Radio-Bastler-Forum (RBF)

Normale Version: EAG Kurt Ehrlich "Domo"
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo,
hier ist mein dritter EAG Kurt Ehrlich Plattenspieler.
Diesmal ohne Verstärker.

Hersteller: EAG Kurt Ehrlich Pirna-Copitz (Ostd.)
Modell: Domo
Typ: Tischmodell zum Anschluss an einen NF-Verstärker
Baujahr: 1963
Tonabnehmer: Kristallsystem KSS 0162
Laufgeschwindigkeiten: 16/33/45/78 UpM mit Tasten wählbar
Antrieb: Treibrad 
Stromversorgung: Wechselstrom 220V/125V
Gehäuseabmessungen: ca. 34 x 14,5 x 30 cm
Gewicht: ca. 4 KG
Gehäusematerial: Holzarge mit Klarsichthaube
[attachment=78298]
Die weiße Plattentellerauflage war nur noch eine kneteartige Masse, die ich gleich entsorgt habe.
[attachment=78299]
Beim Motor habe ich die zerbröselten Gummidämpfer von der Halterung erneuert. ( Gummidichtungen vom Sanitärbedarf )
[attachment=78300]

[attachment=78301]
Das Gummi vom weißem Treibrad war sehr weich geworden und somit nicht mehr verwendbar.
Passenden Ersatz habe ich im Baumarkt gefunden.
Der Innendurchmesser hat gepasst, bloß der Außendurchmesser musste von 74mm auf 45mm verkleinert werden.
Abdrehen konnte mein Bekannter ( Feinmechaniker ) das nicht, aber abschleifen! Was er sehr gut gemacht hat.
[attachment=78302]
Dazu musste er aber erst einen Adapter drehen, in welches er das Treibrad mit der zu großen Glockendichtung
[attachment=78303]
eingespannt hat
[attachment=78304]
und auf passende Größe abgeschliffen hat. 
[attachment=78305]
Beim Umschalten der Plattendrehzahl sollte sich das Treibrad von der Stufenwelle abheben und auf die ausgewählte Drehzahl verschieben.
Leider funktionierte das nicht richtig, denn das Treibrad hat sich nicht weit genug von der Stufenwelle gelöst.
Das konnte ich mit dem Stift, indem ich ihn nach vorne gebogen, einstellen. Ich konnte ja als Muster bei meinen "Sonni" nachschauen.
( In der Bildmitte )
[attachment=78380]
Jetzt löst sich das Treibrad weit genug von der Stufenwelle.
[attachment=78381]
Als Ersatz erstmal eine selbstgefertigte Kunststoff Tellerauflage.
[attachment=78382]
Deckel zu
[attachment=78383]
und erfolgsreicher Funktionstest. ( das System war glücklicher Weise noch in Ordnung )
[attachment=78384]

Viel Grüße aus Peine

Detlef
Da gab es in den 80ern auch einen schönen Song: "Domo Arigato Mr. Roboto" = Vielen Dank Herr Roboto :-)



Genau wie im Song "I need control..., ...keep me alive" ging es auch diesem Domo hier :-)

Danke für den schönen Bericht!
Hallo,
jetzt hat der Domo eine weiße Tellerauflage.
Die passt etwas besser als die dunkelgraue zum Gerät.
[attachment=78897]

Viele Grüße aus Peine

Detlef
Klasse Detlef, gefällt mir gut, Dein Plattenspieler  Smile

Viele Grüße aus Schwerin, von Peter