Radio-Bastler-Forum (RBF)

Normale Version: Funk Armbanduhr
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo

Ich weis nun nicht , ob hier so ein Thema behandelt wird.
Ich hatte mir vor langer Zeit bei P.e.n.n.y eine Funk Armbanduhr von Langmann gekauft. Nun war die Batterie leer und ich versuche sie irgend wie wieder auf die richtige Zeit zu stellen, was mir nicht gelingt. Eine Beschreibung habe ich leider nicht mehr. Die Armbabduhr hat nachtleuchtende Zeiger, das gefällt mir halt.
Vieleicht hat Jemand einen Tip für mich.
[attachment=44848]
MfG. Dietmar
Guten Tag,
na einfach umbinden und einen längeren Spaziergang machen.
Diese Uhren stellen sich alleine, bei ausreichendem Empfang.

mfg Bernd
(13.12.2017, 14:04)Dietmar Klaus schrieb: [ -> ]Ich weis nun nicht , ob hier so ein Thema behandelt wird.

... eigentlich nicht, weil nur Uhren bis 1980 hier behandelt werden sollten ...

Aber schau mal hier:; https://uhrforum.de/langmann-2-r118-1-a-t57305
Hallo Dietmar, wie ist den die 13 ins display gekommen??? Hat die versenkte Knöpfe an der Seite??? Bild??

Gelhaar

Ich weiß zwar nicht genau, wieviel Taster die Uhr seitlich hat, aber versuche mal folgende Methode:

Man muss dazu alle 3 Zeiger auf die 12 bringen. Dazu den seitlichen Taster so lange drücken und gedrückt halten, bis der Sekundenzeiger schnell zu drehen beginnt. Die Uhr hält die Zeiger an, wenn die aktuelle 12 Uhr Position erreicht ist. Diese Position ist nach einem Batteriewechsel typischerweise falsch. Innerhalb von ca. 20-30 Sekunden kann nun mit der manuellen Justage begonnen werden:
  • Ein kurzer Druck auf die Taste bewegt die Zeiger 1 Sekunde weiter.
  • Längeres Drücken löst eine schnelle Dauerbewegung aus.
  • Ein kurzer Druck während der Dauerbewegung stoppt die Zeiger.
  • Wird die Taste ca. 30 Sekunden nicht betätigt, so nimmt die Uhr an, dass die Zeiger nun auf 12 Uhr stehen und beginnt mit dem Empfang.
Am besten stoppt man die Dauerbewegung 1-2 Minuten vor 12 und erledigt den Rest in Einzelschritten. Geht man über die 12 Uhr Position hinaus, muss man nämlich wieder 12h „vorspulen“ und das dauert ziemlich langt.
Die Uhr nach dem Einstellen der 12 Uhr Position ans Fenster legen. In den nächsten paar Minuten sollte die aktuelle Zeit empfangen sein. Die Zeiger beginnen wieder sich zu drehen und bei der aktuellen Uhrzeit anhalten.

Ich habe hier mehrere Herren-Funkarmbanduhren, wenn das nicht hilft, schaue ich nach einer anderen Methode.

Viel Glück!

Chris
Hallo

Die Uhr hat seitlich 2 Taster .
Ich habe rausbekommen, man kann die Uhr von Deutsch auf Englich umstellen. Im kleinen Fenster sieht man dann ein DE , bzw. ein EN . ( Taganzeige Do bzw. Th ) Darüber konnte ich auch die angezeigte Zeit des Stunden und Minutenzeigers ( 12 bzw. 60 ) einstellen. Die Zeiger fingen dann an sich schnell zu drehen, aber sie blieben nicht bei der genauen Uhrzeit stehen , sondern irgendwo. Ich habe es ein paar mal versucht, auch eine Stunde gewartet, aber ohne Erfolg. Schließlich nahm ich das Laufwerk raus und stellte durch vorsichtiges bewegen der Zeiger die genaue Uhrzeit nach meinem digitalen Funkwecker ein.

"eigentlich nicht, weil nur Uhren bis 1980 hier behandelt werden sollten" ENTSCHULDIGUNG, daß die Uhr ca 25 Jahre jünger ist.

MfG. Dietmar
Ich habe die Begrenzung „Uhren bis 1980“ rausgenommen da sie mir nicht sehr sinnvoll erschien.
Jetzt passt deine Uhr wieder ins Konzept Dietmar.

Gelhaar

Vielen lieben Dank, Richard. Die Begrenzung erscheint mir wenig sinnvoll, da hier ja auch Radios/Empfänger/ Fernseher von-bis erscheinen und öfters die "Oldie"-Grenze unterschreiten. Und soviel wird das mit den Uhren auch nicht.

Chris

Gelhaar

Hallo Dietmar, mag sein, dass Du es so hinbekommst, aber korrekt ist das nicht.
Hier mal eine andere Anleitung.

Chris

[attachment=44910]
[attachment=44911]