Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DDR Antennenstecker / koaxial
#1
Liebe Mitstreiter,

meine Vorräte an den guten DDR Antennensteckern (koax) sind leider aufgebraucht. Ich habe mal wie der Bedarf, da ich alle meine Röhrenradios an die Dachantenne anschließen möchte. Dazu wird Koaxialkabel bis zum Radio gelegt, dann auf 240 Ohm gewandelt. Kann mir jemand gute Koaxialkupplungen empfehlen? Ich komme am besten mit den alten DDR Steckern zurecht, die aus Bad Blankenburg. Da musste man den Innenleiter nicht mit einer Madenschraube anziehen, das ging bei den alten Stecker einfach so. Evtl. gibt es ja so etwas heute auch noch oder wieder. Ich bin bisher nicht fündig geworden. Grüße und Danke Uli
Antworten
#2
Hallo Uli,
Vorschlag oder Tipp ich verwende am liebsten F Stecker am Koaxkabel dann bin ich mit ein paar Adapter - Kupplungen in alle Richtungen schnell und sicher kompatibel.

   
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Antworten
#3
(19.06.2017, 10:34)Richard schrieb: Hallo Uli,
Vorschlag oder Tipp ich verwende am liebsten F Stecker am Koaxkabel dann bin ich mit ein paar Adapter - Kupplungen in alle Richtungen schnell und sicher kompatibel.

Hallo Richard, auch eine gute Idee. Allerdings etwas konstenintensiver und es dauert auch länger die Stecker zu montieren - bei mir jedenfalls. Die Plastestecker hatten halt den Vorteil das sie extrem schnell montier waren und gehalten haben. So etwas brauche ich. Ich würde auch Restbestände von damals kaufen, habe im Netz aber nichts gefunden. Eventuell wende ich mich mal an einen örtlichen Kabelbetreiber, die müssten sich ja auskennen.
Antworten
#4
War ja nur ein Tipp bzw. ein Vorschlag.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Antworten
#5
Hallo Uli,
bei den Kabelbetreibern wirst Du kein Glück mit den DDR- Kabelsteckern haben. Alle Verteilnetzkomponenten wie Verstärker, Abzweiger, Verteiler, usw. haben F- Anschlüsse.
Ich wohne selbst im Osten und habe in meinem Heimatort bis 2014 als technischer Leiter eine Kabelanlage mit 400 Teilnehmern betreut. Zu den Steckern, wie Du sie beschreibst, hatten wir nie das nötige Vertrauen. In den Zeiten nach der Wende hatten wir die an den alten DDR- Verteilern oft verbaut, aber dann schnell durch F- Armaturen ersetzt, da das Schirmungsmaß durch das etwas "windige" und kurze Unterklemmen des Außenleiters mit dem Plastikgehäuse viele Ausfälle und Störungen gebracht hat.
Zu Analog- Zeiten war das eben mit der Schirmung noch kritischer als jetzt in der Digitalära, da Einstreuungen in das Kabelnetz damals sofort als Geisterbilder sichtbar wurden.
Also, wenn nicht irgendwo ein altes Rundfunkgeschäft aufgelöst wird, oder jemand noch eine Kiste mit diesen Teilen findet, dürfte es für Dich schwer werden, so was aufzutreiben.
Viele Grüße

Wolfram

"... Bei uns tut jeder, was er kann. Aber nicht jeder kann, was er tut. ..."
Antworten
#6
Ich verwende auch am liebsten F-Stecker wie Richard. Die Kabelbetreiber verwenden heute nur noch Kompressionsstecker; diese sind schnell montierbar, können aber auch nur einmal verwendet werden und man braucht dafür eine spezielle Zange zur Montage. Schon von daher sind diese Sorte Stecker nicht mein Fall.
Für mich sind diese F-Stecker die optimale Lösung, weil ich diese auch wieder verwenden kann, wenn ich das Kabel nicht mehr benötigen sollte. So teuer waren die auch nicht (außer man kauft die in der Apotheke zum blauen C). Was allerdings ein wenig teuer werden kann, das sind dann evtl die speziellen Adapter von F auf jedwede andere Norm. Hier habe ich schon Preise sehr weit jenseits von gut und böse gesehen. Wenn dann diese Adapterstecker  auch noch von Wisi kommen, dann kostet sowas schon mal ganz fix 18-20 Euronen; da kennen die keine falsche Scham. Allerdings gibt es auch solche Adapterstecker aus Fernost in brauchbarer Qualität und zu zivilen Preisen.
Grüße aus BL

Peter

Röhrenradios: das Gute daran ist das Gute darin
Antworten
#7
Hm, okay. Die Hinweise sind natürlich gut und die Sache mit der suboptimalen Schirmung ist sehr wichtig!
Ich danke euch und werde dann wohl doch auf FStecker gehen. viele Grüße, Uli
Antworten
#8
Moin Uli  Smile

Ich guck mal in unserem A-Z Elektronik Shop, ob sie noch die von Dir gesuchten Stecker haben (?).
Die haben da oft noch Sachen, die es im "normalen" Handel gar nicht mehr gibt. Ich melde mich spätestens morgen.

Sonnige Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Antworten
#9
Uli achte beim Kauf von F-Stecker darauf, dass es auch die Richtigen für dein Kabel sind.
Koaxkabel haben verschiedene Durchmesser und da muss auch der Stecker dazu passen die gibt es für die verschiedenen Kabeldurchmesser zum aufdrehen.
Informiere dich einmal im Netzt wie diese Stecker installiert werden da gibt es gute Anleitungen dafür. Dann geht es leicht und schnell wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet.
Brauchbare Adapter gibt es ab 2 € . F-Stecker kosten nur ein paar Cent ich investiere lieber mal 20 Euro und habe dafür meine Ruhe und brauche mich nicht mit altem Gruscht der sich nicht bewährt hat rumärgern und unter Umständen im Gerät Fehler suchen wo keine sind.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Antworten
#10
Hallo Uli Smile

Ich war grad im A-Z. Hab Dir prophylaktisch gleich mal 10 Stecker gekauft. Einer kostet 99 Cent.
Koaxialkabel reinstecken, zuschrauben, fertig.  Wenn Du willst, kannst Du die innere Litze trotzdem fest schrauben.


.jpg   tmp_29674-PicsArt_06-19-12.51.47-1611526489.jpg (Größe: 73,21 KB / Downloads: 72)

Schreib mir per PN Deinen Namen & Adresse, dann schick ich sie Dir Maus

Sonnige Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Antworten
#11
(19.06.2017, 12:50)Richard schrieb: Uli achte beim Kauf von F-Stecker darauf, dass es auch die Richtigen für dein Kabel sind.
Koaxkabel haben verschiedene Durchmesser und da muss auch der Stecker dazu passen die gibt es für die verschiedenen Kabeldurchmesser zum aufdrehen.
Informiere dich einmal im Netzt wie diese Stecker installiert werden da gibt es gute Anleitungen dafür. Dann geht es leicht und schnell wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet.
Brauchbare Adapter gibt es ab 2 € . F-Stecker kosten nur ein paar Cent ich investiere lieber mal 20 Euro und habe dafür meine Ruhe und brauche mich nicht mit altem Gruscht der sich nicht bewährt hat rumärgern und unter Umständen im Gerät Fehler suchen wo keine sind.

Hallo Richard, danke für die Hinweise, ich werde mich mit dem Thema mal beschäftigen. Allerdings ist es eben doch komplizierter als das andere System.
Bei den Plastiksteckern hat jedes Koaxkabel gepasst und ich muss ehrlich sagen, ich hatte nie Probleme mit Kontaktschwierigkeiten ect. Aber erst mal vielen DANK!!! Uli
Antworten
#12
(19.06.2017, 12:57)Peter-MV schrieb: Hallo Uli Smile

Ich war grad im A-Z. Hab Dir prophylaktisch gleich mal 10 Stecker gekauft. Einer kostet 99 Cent.
Koaxialkabel reinstecken, zuschrauben, fertig.  Wenn Du willst, kannst Du die innere Litze trotzdem fest schrauben.



Schreib mir per PN Deinen Namen & Adresse, dann schick ich sie Dir  Maus

Sonnige Grüße, von Peter

Hallo Peter, das ist sehr nett von dir - DANKE. Sind das Stecker wo man den Innenleiter mit einem Madenschraubendreher festziehen muss ? Grüße Uli
Antworten
#13
Hallo Uli Smile

Ja, man kann den inneren Leiter mit 'ner Madenschraube fest ziehen.
Vielleicht geht es aber auch so. Die Verkäuferin meinte jedenfalls, daß die gehen wie die DDR~Stecker.

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Antworten
#14
Hallo Peter,
genau die mit der Madenschraube wollte der Uli nicht haben und zudem gibt es da Stecker Male und Female Holzauge sei wachsam.
Ja der Verkäufer hat schon recht IEC ist in Ost und West das gleiche Format.

   

Der hat bestimmt auch nicht mehr groß nachgefragt und war froh seinen alten Lagerbestand zu veringern.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Antworten
#15
Hallo Richard  Smile

Da hast Du schon Recht, wegen der Madenschraube. Da war mein "Holzauge" tatsächlich nicht wachsam genug.
Trotzdem funktionieren diese Stecker bestens. Die Female~Stecker haben sie übrigens auch.

Beste Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Antworten


Gehe zu: