Radio-Bastler-Forum (RBF)

Normale Version: Schaltuhr alter Danfoss Raumthermostat
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Servus,
Nach 30 Betriebsjahren ging eine Schaltuhr in einem der 7 Raum (Zonen) Thermostaten der Heizung kaputt. Ist natuerlich so gut wie unmoeglich einen neuen Danfoss Thermosten TTW-H  zu finden, und wenn, dann kosten diese inzwischen antiken Uhr Thermostaten ueber 200,- Euro. Ein anderer Thermostat kam fuer mich absolut nicht in Frage, also musste eine Reparaturloesung erfunden werden. Die Reiter der originalen Uhr schalten einen Kontakt, der das Relais auf der Platine schaltet und somit dann auch das Zonen Heizventil (ebenfalls Danfoss, Industriequalitaet SVIT Serie).
Es gibt die Tag und die Nacht Programme. Nebenbei bemerkt: Diese Spezial Schaltuhr funktioniert mit 1,5V DC!

[attachment=95896]

Hier der Original Thermostat.

Die Loesung bestand im Einbau einer preiswerten CN101A Schaltuhr. Diese kostet hier ca. 12 Euro bei Amazon. Sie passt von den Abmessungen und von der Bautiefe in das Gehauese. Sie wird mit 230V betrieben (die sind eh auf der Platine vorhanden) und hat einen Schaltkontakt.

[attachment=95897]

Eingebaute CN101A Schaltuhr.

Dieser potentialfreie Kontakt schaltet nur ueber das Tages Steuerprogramm (da sind so einige Microchips unterhalb der Platine) das Steuerrelais. 

So sieht das dann repariert aus:

[attachment=95898]

Fuer das Nachtprogramm ist der untere Regler. Sobald die Schaltuhr ihr programmiertes Tagesprogramm beendet hat ist dieses Programm aktiv. Hier die Daten der neuen Schaltuhr:

[attachment=95899]

Die preiswerte Reparatur ist schnell gemacht und sie lohnt sich in jedem Fall. Diese Danfoss Thermostaten sind sehr genau in der Temperatur Erfassung und Ueberwachung. Die neue Schaltuhr hat zudem bei Stromausfall eine Gangreserve von 60 Tagen durch den eingebauten Lithiumakku.
...sehr schöne Lösung !!
So lange sollte das schon gehalten haben, solange es so zu fixen geht, prima !

Gruß Ingo
Gut gemacht ... eine saubere, günstige und nachhaltige Lösung ...
Moin,

perfekt gelöst.

Beste Grüße
Peter
Servus,
Danke fuer das Lob. So kann ich ggf. die erprobte Loesung auch auf die anderen Uhrenthermostate uebertragen, falls die im Laufe der Zeit auch defekt werden.