Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Oberon 1131.053 konservativ, Stern-Radio Rochlitz, VEB, RFT,
#21
Ja, Frank wir hatten ja heute schon mal telefoniert.

Leider doch nicht so prima. Der Marco berichtete mir über mail, dass der Ton des Radios nur sehr leise ist. Nach Übermittlung einer Grafik mit Spannungsangaben sah ich dann schon, dass die Anode immer noch keine Spannung bekommt.
Ja, schade, nun hat der Marco sich die beste Mühe gegeben, aber leider nur bis zur Verbindung Brummkompensation- Ausgang Versorgung des Schirmgitters und der übrigen Schaltkreise gemessen. Die Anodenwicklung der EL84 ist also noch unterbrochen.

Ich überlege jetzt gemeinsam mit ihm, was tun. Frank riet den Tontrafo noch mal zu demontieren und nach weiteren Windungsunterbrechungen zu suchen. Oder nimmt man vielleicht doch gleich einen Ersatztontrafo?

Mals sehen, was Ihr so für Empfehlungen habt. Ich bin mir sicher, wenn die Anode erst mal mit Spannung versorgt wird, spielt das Gerät wie am ersten Tag. Also, Marco, nicht aufgeben!
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Antworten
#22
Es ist sicher eine Überlegung ihn nochmals zu demontieren. Aber er ist jetzt schon an 5 Stellen geflickt.
War garnicht so einfach.
Draht sauber gemacht verdrillt und verlötet. Auf Durchgang geprüft. Ok gewickelt nochmals auf Durchgang geprüft. Unterbrochen! Und so weiter.
Hab da so meine Bedenken mit meinen Fähigkeiten ob das dann auch dauerhaft hält.
Was muss das auch so ein Trafo sein. Smiley19
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Antworten
#23
Ich müßte noch einen geprüften Original- AÜ aus einem Schlacht- Oberon rumzuliegen haben. Morgen schaue ich mal nach. Den kannst Du für lau haben, wenn Du mir den defekten AÜ schickst. Dann kann ich mir den, wenn ich irgendwann doch mal einen solchen AÜ brauchen sollte, wieder neu wickeln.
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Antworten
#24
Es spielt! Smiley58 Smiley34

Nachdem das Radio anfangs nur sehr leise Töne von sich gab war der LautstärkeRegler natürlich voll aufgedreht.
Der neue Tontrafo vom Wolfram riss das Radio regelrecht aus seinem Winterschlaf.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Antworten
#25
Hallo Marco,

freut mich sehr. Unsere gemeinsame Fehlersuche hat sich also gelohnt. Der Tontrafo vom Wolfram war auch ein Glücksgriff. Also, wieder ein Radio gerettet. Ja, Du wirst immer besser. Thumbs_up Thumbs_up
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Antworten
#26
Ja Andreas danke dir nochmal.
Vor allem war mir wichtig diverse Fehlerursachen die zum Tot das Trafos beigetragen haben auszuschließen.
Verdächtige C's wurden ja schon ausgetauscht jetzt kann der Rest folgen.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Antworten
#27
Hallo,

die Gemeinde hier ist wirklich ziemlich authentisch unterwegs.
Fachliche Ratschläge, sogar Bauteilbeschaffungshinweise oder zur Verfügungsstellung.
Das ist nicht häufig in Foren anzutreffen.

Die Reparatur des AU ist in der Tat beschwerlich, ich würde keinen AU mehr wickeln wollen.
Bei Ø 0,15 mm komme ich mit meiner Grobmotorik und drei steifen Fingern, linke Hand, an die Grenzen.
So geschehen bei NT für den Telerfunken Jubilate, das hat mich gut gefordert und schlussendlich doch  Smiley14
habe ich so lange gewickelt bis er einsatzfähig war.


Klugsch... on "Wenn die Endstufe wenig oder gar nicht tönt, lieber die Lautstärke nicht aufdrehen, ev. Folgeschäden können vermieden werden."Klugsch...off

Die Röhrensockel vom Oberon machten schon früher Späne.
Gruß vom Jürgen

Kaum macht man es richtig, schon gehts.
Antworten
#28
   

Erster Testlauf unter realen Bedingungen.
Ist aber noch lange nicht fertig.
Da wirkt die Dominante auf einmal auch nicht mehr so groß...
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Antworten
#29
Hallo Marco,

bis hierher schon mal gut gemacht. Danke für die Vorstellung!
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Antworten
#30
Jetzt wo die 2 übereinander stehen sieht man schon das das Oberon eine Klasse höher ist.
Das Gehäuse wirkt hochwertiger die seitlichen LautsprecherGitter sind aus Stoff bei der Dominante aus Plaste (im Westen auch Kunststoff genannt Smiley53 )
Ganz perfekt läuft es noch nicht. Paar C's fehlen noch. Sind aber bestellt.
Bass will drücken kratzt aber noch.
Und noch diverse andere Kleinigkeiten. ..
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Stern radio Rochlitz 7E81-F Morningstar 15 2.535 23.04.2017, 16:46
Letzter Beitrag: Hennes
  Stern-Radio Sonneberg (auch Bruns) Intimo 5430 von 1967 Peter-MV 4 2.707 06.01.2017, 16:26
Letzter Beitrag: Gartetalbahn
  Stern Radio Berlin - Berolina K Anton 18 4.096 02.09.2014, 14:16
Letzter Beitrag: Gery

Gehe zu: