Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sinusgenerator
#21
Oder diesen Chinaböller mit XR2206 für unter 10 Teuronen:


.jpg   Funktionsgenerator Bausatz-1.jpg (Größe: 64,96 KB / Downloads: 224)

So sieht damit der Sinus mit 1KHz aus:

   

Nix berühmtes, die Schwächen des XR2206 kennen wir alle zur Genüge.
Für den Bastler aber für ´s schnelle Testen durchaus brauchbar.
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.
Zitieren
#22
(17.08.2017, 19:52)Opa.Wolle schrieb: Den hier:

der ist bestückt mit einem Elko auch als Leuchtdioden-Weichblinker gängig, ich hab ihn damals auch gebastelt.
lG Martin
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren
#23
Hi,

ich habe jetzt den Plan aus #16 in die Tat umgesetzt.
Mit +-15V komme ich auf 25VPP und 8.57VAC, das sollte reichen.
Die Frequenz liegt bei 980Hz, dies ist wohl den Bauteiltoleranzen geschuldet.
Der kleine Kühlkörper ist noch ohne Wärmeleitpaste montiert und wird nur handwarm.

   

   

   
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.
Zitieren
#24
Hi,

ich habe hier neue Batterien angeklemmt; und zwar nur + & - Batteriepole, sofort war der Sinus da!
Ein Anschließen der Masseleitung brachte keine Veränderung!
Woran kann das liegen?
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.
Zitieren
#25
Hallo Wolfgang,

offenbar fließt in der Schaltung von +Ub nach Masse ein ähnlich großer Strom wie von Masse nach -Ub. Dadurch ergibt sich ein Massepotential, das mehr oder weniger genau in der Mitte zwischen +Ub und -Ub liegt.
Schließ die Masseleitung trotzdem an, das ist stabiler.

Aus Sicht der Spannungsversorgung kann man sich die Elektronik wie einen Spannungsteiler mit zwei Widerständen zwischen +Ub und -Ub vorstellen.
Wenn (wie hier) +Ub und -Ub denselben Betrag haben und die beiden Widerstände gleichgroß sind, haben wir auf der Masseleitung tatsächlich das gleiche Potential wie an der Verbindung zwischen den beiden Batterien.

Gruß, Frank
Zitieren
#26
Hi Frank,

kann das an den zwei 470µF Kondensatoren liegen, sie sind ja mit +- wechselseitig an Masse gelegt?
Ein Anschluß der Masse bringt keine Veränderung der Kurvenform und auch nicht der Amplitude.
Ich habe mir beim Chinamann kleine Festspannungsregler mit +- 15V je 1A bestellt,
damit sollte ich eigentlich in der Spannungsversorgung zurecht kommen.
Also werde ich die Masseleitung auch anschließen.
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.
Zitieren
#27
Du weißt, daß bei einem Spannungsregler die Eingangsspannung immer etwas höher sein muß als die Ausgangsspannung?
Bei Lowdrop-Reglern mindestens ca. 0,6 V höher, bei Standardreglern wie 7815 mindestens 2,5V höher, also 17,5V.

Gruß, Frank
Zitieren
#28
Ja Frank, das ist mir bekannt.

Hier ist nun der +-15V-Festspannungsregler eingetroffen, es kann direkt ein 2x18V-Trafo angeschlossen werden.

   
Viele Grüße aus Loccum, Wolfgang

Wer niemals fragt, bekommt nicht einmal ein Nein zur Antwort.
Zitieren


Gehe zu: