Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
B & O Standard 507K
#1
Er ist genauso alt wie ich .... der B & O Standard 507K.

Das Gerät konnte ich günstig über ebay erwerben und Frank (tubefan) holte es für mich ab und schickte es mir (extrem gut verpackt) zu. Hierfür nochmals vielen Dank!


   



Das Gerät ist mit UCH21, UBF80, UAF42, UBL21 und der UM4 bestückt. Empfang ist auf LW, MW und zwei Kurzwellenbändern möglich.

Die grundsätzliche Funktion ist gegeben, jedoch ist die Empfindlichkeit schlecht und die Schalter krachen mächtig. Leider ist auch die UM4 taub. Hier wartet also noch einige Arbeit auf mich. Die nachfolgenden Detail-Fotos vermitteln einen Gesamteindruck. Leider gibt an einer Seite einen Furnierschaden; den ich aber wohl mangels Fähigkeiten so belassen werde.


   


   


   


   


   




Neu für mich ist die Antennen- bzw. Erdbuchse. Auf den ersten Blick sieht die benötigte Steckerform wie RJ45 in groß aus. Kennt jemand von euch diese Buchsenform oder kennt jemand sogar einen Lieferanten für den entsprechenden Stecker? Hier die Bilder von vorn und hinten.



   



   
Grüße aus dem Odenwald,

Werner
Zitieren
#2
Hallo Werner,
das Design ähnelt dem ebenfalls dänischen Hersteller Linnet & Laursen, was auch nicht verwundert da die beiden Gründer
über Jahre bei B&O beschäftigt waren. Siehe z.b. Capella 559 http://radio-bastler.de/forum/showthread...ht=capella
Der Verkäufer sagte mir noch das dass Radio mal repariert worden ist, kann aber nicht viel gewesen sein. Sehe keine ersetzten Bauteile außer der Elko oben am Gleichrichter. Welche Funktion haben die kleinen Stecker auf den Fassungen?


Gruß Frank
sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit
Zitieren
#3
Hallo Frank,

vielen Dank für den Hinweis. Die skandinavischen Radios haben einen ähnlichen Charakter. Bei mir stehen schon zwei norwegische und ein schwedisches Gerät. Große weiße Knöpfe wurden gerne genommen.

Das Gerät habe ich noch nicht näher untersucht. Die Serviceunterlagen liegen mir mittlerweile auch vor, aber im Moment arbeite ich noch an einem Siemens M66. Danach geht es an den Dänen.

Ich könnte mir vorstellen - ohne es genau zu wissen, dass die Fassungen zum Anschluss des Tonbandgerätes Beocord gedacht sind. Falls man es nicht anschließt, müssen die Überbrückungsstecker eingesetzt werden. Ähnlich muss man ja beim Einsatz vom Stereodecoder in SABA-Geräten einen Stecker mit Brücke bzw. Widerstand entfernen.

Sobald das geklärt ist, werde ich es hier beschreiben. Im Moment interessiert mich der Antennenstecker bzw. die Buchse (siehe oben).
Grüße aus dem Odenwald,

Werner
Zitieren
#4
Moin Werner,

ich habe auch gerade einen Dänen in Arbeit. Anbei mal die Maße von den Steckern und ein Bild, evtl. hilft das ja etwas weiter.

Maße der Metallzunge

Länge: 19mm
Breite: 12mm
Dicke:   2mm

   

Beide Stecker sind von der Zunge her gleich, täuscht auf dem Bild etwas.

Beste Grüße
Peter
Zitieren
#5
Hallo Peter,

vielen Dank! Das hilft mir weiter. Diese Art Antennen- bzw. Erdungsstecker habe ich noch nicht gesehen. Kennst du einen Lieferanten dafür?
Grüße aus dem Odenwald,

Werner
Zitieren
#6
Hallo Werner,

leider Nein. Das Problem kommt auf mich ja auch noch zu wenn der Herofon fertig ist, für den AM Anschluß fehlen mir die Stecker dann auch. Sofern keiner helfen kann, in Bezug auf einen Lieferanten, bleibt wohl nur Nachbau. Z.B. aus Flachmessing, mehr fällt mir dazu im Moment nicht ein, aber evtl. meldet sich ja noch jemand.

Beste Grüße
Peter
Zitieren
#7
Hallo Werner und Peter,

Die flache Antennenstecker wurde am dänischen produziert Radios bis in die 70er Jahre weit verbreitet. Sie lassen sich relativ leicht in Dänemark, erhalten werden. Der Preis entspricht typischerweise 2-5 Euro exklusive Versand.
Schicken Sie mir eine PM, wenn ich versuche, sollten Sie einige Stecker zu bekommen.


.jpg   Fladstik.JPG (Größe: 112,65 KB / Downloads: 81)

Gruß!
Jakob
Zitieren
#8
Hallo Jakob,

Du hast Post.

Beste Grüße
Peter
Zitieren
#9
.... auch von mir!
Grüße aus dem Odenwald,

Werner
Zitieren


Gehe zu: