Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philips PM 3212 hat keine x-Ablenkung
#61
Hätte für die Hochspannung einen CCFL-Inverter genommen. Der arbeitet ähnlich dem im Oszi original verbauten.
Die +/-180V kommen dann von einem ebenfalls ähnlichen Inverter, dessen Ausgangsspannung einstellbar ist.

Für die restlichen (bis auf +/-180V) reichen stinknormale Buck/Boost-Converter. Die halten auch die eingestellte Spannung.
MfG Christopher

"Baden-Baden, Beromünster, Paris, Rom... 
Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint."
Antworten
#62
Habe gerade in den Kleinanzeigen ein HP 1740A gefunden für 25€
Mal sehn, ob ich das kriege. Dann dürfte ich für ewig glücklich sein Big Grin
MfG Christopher

"Baden-Baden, Beromünster, Paris, Rom... 
Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint."
Antworten
#63
Würde mich freuen nach dem du dich so bemüht hast.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Antworten
#64
(03.02.2017, 21:03)Richard schrieb: Würde mich freuen nach dem du dich so bemüht hast.

Danke Richard. Ich bekomme es. Nur wegen Transport muss ich mal schaun.
MfG Christopher

"Baden-Baden, Beromünster, Paris, Rom... 
Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint."
Antworten
#65
Wir sind ja gut vernetzt und wenn es in der Nähe liegt kein Problem.
Gruß aus der Pfalz
Gery


Antworten
#66
Das Gerät steht in Naumburg (Saale).
Wenn es jemand von dort holen könnte und in einen Radius von 20km  um mich rum(siehe Benutzerkarte) bringen könnte,  wäre ich schon froh.
Dann könnte man sich ja treffen. 

Versand will der Verkäufer nicht...
MfG Christopher

"Baden-Baden, Beromünster, Paris, Rom... 
Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint."
Antworten
#67
Habe noch ein wenig zum Thema zu ergänzen. Nachdem ich in dem Forum von EEVBlog gelesen habe, dass sich die HS-Wicklung einfach entfernen lässt, habe ich es einfach mal getestet. 
Und tatsächlich: ES LEBT  Smiley58 Smiley58 Smiley58

Jetzt schwingt der Oszillator des Schaltnetzteils zwar bei der doppelten Frequenz von ~32kHz (durch die niedrigere Last), was aber gut ist, denn dann hat man nicht ständig das 16kHz-"Gefiepse". Die Spannungen sind alle stabil.

Nun werde ich mal sehen, wo ich ein 1,5kV-Inverter bekomme, dann gehts weiter.

PS: Ja ich weiß, das Teil brauche ich zwar nicht mehr durch das HP, aber es hat mir in den Fingern gekribbelt...  Blush Auch könnte ich es dann weitergeben als langzeitstabiles Gerät OHNE gefährdete HS-Wicklung und jemand Anderen glücklich machen.
MfG Christopher

"Baden-Baden, Beromünster, Paris, Rom... 
Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint."
Antworten


Gehe zu: