Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Musikschrank RFT Tannhäuser 10E152
#61
Namd,

da die Polplatten mit 3 kräftigen Schrauben verschraubt sind, hatte ich eigentlich gedacht man man kann das bei diesen Typen lösen, ohne alles zu zerlegen.

Thommi
Zitieren
#62
Hallo Thommi!

Bloß nicht die Schrauben lösen!! Dann hast du es richtig erlebt!

Gruß Chris
Rettet den analogen Rundfunk!! Kauft UKW Radio's!!!
Zitieren
#63
Du hast hier drei verschiedene Lautsprecher mit Bildern gezeigt, welcher LP ist denn der Übeltäter.
Einen 6 Ohm LP habe ich da, das wäre einer mit drei Verschraubungen. Gib doch mal die Nummer durch.
Einen 5,6 Ohm habe ich leider nicht.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#64
Ich nehme mal an es handelt sich um einen L2153 oder L2158? Solche hab ich auch da!

Gruß Chris
Rettet den analogen Rundfunk!! Kauft UKW Radio's!!!
Zitieren
#65
Huhu,

es sind 2153 als Mittentöner und 3355 als Tieftöner.

Thommi
Zitieren
#66
Und welcher ist nun der Übeltäter?
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#67
beide!
Zitieren
#68
Den 2153 kann ich mit nach Nauen bringen. Einen 3355 habe ich leider nicht.
Sag bescheid, oder Chris hilft dir weiter.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#69
Ich könnte auch nur mit dem L2153 dienen! Der L3355 ist schon Goldstaub! Den einen den ich noch hab kann ich leider nicht entbehren. Der ist schon verplant!
Vielleicht lässt sich deiner wieder richten? Manchmal geht es und mal nicht. Kommt drauf an wie schlimm das kratzen ist! Bloß nicht den Magneten lose schrauben und versuchen zu zentrieren! Das funktioniert in der Regel nicht. Es sei denn er hätte sich durch ein Schlag verschoben! Das würde man sehen.

Gruß Chris
Rettet den analogen Rundfunk!! Kauft UKW Radio's!!!
Zitieren
#70
Könnte man nicht den 3355 gegen einen anderen 2153 austauschen. Sodas dann jeweils rechts und links gleiche Lautsprecher eingebaut sind.
Da ja die LP´s über den AÜ angeschlossen sind, dürften doch die 0.7 Ohm mehr an Belastung nicht groß ins Gewicht fallen. Der Endstufe wird das nichts ausmachen.
Einen könntest du von mir bekommen und den anderen das ggf. von Chris.
Somit hättest du zumindest den Gleich-Klang in der Truhe.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#71
Also Stand heute,

ich habe den 2153 (glaube ich zumindest) wieder hingekommen. Ich habe die Schrauben angelöst und per Gummihammer vorsichtig die Polplatte verschoben. Er läuft nun frei. Ob das von Dauer ist, ist eine andere Frage.

Falls jemand dennoch einen 2153 mir überlassen würde, sicherheitshalber wäre ich dankbar. Falls er nicht benötigt wird, gebe ich ihn gerne zurück, oder jemandem der ihn dann benötigt.

Der 3355 kratzt wesentlich mehr - ich werde versuchen, ihn mit gleicher Methode in Ordnung zu bringen, der Vorteil bei dem ist, dass man den ganzen Block Polplatten und Magnet komplett bewegen kann, so dass sich das Spaltmaß nicht verändert. Ich werde also versuchen den Spalt komplett im Verhältnis zur Spule zu verschieben.

Thommi
Zitieren
#72
Super, doch wenn nur der magnet verrutscht war, hält das auch.
Nimm aber keinen Gummihammer, sondern einen normalen aus Stahl. Das geht besser mit der Kraftverteilung. Jedoch musst du dann nicht so doll hämmern, nur leicht anschlagen. Die Schrauben nicht ganz lose machen, das sollte gehen.

Aber du wirst es schon hinbekommen.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Musikschrank RFT Tannhäuser 10E153 vom Felix Tannhäuser 3 270 24.05.2017, 19:47
Letzter Beitrag: Peter-MV

Gehe zu: