Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flex-Achskupplung 6mm gesucht
#1
Hallo zusammen,

ich suche für meinen Triodensuper einen Achsverbinder,
der soll die 2 Drehkondensatoren-Achsen verbinden.
Ich habe hier mal ein paar Bilder angehangen, damit man
sieht was ich meine.

   

   

Das Material, aus dem die Kupplung besteht muß nicht Keramik sein.
Da geht alles was auch einen kleinen Winkel ausgleichen kann.

Im Voraus vielen Dank,

Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#2
Hallo Hans, Du müsstest mal die Abstandsmaße von den beiden Wellenenden nennen welche es zu überwinden gilt.
Gruß Franz
eh isch misch uffreg isch mirs lieber egal
Zitieren
#3
Bei http://www.maedler.de findet man (fast) immer das Richtige

Gruß
Wilhelm
Niemandes Herr, Niemandes Knecht,
so ist es gut, so ist es recht

von Fallersleben
Zitieren
#4
Als Beispiel für eine solche "Flex"-Verbindung hier der "Dreifach-Drehko" des Saba 41W.

   

Wenn die Haube darüber gestülpt ist, könnte man tatsächlich glauben, einen "echten" Dreifach-Drehko vor sich zu haben. Ist aber nicht.
Da die 3 Einzeldrehkos nicht zu 100% fluchten, ist also zu deren Verbindung so ein flexibler Achsverbinder erforderlich.

MfG DR
Zitieren
#5
Hallo,

wenn die Originalität nicht im Vordergrund steht, würde ich einen passenden

Schlauch mit Gewebe favorisieren.
Mit den Schrauben wieder sichern, ev eine U-Scheibe etwas halb rund biegen.


Hält ewig, habe es schon bei einem FS Steuermotor mal angewandt.
Gruß vom Jürgen

Kaum macht man es richtig, schon gehts.
Zitieren
#6
Hallo zusammen,

DiRu hat in seinem Bild genau das Richtige verbaut !
Ich habe hier die Panzersix-Kombination mit 2 gekapselten Drehkos
und dem Winkelantrieb. Dazu brauche ich insgesamt 2 Kupplungen.
Eine habe ich,sie entspricht genau denen auf DiRu´s Bild. Die Achsab-
stände sind kleiner als 5mm. Es hat echt Nerven gekostet, diese 3 Teile
auf eine separate Pertinaxplatte zu bekommen, trotz Flexkupplungen
muß man vorab schon genau positionieren. Als ich dann im zweiten
Versuch zuerst mit dem Winkelantrieb angefangen habe, die Bohrungen
an den Drehko-Befestigungswinkeln auf 4mm aufgebohrt habe und
das Ganze dann erstmal auf Papier gestellt habe, hat es geklappt. Jetzt
sitzt das "auf Platte", den Topf mit dem Eingangskreis rechts außen
noch dabei. Nun kann ich auch die Maße für das Sichtfenster der Skala
ermitteln. Ich schiebe davon heute Nacht mal ein Bild in den Thread mit
dem Triodensuper.

Das Ganze ist zwar in einem Gehäuse verbaut, aber der Kopf sagt: mach
es einheitlich !

Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#7
Hallo Wilhelm,

der Laden (Maedler) hat eine Menge interessanter Teile,
aber leider nicht das was ich gerade suche. Bei meinem Projekt
gebe ich mir große Mühe, das Ganze original aussehen zu lassen, da
möchte ich jetzt keine Kompromisse machen. Dafür steckt einfach
zu viel Zeit und Arbeit drin.
Trotzdem werde ich mir den Laden merken, da kann man für andere
Projekte bestimmt etwas passendes bekommen, deshalb vielen Dank
für den Link.

Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#8
(18.05.2018, 18:44)RE 084 schrieb: Bei meinem Projekt
gebe ich mir große Mühe, das Ganze original aussehen zu lassen, da
möchte ich jetzt keine Kompromisse machen.
Gruß,
RE 084

Sorry, wenn das Ganze original aussehen soll, ist Mädler natürlich nicht der Richtige.
Aber für einen geschickten Mechaniker dürfte eine Konstruktion, wie Du sie
anfangs zeigtest oder wie sie Dietmar zeigte, durchaus machbar sein. Ich glaube,
der Franz wartet noch auf ein Maß...

Gruß
Wilhelm
Niemandes Herr, Niemandes Knecht,
so ist es gut, so ist es recht

von Fallersleben
Zitieren
#9
ja, das stimmt. U.U.hätte ich angeboten, so ein Dingens versuchsweise zu fertigen. Aber, wer nicht will, der hat schon sagt ein Sprichwort.
eh isch misch uffreg isch mirs lieber egal
Zitieren
#10
Hallo,

mir kamen ähnliche Gedanken, eine Reparatur wäre sicher möglich.
Nur aufdrängen???


Frohe Pfingsten Pfingsten.
Gruß vom Jürgen

Kaum macht man es richtig, schon gehts.
Zitieren
#11
Vielleicht hätte Sowas auch gepasst?


.jpg   CIMG2526.JPG (Größe: 39,8 KB / Downloads: 77)

Bernd
Zitieren
#12
Hallo zusammen,

entschuldigt bitte, nachts bin ich nicht soo fit.
Dann noch die Arbeit und nebenher am Gerät basteln .... Undecided
Ich habe das vom Franz nicht richtig kapiert, sorry, das sollte
keine Ablehnung sein !
Die Abstandsmaße hatte ich aber in meinem Post schon genannt, ca.5mm !

Bernd,
das Teil aus deinem Bild passt, wenn die Bohrung 6mm beträgt Smiley20
Brauchst Du das noch ????????????????

Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren


Gehe zu: