Radio-Bastler-Forum (RBF)

Normale Version: Hameg HM203-4
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo,
mein kleiner 103 hat jetzt einen "großen Bruder" bekommen, es handelt sich um einen HM203-4; 20MHz Zweikanal.
Noch ist er nicht eingetroffen, ich hoffe aber, daß er am kommenden Montag bei mir auf dem Tisch steht.
Eigentlich wollte ich ja bei dem kleinen Hameg bleiben, aber zwei Kanäle sind ja oft sehr nützlich.

Eine Frage habe ich gleich zum Netzteil des Gerätes:
Verbaut sind 78xx-Festspannungsregler, aber auch 28xx, wo ist denn da der Unterschied?

[attachment=31539]
Vielleicht ein Druckfehler ?
Wenn du ihn hast mach mal ein Foto davon.
Das sind sog. Low Drop Regler; eine genauere Beschreibung findest du hier:

http://rn-wissen.de/wiki/index.php/Spannungsregler

Da kann die Eingangsspannung schon ziemlich hin-und her schwanken, ohne daß sich das großartig auf die Ausgangsspannung und damit letztendlich auch auf das Messergebnis auswirkt.
Hallo Frank,
nein, kein Druckfehler, auch im englischen Plan sind die so bezeichnet.
Ich werde aber nach Erhalt des Gerätes mal nachschauen und Bilder machen.
(Auch HAMEG macht ja bekanntlich Fehler, siehe falsch herum eingelötete IC-Fassung beim 103-1!)

Hallo Peter,
die sind mir bekannt, ein 28xx taucht da aber nicht auf.
Na wenn du das Gerät hast schau mal auf den Chip, was da komplett drauf steht.
Dann sehen wir ja um was es sich da genau handelt. Den 28xx habe ich bisher auch nicht finden können.
Er wir ja für 12 Volt als positiv und auch als Negativ Regler benutzt.

Matt

aber man wird für englische Plan nicht Schaltplan 1:1 neuzeichnen..
Druckfehler ist es definitiv (eher Schablone-Fehler), wenn man denkt,d ass solcher Netzteilkonstruktion von Hameg jahrzehntlang in mehre Modelle verbauen wird, der immer aus -12V, +5V und +24V besteht, alle 3 wird von 78xx erzeugt. 2812 als Regler exitisiert wirklich, aber nur von ne Hersteller, NTE / SFC , der ersetzt gerne gängige Bezeichnung durch SFC2xxx durch.

@Peter, " 2812" ist keine Lowdrop-Regler, ist auch nicht erforderlich, denn es gibt mehr als ausreichende Überhang (15x1,35 -1,4 = 18,85V, = über 6V Überhang)

Grüss
Matt
Hallo,

hier einmal ein Bericht über die "Schnelligkeit" des HERPES-Versandes:  Thumbs_down

[attachment=31823]

Die gemachten Aussagen "...kommt garantiert..." stammen alle von freundlichen Mitarbeiterinnen des Sevice-Centers!
Da hätte ich ja besser persöhnlich zum Absender fahren sollen, und hätte mir das Gerät selbst abgeholt!

Jetzt warte ich bereits seit drei Tagen und sitze quasi zu Hause herum, um den Lieferanten nicht zu verpassen!
Man kennt das ja: "Niemand angetroffen", obwohl wir da waren und mehrere Nachbarn ebenfalls! Smiley7
(29.10.2016, 14:36)Opa.Wolle schrieb: [ -> ]Hallo,

hier einmal ein Bericht über die "Schnelligkeit" des HERPES-Versandes:  Thumbs_down



Die gemachten Aussagen "...kommt garantiert..." stammen alle von freundlichen Mitarbeiterinnen des Sevice-Centers!
Da hätte ich ja besser persöhnlich zum Absender fahren sollen, und hätte mir das Gerät selbst abgeholt!

Jetzt warte ich bereits seit drei Tagen und sitze quasi zu Hause herum, um den Lieferanten nicht zu verpassen!
Man kennt das ja: "Niemand angetroffen", obwohl wir da waren und mehrere Nachbarn ebenfalls! Smiley7

Hallo !
mit Hermes das scheint ganz unterschiedlich zu sein .Bei mir klappt das eigentlich reibungslos .Ein Kästchen Mon Cherie für die Zustellerin ( immer die gleiche ) wirkt Wunder und mehr als jeder Anruf.
Ich habe Ihr meine Handynummer gegeben und werde angerufen wenn das Packet zugestellt wird . Smiley58

Schönes WE wünscht
Tomi
Hallo Tomi,

na prima, Dienstag habe ich gegen Mittag durch Zufall die Botin getroffen, laut ihrer Aussage liegt das Paket im Verteilzentrum und wird am Mittwoch ausgeliefert.
Den Rest dazu siehst Du weiter oben.
Eben habe ich mal wieder beim Service angerufen, die automatische Dame sagte mir, daß das Paket heute zwischen 08:00 und 20:00Uhr ausgeliefert wird!
Das erzählen sie bereits seit DREI Tagen!
Aber es ist ja noch nicht zwanzig Uhr!

Hier tauchen laufend neue Zusteller auf und soviele Pakete bekomme ich ja von diesem Zulieferer nicht.


Edit: Es geschehen noch Zeichen und Wunder, soeben ist es eingetroffen! Smiley58
Hi,

An der Rückseite ist der Kunststoff trotz guter Verpackung gebrochen, das abgebrochene Teil lag im Gerät.
Sonst ist kein äußerlicher Fehler feststellbar.

[attachment=31828]

Erster Test an der Vorschaltlampe bestanden, Stromverbrauch 32Watt bei 240V , angegeben sind 39W bei 220V.
Nach Drücken der richtigen Schalter sind beide Kanäle sichtbar und lassen sich auch regeln.

[attachment=31829]

[attachment=31830]

Und hier sind sie nun, die zwei Brüder; den Rechteck habe ich für beide Geräte vom 203-4 abgenommen.

[attachment=31831]

Weitere Bilder, auch vom Innenleben, folgen später.
Hallo,

ich habe nun einmal das Gerät geöffnet, es sieht bis auf ein paar Wollmäuse sehr gut aus.
Hier wird eine schnelle Reinigung mit Pinsel und Staubsauger ausreichen.

[attachment=31834]

Zu den 28xx Spannungsreglern - der Hersteller ist SFC - , sie sind tatsächlich in Kombination mit 78xx-Typen verbaut:

[attachment=31832]

Auf dem COMPONENT LOCATIONS Z-BOARD wurde wohl schon einmal grob repariert:

[attachment=31833]

Wenn alles funktioniert, dann werde ich es wohl so lassen.
Heute kam eine freundliche Mail von Hermes:

Sehr geehrter Herr T,
vielen Dank für Ihre Nachricht vom 03.11.2016.
Es tut mir sehr leid, dass Ihre Sendung beim Transport mit Hermes beschädigt wurde. Dafür bitte ich Sie um Entschuldigung.
Ihre Unterlagen habe ich geprüft. Hermes erstattet Ihnen den Schaden mit einem Betrag in Höhe von 25,00 Euro.
Der Betrag wird Ihnen selbstverständlich auf Ihr Konto überwiesen.
Herr T, ich freue mich, wenn Sie uns als Kunde treu bleiben, und wünsche Ihnen einen schönen Tag.
Herzliche Grüße aus Hamburg Kundenservice

Hermes Germany GmbH

Ehrlich gesagt, damit hätte ich nicht gerechnet!

Ach ja, ich habe mich natürlich freundlich bedankt!