Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Radio Dechovka in Chemnitz auf Mittelwelle
#1
Ich hatte heute im mittelsächsischen Chemnitz auf der Reichenhainer Straße zu tun und da ich noch etwas Zeit hatte, blieb ich im Auto und scannte aus  Langeweile die Mittelwelle durch. Dabei fiel mir auf 1233 kHz ein tschechischer Sender auf, der ziemlich gut schon bei Tageslicht durchkam: Radio Dechovka, heißt übersetzt "Radio Blasmusik". Es ist ein Privatsender, der in Tschechien eine ganze Mittelwellengleichwellenkette mit vorwiegend böhmischer Polka- und Blasmusik auf 1233 kHz betreibt.

Mal was anderes als das allgemeine Radiogedudel der "Hintergrund und Untergroundsender", etwas für Feinschmecker! Beer Beer Beer 

Radio Dechovka
MfG Heiner

Man lernt nie aus!
Smiley53
Zitieren
#2
Ja den bekomme ich hier auch rein. Smile
Für mich aber nix.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#3
Der hatte bis vor ein paar monaten ein übles Flatterfading durch einen Frequenzversatz der Gleichwellensender (?) drauf.

Feinschmecker? Ernsthaft? Ich enthalte mich da jeglicher Bewertung Big Grin

Was sind Untergroundsender (schicker Neoanglizismus  Smiley34)?
Viele Grüße, Mark

Radioten aller Länder, vereinigt euch!
Zitieren
#4
Kommt hier in FFM noch mit S5 bis 6 an. Der Sender ist mir noch gar nicht aufgefallen, Polka gibt es doch sonst ab 1600 kHz aufwärts!
Zitieren
#5
Hallo zusammen,
als ich neulich an meinem VE301W-UKW bastelte,
bekam ich diesen "Polka-Sender" auch rein.
Ich denke mal, dass es so gegen 19 Uhr war...
Viele Grüße,
Rolf
Zitieren
#6
Hallo Heiner,

ich höre diesen Sender bei uns hier in Peine auch in den Abendstunden gut. Allerdings erst seit an dem Gleichwellenbetrieb etwas geändert wurde. Jetzt ist das Signal gut zu empfangen. Und - ja, ich höre den in den Abendstunden öfter. Der Frank (moschti) kann den sogar tagsüber empfangen. Unter uns - der hört heimlich Smile Smile
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#7
(22.03.2017, 01:34)Andreas_P schrieb: Hallo Heiner,

ich höre diesen Sender bei uns hier in Peine auch in den Abendstunden gut. Allerdings erst seit an dem Gleichwellenbetrieb etwas geändert wurde. Jetzt ist das Signal gut zu empfangen. Und - ja, ich höre den in den Abendstunden öfter. Der Frank (moschti) kann den sogar tagsüber empfangen. Unter uns - der hört heimlich Smile  Smile
Ich grüße Euch!

Smile Smile Ja, Andreas, heimlich auf dem Clo! Smile Smile 
Ja Blasmusik ist Geschmackssache und bei dem Senderschwinden muss man für alles dankbar sein.

@Mark, als Anfang der 70er Jahre Jimmy Hendrix oder Status Quo mit einem Soul-Sound aufkamen, nannten wir das "Undergroundmusic" Wink , während Gruppen, wie The Agee´s ("Sugar") bei uns "Bubblegummusic" darboten. So sind für mich "Undergroundsender" Sender, die solche Musik vorwiegend ausstrahlen. So hat halt jede Zeit ihre Ausdrücke und ich bin ganz sicher nicht mehr auf dem Laufenden. Shy

Ja, um auf Radio Dechovka zurück zu kommen, es stimmt, der Empfang hat sich sehr gebessert. Es gab eine Zeit, da kam dieser Sender ganz zitterig herüber. Leider bekomme ich diesen Sender im Vogtland  am Tag nur ahnungsweise und nachts nicht immer gleich gut.
MfG Heiner

Man lernt nie aus!
Smiley53
Zitieren
#8
Sogar hier im äußersten Westen ist bei Dunkelheit dieser Humpa-Tätärä- Sender auf 1233 kHz empfangbar, aber antun tue ich mir diesen möglichst nicht, nein danke !   Smiley21  

Da stimme ich lieber auf 2 Kanäle unterhalb, Absolute Radio auf 1215 kHz, das trifft meinen Geschmack schon eher. Allerdings ist auch hier Gleichwellenbetrieb, dessen Phasenunterschiede zeitweise zu einem gefühlten Klirrfaktor von 50...80 % führen.

Ansonsten ist „Gold“ 1548 kHz aus London der einzige verbliebene für mich genießbare AM- Sender, Smiley14den ich noch einigermaßen regelmäßig direkt auf Mittelwelle höre, sofern es die Bedingungen erlauben. 

Grüße, Jacob
Zitieren
#9
Bei mir ist leider mit Mittelwelle nix mehr anzustellen, seit der Nachbar Powerline hat... Angry
Dafür ist Langwelle komplett störungsfrei. Bei KW ist alles oberhalb von 7,5 MHz super hörbar. Darunter nur starke Sender...

Ich kann ja mal mit dem Auto rausfahren und MW hören. Da ist ein sehr guter Empfänger drin  Smiley20
MfG Christopher

"Baden-Baden, Beromünster, Paris, Rom... 
Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint."
Zitieren
#10
Im Tal Dresden kommt der Sender auch tagsüber rein.
Tschechisch klingt irgendwie lustig. Smile
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
Zitieren
#11
hi,

schön, daß ihr die frequenzen angebt, da werde ich heute gleich mal reinhören.
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.
Zitieren
#12
Hallo zusammen,

ich konnte den Sender gestern Abend gegen 19:00 Uhr dank dem 'Chinazähler' mit meiner Philetta hier in Süd-Hessen ganz gut empfangen.

Herzliche Grüße
Robert
Zitieren
#13
Im Moment, es ist 19:05 Uhr, ist der Empfang von Radio Dechovka im Vogtland nicht sehr berauschend.
MfG Heiner

Man lernt nie aus!
Smiley53
Zitieren
#14
dito in loccum.
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.
Zitieren
#15
Hallo Freunde,

ja, Radio Dechovka höre ich schon länger. Bis vor kurzen abends mit dem "Flatter-Fading" durch den Gleichwellenbetrieb. Das hat sich ja jetzt geändert. Wenn man die geringe Sendeleistung betrachtet ist das schon imponierend, was der Sender, insbesondere Abends und Nachts, für Reichweiten hat.

Tja, was bei uns in Deutschland hirnlos vernichtet wird, das wird bei den Tschechen aufgebaut. Die zeigen, wie es auch gehen kann. Auch mit dem LW-Sender. Aber das ist ein anderes Thema.

Der Herr Lill vom radiomuseum.org schreibt immer sehr interessante Dokumentationen über interessante Radiosender, wie auch hier über Radio Dechovka http://www.radiomuseum.org/forum/radio_d...welle.html
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#16
Prima link, Andreas! Thumbs_up
MfG Heiner

Man lernt nie aus!
Smiley53
Zitieren
#17
jau andreas, toller link.

man beachte das "hochmoderne" oszi auf dem tesla-turm.  Big Grin


.jpg   oszi.jpg (Größe: 42,89 KB / Downloads: 85)
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.
Zitieren
#18
Den Sender kann ich aktuell auch bei mir hier im Saarland empfangen.
Empfänger ist ein Radio LL aus Frankreich von 1935.
Zwar starkes Fading, aber gut hörbar.
Es grüßt der Michel vom Sender Göttelborner Höhe
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Empfang auf Mittelwelle 1188 Khz Morningstar 20 1.112 23.11.2017, 14:26
Letzter Beitrag: Bernhard45
  Radio Revolten – Wir holen uns die Mittelwelle zurück josch 72 14.327 23.10.2016, 13:23
Letzter Beitrag: Neuge
  am 6. Juli schaltet der WDR die Mittelwelle ab Radiouli 2 1.040 02.07.2015, 10:55
Letzter Beitrag: Andreas_P
Video Wir hören Mittelwelle! MIRAG 5 1.798 06.04.2015, 21:05
Letzter Beitrag: Peter-MV
Thumbs Down Niederlande steigen aus der Mittelwelle aus Gery 6 2.395 14.11.2014, 15:55
Letzter Beitrag: Franz Bernhard

Gehe zu: