Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Loewe-Opta Magnet 735W Plastik von 1955
#1
Hallo Leute Smile

Heute möchte ich Euch wieder eines meiner Röhrenradios vorstellen:

Loewe-Opta Magnet 735W Plastik

Baujahr: 1955
Größe: 51cm x 36cm x 24,5cm
6 Röhren: ECC85, ECH81, EF89, EABC80, EL84, EM4
Wellenbereiche: LM, MW, UKW (8 Kreise AM, 9 Kreise FM)
Zwischenfrequenz: 473 / 10700 kHz
Wechselstrom: 110V, 127V, 150V, 220V
3 Lautsprecher (daher die Bezeichnung "Plastik" für 3D-Klang)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dieses Radio habe ich im Online-Handel aus 1.Hand von einer netten alten, aber intelligenten, Dame erworben.
Zunächst ein paar Bilder:

   

- die Rückwand am Gerät

   

- Das Radio von unten (vor Restauration) mit abgenommener Bodenplatte

   

- der Schaltplan (klebt von innen an der Bodenplatte)

   

- Die Röhren~Bestückung

   

- die Fabrik~Nummer: 107 01770

   

- Hier sieht man im Gehäuse noch den Datums~Stempel: 5. Jul. 1955

Nunja, die Verkäuferin versicherte mir damals glaubhaft die Spielbereitschaft des Radios. Daher wagte ich nach vorheriger
In-Augenschein-Nahme das Radio mit meiner Vorschalt-Lampe zu testen. Es funktionierte soweit auch noch,
allerdings doch eher unbefriedigend.

Auch das "Magische Auge" - die EM4~Röhre - war "tot". Zum Glück konnte ich im Online~Auktionshandel eine originale,
gut geprüfte EM4 für unter 17,-€ erwerben. Die "neue" EM4 wollte ich aber nicht gleich verwenden, sondern erst
nach der Restaurierung. Aber ich zeige Euch schon mal die alte und die Ersatz~EM4 im Vergleich:

   

Und hier auch noch mal die Fassung (Topf~Sockel) der EM4~Röhre:

   

Nunja, nach einigen Monaten "Park~Zeit" bei mir zu Hause bekam ich zum Glück Hilfe von Dietmar bei der Restauration.
Dazu lötete ich die Lautsprecher ab, und demontierte die Chassis aus dem Gehäuse:

   

Hier auch noch der Aufdruck auf dem Netz~Trafo:

   

Für den Versand zu Dietmar habe ich alle Röhren gezogen und das Skalenglas abmontiert (letzteres zu Haus behalten).
Die Chassis und die Röhren wurden gepolstert verpackt, dazu habe noch die Bodenplatte gepackt => wegen dem Schaltplan.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nach einigen Schwierigkeiten mit der Versendung kam dann irgendwann die Chassis bei Dietmar an.
Dietmar hat sich auch gleich sehr für mein Radio engagiert und alles gründlich gecheckt und auch eine große
Kondensator~Kur durchgeführt Thumbs_up Leider gab es trotzdem noch einige Probleme Undecided

Das UKW~Teil war kaputt, und irgendjemand hatte wohl in der Vergangenheit schon mal unprofessionell dran
rumgelötet gehabt... Zum Glück jedoch spendierte Hans (aus einem anderen Forum) ein Ersatz~UKW~Teil. Das konnte
Dietmar gut in mein Radio einbauen. Damit funktionierte UKW wieder Blush

Andere Probleme gab es mit den Spannungen an der EF89 und zur EM4. Bei der Fehlersuche fand sich auch ein Problem
mit der Röhrenfassung der ECH81 (es gab Qualm u.a. Probleme). Zum Glück bekam Dietmar von Marcello (ein Radiofreund
aus einem anderen Forum) eine passende Röhrenfassung aus Keramik, die er gut in mein Magnet einbauen konnte.
Wenn ich es recht erinnere, gab es -glaub ich- auch noch Probleme mit den Poti's, aber dazu kann ich leider nichts Genaueres
mehr sagen, sorry!

Jedenfalls hat Dietmar letztlich mit Geduld und Know~How die Chassis von meinem Loewe~Opta Magnet
wieder prima restauriert Smiley20 und mir dann wieder zurückgesendet. Einige Zeit später montierte ich dann alles wieder zusammen.

Zunächst reinigte ich vorab vorsichtig das Skalenglas. Für den Einbau in die Metallfassung besorgte ich mir in einem Fahrrad~
Fachgeschäft Felgenband, das ich mir entsprechend zurechtschnitt. Die alten Gummipolsterungen des Skalenglases waren
nämlich hoffnungslos zerbröselt gewesen... Das Felgenband schnitt ich auf Länge und verband die losen Enden,
indem ich sie mit schwarzem Gewebeklebeband (hält super!) verklebte:

   

   

Damit baute ich das Skalenglas dann wieder an die Chassis~Halterung dafür an, und dann die ganze Chassis wieder in das Gehäuse.
Nachdem alle Schrauben der Chassis wieder mit dem Gehäuse verbunden waren, lötete ich die Lautsprecher wieder an, und steckte alle Röhren in die entsprechende Fassung.

Freundlicherweise hatte mir Dietmar auch noch ein sehr schönes neues Stoff~ummanteltes 2~Meter~langes Netzkabel angebaut Cool

Jo, gereinigt und restauriert macht die Chassis doch einen sehr guten Eindruck:

   

Das Radio empfängt nun sehr gut (einige Röhren habe ich im Nachhinein noch erneuert, z.B. die EABC80 und EL84).
Die EM4 (das "Magische Auge") funktioniert nun auch sehr gut & hell:

   

Insgesamt ist es ein sehr schönes Radio, das seinen würdigen Platz in meinem Wohnzimmer gefunden hat. Der Empfang ist
scharf und stabil (mit der alten EABC80 waren hohe Töne "verwaschen") Cool

Der Sound ist allerdings leider relativ schwach, das Radio bringt nicht den schönen vollen Klang wie meine anderen Röhren,
die Bässe sind kaum vorhanden. Ich weiß nicht, ob das normal ist Huh Da aber der Empfang ansonsten sauber ist, habe ich
an die Antenne den Frequenz~Konverter von Frank H. angeschlossen, mit dem ich das UKW~Band um +10 MHz erweitern kann.
Dadurch nutze ich mein Loewe~Opta Magnet gern z.B. zum Hören von NDR~Info, der liegt bei uns auf 105,3 MHz Thumbs_up

Hier zum Abschluß das restaurierte Loewe~Opta Magnet 735W:

   

Meinen größten Dank an Dietmar => für die hervorragende Restaurationsarbeit Thumbs_up
und ebenfalls auch Danke an alle Radiofreunde, die mit Teilen & Tips "Pate" standen Blush

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  connected ~~~~~
Antworten
#2
Edit: Zum Abschluß der Gerätevorstellung möchte ich ich noch ergänzen, daß das Loewe~Opta Magnet 735W
inzwischen wieder mit vollem Klang sehr gut spielt, dank der Hilfe von Andreas konnte noch ein Problem beseitigt werden.

Dieses Loewe~Radio ist auch ein sehr solides Gerät.

   

Da dieser Thread eine Gerätevorstellung ist, bitte ich darum, falls jemand ein Feedback geben möchte, dies NiCHT hier
zu tun, sondern in dem anderen Thread, in dem es um die Fehlerbeseitigung geht: >>> KLiCK <<<

Vielen Dank für Euer Verständnis & Euer Interesse Thumbs_up

Beste Grüße aus MV, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  connected ~~~~~
Antworten
#3
Hallo,
ich habe auch dieses Radio. UKW funktioniert, aber Problem mit dem Tuner/Skalenseilantrieb.... Der Drehko für den AM-Bereich wurde wohl sehr lange nicht benutzt und ist fest.... Hat jemand noch einen Ersatztuner für kleines Geld ??? Besten Dank.......... Erst wenn der Tuner wieder ok ist, werde ich das "schwache" Magische Auge erneuern.....
Antworten
#4
Hallo Namenloser, den Drehko wieder gangbar zu machen ist wohl das kleinste Problem.
Halte dazu einen größeren Lötkolben (>60W) auf die Wellenbuchse, nach deren Erwärmung sollte sich der Drehko wieder drehen.
Versuche dann mittels Bremsenreinigerspray den "Schmodder" aus der Buchse zu waschen und gebe danach ein paar Tropfen Feinmechaniköl in die Wellenbuchse.
Auf die Masseschleifkontakte des Rotors gebe jaweils einen Tropfen Ballistol als Kontaktmittel, das garantiert dann eine saubere Abstimmung
M.f.G.
harry
Antworten
#5
Hallo Harry  Smile

Nordwind0815 heißt Dieter  Wink

(hatte er jedenfalls mal in einem anderen Thread erwähnt)

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  connected ~~~~~
Antworten
#6
Hallo Peter,
Glückwunsch zu dem schönen Radio Smiley32 . Die EM4 ist wirklich klasse und hat ein schönes Leuchtbild. Sieht sehr gut aus. Manchmal ist es doch noch möglich, für kleines Geld ein paar gute Teile zu ergattern.
Bis dahin und Grüße,
Thorsten
Antworten
#7
Schön, dass Peter's alter Bericht aus 2014 nochmal hochgeholt wurde durch die Frage von nordwind0815.
Ich habe seit etwa 3 Wochen einen 58er Komet  auf dem Werktisch, und manches von Peter's Beobachtungen lässt sich übertragen.

Gruß
k.
Antworten
#8
Schickes Gerät Peter,

so ein ähnliches hatten auch meine Eltern.
Leider ist es nach dem Tod meiner Mutter ohne mein Wissen entsorgt worden!
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Loewe Opta Bella 700W Ator 0 346 19.11.2015, 21:01
Letzter Beitrag: Ator
  Loewe-Opta Truxa-Stereo 4741W norbert_w 9 2.154 11.06.2015, 19:55
Letzter Beitrag: Fritz
  LOEWE OPTA 558W Plastik Richard 4 786 10.02.2015, 23:10
Letzter Beitrag: Richard
  Loewe Opta Zwergsuper: 30 Jahre sind nicht genug klausw 34 4.175 23.01.2015, 09:03
Letzter Beitrag: Dietmar
  Loewe Opta Venus Luxus 822W josch 42 4.542 19.12.2014, 19:22
Letzter Beitrag: Radionar

Gehe zu: