04 - Forum: Gerätevorstellungen - Antworten (12)

Eigentlich ist schon gar kein Platz mehr in den Regalen, aber als ich kürzlich diesen Pinguin U57 sah, konnte ich nicht widerstehen. Er ist in so hervorragendem Zustand - einfach unglaublich. Das Gehäuse ist makellos, die Teleskopantenne original und unversehrt, das Innere unberührt. Eingeschaltet und nach mehrerem Drücken der Wellenbereichstasten spielte das Gerät wie neu. Nur auf UKW verzerrte es etwas.
Hier die Daten:

Hersteller: AKKORD-Radio
Modell: Pinguin U57
Baujahr: 1957/58
Röhrenbestückung: DF97, DF96, DK92, DF96, DF96, DAF96, DL96
Halbleiterbestückung: 2 Dioden RL 232b oder OA172 (Ratio-Detektor),
Trockengleichrichter: AEG E150C30, E15C250
Stromversorgung:
Netzbetrieb: 110 V, 125 V, 155 V, 220 V, 240V oder
Batteriebetrieb: DEAC BD3 oder 2 Monozellen 1,5V (parallel geschaltet für Heizung) und Anodenbatterie 100V
Wellenbereiche: KW, MW, LW, UKW
Bedienelemente:
Knöpfe: Links: Lautstärke, Tonblende    -   Rechts: Abstimmung
Drucktasten: von links nach rechts UKW, KW, MW. Alle Tasten draußen: LW. Bei Drücken der beiden außeren Tasten: TA
Anschlüsse: Auf der rechten Seite außen: Bananenbuchsen Antenne, Erde. Im Innern des Gerätes: TA-Anschluss
Gehäuse: Holz, Kuststoff, Schlangenlederimitat
Fabrik Nr. 14212
Abmessungen: BHT: 26 cm x 20 cm x 10 cm
Gewicht: ca. 4 kg

Schaltbild:

   

Die Angaben am Netzspannungswähler stimmen nicht. Im Gerät sieht man folgende Angaben: 110 V, 125 V, 155 V, 220 V, 240V

Hier ein paar Bilder:

                           

Wie man sieht, sind die Farbtupfer auf den Lötstellen unversehrt; abgesehen von denen, die ich öffnen musste, um das Chassis aus dem Gehäuse zu nehmen.

Wie gesagt, klang UKW irgendwie eigenartig. Der 1µF Ratio Elko hatte seine Kapazität verloren. Nach Ersatz lief auch UKW wieder einwandfrei.

   

Beim Batteriefach sieht man eine ausgeklinkte Holzleiste und ein Loch in der Gehäusevorderseite. Dort war vermutlich für die untere Abdeckung des Batteriefachs eine Pertinaxplatte eingelegt/eingeschraubt. Hat jemand von Euch den U57 und kann mal nachschauen, wie diese Abdeckung aussah?

   

Der einzige wirkliche Makel an dem Gerät ist das Fehlen des rechten kleinen Knopfes. Das sieht wirklich übel aus. Der linke kleine Knopf ist noch vorhanden - zwar gerissen, aber diesen Kunststoff (Trolitul) kann man ja gut kleben. So sieht er aus:


.jpg   d_akkord_pinguin_U57_kleiner_Knopf_von_oben.jpg (Größe: 267,72 KB / Downloads: 265)
.jpg   d_akkord_pinguin_U57_kleiner_Knopf_von_unten.jpg (Größe: 242,24 KB / Downloads: 263)

Höhe: 11,7 mm
Größter Durchmesser: 21 mm
Kleinster Durchmesser: 19mm
Achsdurchmesser: 6 mm

Ich werde noch parallel eine Suchanzeige starten. Vielleicht hat ja jemand zufällig so einen Knopf?

Drucke diesen Beitrag

  Wühlen in der Knöpfe-Kiste
Geschrieben von: rojosuiza - 17.04.2018, 08:10 - Forum: Suche - Antworten (1)

     
Jetzt ist es wieder präsentabel, das Schaub-Lorenz Radio. Es hat einen feinen Ersatz-Knopf bekommen, weil der echte zwischen Vorbesitzer und rojosuiza verloren gegangen ist.

Wer hat eine Knöpfe-Kiste und wühlt gerne darin? – Ich weiss, ich weiss, es ist unwahrscheinlich, dass ein Original-Knopf daraus zum Vorschein kommen wird; wer diesen Knopf hat, behält ihn weislich selber…

   

Drucke diesen Beitrag

  Braun regie 450S UKW-Problem
Geschrieben von: Rhythmus S1264 - 16.04.2018, 19:22 - Forum: Transistorgeräte - Reparaturen und Restaurierungen - Antworten (7)

Hallo zusammen.

ich habe hier einen braun regie 450 S, der folgende Fehlerbilder zeigt:

- UKW-Skala war bei ersten Test ganz weit nach rechts verschoben, bei 104Mhz (Skala) konnte ich einen Sender einstellen. Daraufhin habe ich an den entsprechenden Trimmern gespielt, konnte aber den normalen Skalenlauf nicht wieder herstellen, zur Zeit gehen mit Wurfantenne 5 Sender zwischen 88 und 94,6 Mhz (real) auf der ganzen Skala bis 104Mhz verteilt, auch bei den Stationstasten.

- Stereoempfang geht nicht mittlerweile, die Feldstärke in der Anzeige  erscheint mir zu niedrig

- AFC zieht den Sender weg.

- UKW-Laustärke im vergleich zu externem Tuner normal, keine Störgeräusche.

- Keine sichtbaren Defekte wie Kondensatoren mit Auswurf, geplatzte Transistoren, keine Reaktion auf abklopfen und bewegen der Platinen und Stecker.

Hat jemand ne Idee, welche Bauteile in verdacht kommen, habe noch keinen Schaltplan?

Danke und freundliche Grüße,
Arnold

Drucke diesen Beitrag

  TELEFUNKEN 651WL - Aua, das tut weh...!!
Geschrieben von: Joba - 15.04.2018, 16:57 - Forum: Historische Radioempfänger bis 1945, Detektoren und Zubehör, hist. Antennentechnik - Antworten (11)

Durch meine Aufräumaktion bin ich nun in der hintersten Ecke auf meinen Telefunken 651 WL gestoßen.

Für 20 Euro mal vor 11 Jahren gekauft - Zustand war mir egal bei dem Preis.

Leider hat hier jemand nach dem Krieg die komplette Technik "überholt". Es ist zwar noch Röhrentechnik, aber leider nicht mehr schön anzusehen. Eine Röhre fehlt, vielleicht hat ja jemand eine Idee, welche das ist?
Kann evtl. jemand mit den beiden Originalknöpfen aushelfen für links und rechts? Der mittlere ist noch original.


Seht selber...

   

   

   

   

Drucke diesen Beitrag

  Metz Babyfon 201 - UKW setz aus
Geschrieben von: Thommi - 15.04.2018, 13:33 - Forum: Reparaturen und Restaurierungen - Antworten (5)

Moin,

wie ihr ja wisst bin ich mit einem Metz Babyfon 201 befasst. NF-seitig lief er und auch UKW ging tadellos, jetzt nach einigen Minuten ist nur noch Rauschen da und kein Empfang mehr möglich. Wenn ich die DC90 anfasse brummt es gewaltig, demnach scheint sie zu arbeiten.

Der UKW-Teil selbst ist in diesem Gerät ein relativ simpel gestricktes Ding - hat jemand eine Idee, was man da jetzt noch tun könnte?

Thommi

Drucke diesen Beitrag