Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 2.023
» Neuestes Mitglied: Radios20
» Foren-Themen: 12.010
» Foren-Beiträge: 165.324

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Stromversorgungsgerät Zit...
Forum: Werkstatt/Messgeräte - Gerätevorstellungen
Letzter Beitrag: MichaelM
Vor 52 Minuten
» Antworten: 11
» Ansichten: 635
dLAN zuhause
Forum: Moderne Computertechnik, Tablet PC & Co.
Letzter Beitrag: PL500
Vor 1 Stunde
» Antworten: 13
» Ansichten: 302
Smartphone-Akku schonen -...
Forum: Moderne Kommunikationstechnik - Telefon, Smartphone, Mobiltelefone & Co.
Letzter Beitrag: Peter-MV
Vor 2 Stunden
» Antworten: 24
» Ansichten: 444
Erstes elektrisches Serie...
Forum: Erfindungen und deren Erfinder, Wissenschaftler, Patente
Letzter Beitrag: PL500
Vor 2 Stunden
» Antworten: 0
» Ansichten: 46
Korrosion, Grünspan, Plat...
Forum: Reparaturen und Restaurierungen
Letzter Beitrag: radio-volker
Vor 5 Stunden
» Antworten: 7
» Ansichten: 278
Motorola TN446
Forum: Biete
Letzter Beitrag: Dietmar
Vor 5 Stunden
» Antworten: 7
» Ansichten: 188
igorslab WLAN Fragen
Forum: Moderne Computertechnik, Tablet PC & Co.
Letzter Beitrag: hardware.bas
Gestern, 22:30
» Antworten: 16
» Ansichten: 409
Digitale Kurzwelle - DRM ...
Forum: Radios & Verstärker Gerätevorstellungen
Letzter Beitrag: Bernhard45
Gestern, 22:18
» Antworten: 25
» Ansichten: 1.454
Stassfurt Imperial 60WK
Forum: Historische Radioempfänger bis 1945, Detektoren und Zubehör, hist. Antennentechnik
Letzter Beitrag: Karl-Heinz
Gestern, 22:05
» Antworten: 52
» Ansichten: 1.060
"Schaub Lorenz Touring T5...
Forum: Radios & Verstärker Reparaturen und Restaurierungen
Letzter Beitrag: nflanders
Gestern, 20:13
» Antworten: 10
» Ansichten: 730

 
  Erstes elektrisches Serienflugzeug.
Geschrieben von: PL500 - Vor 2 Stunden - Forum: Erfindungen und deren Erfinder, Wissenschaftler, Patente - Keine Antworten

Guten Morgen,
eigentlich keine richtige Erfindung oder Neuheit im Radiobereich, aber wir sind technisch vielseitig interessiert.

Daher wollte ich die Aufmerksamkeit auf das von einer slowenischen Firma zur serienreife entwickelte Velis Elektroflugzeug lenken.

Kürzlich erhielt es die EASA-Zulassung und es gibt 31 Optionen für das geniale Fluggerät.
Wie ich weiter lesen konnte, ist gehört eine Flugschule in der Schweiz zu den ersten Abnehmern.
Interessant finde ich auch, dass die Ladeinfrastruktur des Kunden Solarenergie generiert und die Akkus damit lädt.

Zu lesen war auch, dass die  Akkus, 21 kW, über einen Lader mit Kraftstrom in 70 min wieder einsatzbereit wären.
Bisher konnte ich nur erkennen, dass es sich um ein zweisitziges Flugzeug handelt, einen Schulterdecker.

Ich denke diese Erfindung oder dieser in der Luftfahrt jetzt zugelassene Antrieb wird wohl bahnbrechend für die Branche werden.
Bemerkenswert finde ich auch die getrennte Zertifizierung der Flugzeuges und des Antriebes, damit wird dieser Antrieb auch in anderen Flugzeugen verbaut werden können.
 
 
Gruß werner

Drucke diesen Beitrag

  Motorola TN446
Geschrieben von: Dietmar - Gestern, 11:59 - Forum: Biete - Antworten (7)

Hallo Freunde
wir haben bei einer Garagenauflösung diese Geräte gefunden
Infos übers Gerät

ich habe mal drei Probiert, die scheinen alle OK, nur der Akku ist natürlich leer. Die Geräte stammen aus einer Werttransporter Firma.

bitte Angebote per PN. Es sind 8 Geräte mit Ladeschale und Netzteil vorhanden. Leider nur eine Bedienungsanleitung.
Ich kenne mich damit nicht aus, kann also über deren Verwendung auch nicht sagen...


.jpg   IMG_0933.jpg (Größe: 75,73 KB / Downloads: 199)


.jpg   IMG_0934.jpg (Größe: 129,75 KB / Downloads: 199)


.jpg   IMG_0935.jpg (Größe: 127,4 KB / Downloads: 199)


.jpg   IMG_0936.jpg (Größe: 67,24 KB / Downloads: 198)

Drucke diesen Beitrag

  dLAN zuhause
Geschrieben von: Jim Knopf - 02.07.2020, 23:26 - Forum: Moderne Computertechnik, Tablet PC & Co. - Antworten (13)

Liebe Freunde, 
ich habe zuhause ein auf AVM FritzBox basiertes Netz für Internet und Telefon, welches insgesamt recht gut funktioniert. (Einfamilienhaus mit 3 Etagen plus Keller)
Meine geliebte Bastelwerkstatt im Keller wird nicht mehr hinreichend vom häuslichen WLAN versorgt. Eine LAN Kabelverlegung nach unten wäre mir zu umständlich. Daher kaufte ich folgendes: AVM Fritz Powerline 1260E/1220E WLAN
Also Übertragung des Netzes via Stromnetz. Das funktionierte manchmal ganz gut, fällt jedoch immer wieder aus. Sehr unbefriedigend. Ich vermute, dass es sich um verschiedene Stromkreise handelt. Daher möchte ich die Kreise R S T hochfrequensmäßig miteinander verbinden in meinem Hausanschlusskasten. Dazu möchte ich Kondensatoren über die drei Phasen kontaktieren zur Verbindung der Hochfrequenz. Meine Frage: Welche Kapazität müssen diese Kondensatoren haben? Ich habe haufenweise Folienkondensatoren im Bestand mit 0,1 µF bei 1000 V Gleichspannung. Diese sollten 400 V Wechselspannung locker dauerhaft aushalten. 
Was meint Ihr? Wäre das eine Lösung zur Kopplung der Phasen für mein dLAN-Netz in den Keller?
LG, Andreas

Drucke diesen Beitrag

  Skalenscheibe Tonfunk Violetta W360
Geschrieben von: MatthiasD - 02.07.2020, 17:01 - Forum: Sonstiges - Antworten (8)

Hallo Radiobastler,

Kürzlich ist mir wieder mal ein Tonfunk-Radio zugelaufen. Ich hatte da schon einige Exemplare und die Skalenscheiben tanzen immer mal wieder aus der Reihe. Mal sind sie überwiegend goldfarben oder mit Spiegel-Elementen verziert. Mal ist das Magische Auge beweglich mit dem Skalenzeiger verbunden und dann wieder klassisch dunkel.
Bei dem W360 (Phonokombination, gibt es aber auch als "Nur-Radio") sehe ich zum ersten Mal zwei Rändelschrauben auf der Skala im Bereich der UKW Kanäle.

           

Ganz sicher sind die original so gefertigt worden. Nur erschließt sich mir der Sinn nicht. Bestimmt hat es etwas mit der Sendermarkierung zu tun. Man könnte einen Faden oder Draht spannen und Marker positionieren oder auch etwas völlig anderes. Manchmal werden die Gimmicks in Prospekten erwähnt, ich bin aber noch nicht fündig geworden. Weiß jemand, was man damit anstellen kann?

Drucke diesen Beitrag

  225 kHz ab sofort wieder auf Deutsch
Geschrieben von: Venus560 - 02.07.2020, 10:16 - Forum: Rundfunksender UKW, LW, KW, MW - Antworten (5)

Liebe Hörer,
seit gestern sendet "Jedynka" auf 225 kHz wieder Nachrichten auf Deutsch bis Ende August! Immer zur vollen Stunde.
Machts gut Smiley14 
Klaus

Drucke diesen Beitrag

  7002p - Doppeldin-Autoradio Fragen
Geschrieben von: snzgl - 01.07.2020, 22:51 - Forum: Radios & Verstärker Reparaturen und Restaurierungen - Antworten (4)

https://de.aliexpress.com/i/32777369691.html

Dieses Radio hat ein Freund gekauft.

Am Netzteil probiert, funktioniert soweit alles.

Navi ist vorbereitet. 

Nur welche Software/Kartenmaterial braucht man?
In der Anleitung (Englisch/ chinesisch) ist nichts dazu zu finden.
Weis hier jemand etwas?

Gruß Gerald

Drucke diesen Beitrag

  JRC NRD 525
Geschrieben von: Lego43 - 01.07.2020, 21:29 - Forum: Funkgeräte - Reparaturen und Restaurierungen - Antworten (1)

Hallo Radiofreunde

Ich habe ein Amateurfunkempfänger JRC NRD 525 Bei diesem funktioniert die Taste von Dezimalpunkt nicht mehr. Der Quittungston von der Taste ist noch vorhanden. Vielleicht kann mir jemand weiter helfen.

Ich suche eine deutsche Bedienungsanleitung PDF für den Empfänger JRC NRD 515.

Es würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiter helfen könnte.

Liebe Grüsse aus der Schweiz und die besten 73. Franz

Drucke diesen Beitrag

  Korrosion, Grünspan, Platinenschutz
Geschrieben von: Franz Bernhard - 01.07.2020, 20:52 - Forum: Reparaturen und Restaurierungen - Antworten (7)

Hallo,

für die Radios, die ich verschenke gibt es eine lebenslange Garantie. So bekam ich ein Radio zurück, das ich 2014 gemacht habe. Damals hat es natürlich wunderbar funktioniert, jetzt spielte nichts mehr.

Die erste Inspektion des Rückläufers ergab:
Der Mittelwellendrehko sitzt fest, eine Skalenbeleuchtung war hinüber und das Radio hatte von untern auf der Platine flächendeckenden Grünspan angesetzt.

Klar, dort vermutete ich die Ursache des Defektes
Mithilfe von Elektroreinigern, Wattestächen und Messingdraht- und Glasfaserstifen wurde in mühsamer Arbeit der Grünspan von der Platine entfernt und siehe da, das Radio, ein Blaupunkt Stockholm 23350, gab wieder leise Geräusche von sich, bis nach einiger Zeit sich ein Widerstand in der Nähe der EAF801 sich in Rauch auflöste.

Es stellte sich heraus, dass ein 3 pF Keramik Kondensator die Ursache war. Nach dem Austausch des Widerstanden und des Kondensators spielt das Radio nun wieder wie gewünscht.

Was ist aber nun mit dem Grünspan, der nach der mechanischen Entfernung munter weiterwachsen wird?
Das wäre unschön.

Nunmehr suche ich nach einem Mittel, die Korrosion aufzuhalten. Da immer auch die Luftfeuchtigkeit dazugehört, liegt es nun nahe irgendetwas auf die Platine aufzutragen, das die Feuchtigkeit fern hält.

Im meinem Portfolio findet sich leider keine Platinenschutzlack.

Ich frage mich, ob Zaponlack oder noch einfacher eine Wachsschutzschicht auch den Zweck erfüllen würde. Wachs hätte den Vorteil, dass man ihn in Bedarfsfall wieder entfernen könnte. Autolack wird ja auch mit Wachs geschützt und so eine Wachspolitur habe ich auch im Portfolio....

Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen?

Drucke diesen Beitrag

  DHL Ärger mit Liefertechnik
Geschrieben von: DAU - 30.06.2020, 12:36 - Forum: FAQ zu technischen Geräten - Antworten (5)

Hallo zusammen

Ich weiß nicht, ob ich hier das richtige Forum erwischt habe und ob ich das überhaupt hier schreiben darf..
Wenn nicht, bitte ich die Admins um Verschiebung oder Löschung.


Ein Mitglied aus unserem Forum hat ein Gerät von mir gekauft.
Hab’s am 12.06.2020 an unserer DHL-Stelle abgegeben. Dem Sendungsverlauf nach ist das Paket am 16.06.2020 an „den Geschäftskunden“ abgegeben worden. Nur das Mitglied ist kein Geschäftskunde bei DHL. Der Käufer meldete sich am 25.06.2020 bei mir und teilte mit, dass das Paket noch nicht bei ihm angekommen ist.
Ab da habe ich jeden Tag versucht, herauszufinden, wo das Paket hin ist. Die DHL-Hilfeseiten helfen nicht wirklich, auch nicht die Seite TRACK IT. Hab in verschiedenen Telefonaten mit DHL keine richtige Hilfe erhalten, außer dass ich einen Nachforschungsauftrag stellen soll. Ein DHL-Mitarbeiter hält es für möglich, dass das Paket an Zalando abgegeben worden sei.

Alles sehr seltsam. Das Paket ist ca. 60 x 50 x 50 cm groß, mit rotem Klebeband „Vorsicht Glas“ versehen und zusätzlichem handschriftlichen Text „Bitte nicht werfen, DANKE“. Wie man das bei Zalando abgeben kann, ist nicht nachvollziehbar. Aber Zalando sagt, dass falsche Paket ungeöffnet an DHL zurück gehen.

Dann hab ich nach anderen Möglichkeiten gesucht, Briefträger und Postannahmestelle gefragt, keine brauchbaren Hinweise erhalten. Dann hab ich es mit Mails versucht. Wie Ihr Euch denken könnt, auch ohne Erfolg. Letzte Mail ging an eine Mail der DHL-Impressum-Seite. Die Antwort von gestern mit „NO-REPLAY“ war besonders toll:

Wir empfehlen Ihnen zunächst, eine Nachforschung einzuleiten - ganz einfach online unter dhl.de/nachforschungsauftrag.
Wenn Sie hierzu Fragen haben, dann melden Sie sich einfach – wir sind gerne für Sie da.


Jetzt hab ich erst recht einen dicken Hals bei solch einem dummen und kundenunfreundlichen Verhalten.

So, nun genug gemotzt und eine Bitte an Euch Leser.
Hab Ihr noch Hinweise und Erfahrungen für mich, wie der Forumskollege doch noch sein Gerät bekommen kann oder geht das nur mit einem Nachforschungsauftrag.

Drucke diesen Beitrag

  Smartphone-Akku schonen - Erfahrungen mit "AccuBattery"
Geschrieben von: Bosk Veld - 30.06.2020, 11:37 - Forum: Moderne Kommunikationstechnik - Telefon, Smartphone, Mobiltelefone & Co. - Antworten (24)

Hallo zusammen,

vor zwei Jahren mußte ich nach einem mißlungenen Akkutausch ein neues Smartphone kaufen. Der Akku hatte nur 2 1/2 Jahre gehalten. Das war sehr ärgerlich und sollte mir nicht nochmal passieren.
Wem so etwas egal ist, der braucht nicht weiterzulesen.

Im Februar 2020 sah ich ein Video von Wolfgang Rudolphs Computer-Club 2 (cc2), in dem es um lebensverlängernde Maßnahmen für Smartphone-Akkus ging.
Er stellte unter anderem eine App namens AccuBattery vor, die es für iOS und Android gibt. Die App zeichnet Lade- und Entladezyklen auf, berechnet die Akkukapazität und den vermutlichen Verschleiß des Akkus.

Mein Smartphone-Akku hat eine Nominalkapazität von 2900 mAh; diese läßt sich in der App einstellen. Ich startete bei 82% Kapazität. Das ist ein ganz guter Wert für 19 Monate nach dem Kauf; allerdings benutze ich das Smartphone bestimmt unterdurchschnittlich oft.
Nach 2 Monaten, im April, war die Kapazität noch 80%. (Kann mehr oder weniger sein, es werden nur ganze Prozente angezeigt.)

Ich las mir einiges an - z.T. widersprüchlicher - "Online-Literatur" über dieses Thema durch und verbesserte das Lade- und Entladeverhalten.

Entladen
 - nachts ausschalten
 - Mobiler Datenverkehr ist nur ein paar Mal am Tag eingeschaltet.
 - Bevor ich tagsüber das Smartphone weglege, beende ich alle aktiven Apps. AkkuBattery bleibt aktiv.
 - nicht deutlich unter 20% entladen

Laden
 - keine Schnellladung
 - max. bis 80%, meist nur bis 50% .. 60% .
 - evtl. mehrere Male nur für eine viertel oder halbe Stunde laden, keine langen Ladungen

Und sonst
 - vermeiden, daß das Smartphone warm/heiß wird

Seit März beobachtete ich den Verschleiß mit diesem Verhalten, so alle 2 .. 3 Wochen.
Die Kapazitätsanzeige steht immer noch auf 80%. Anhand der zuletzt ermittelten Kapazität in mAh sieht man, daß sie in den letzten 2 Monaten um nur 0,3% - bezogen auf die Nominalkapazität - gesunken ist. Ich habe gestaunt und bin begeistert! Smiley34

Wahrscheinlich gibt es noch mehr zielführende Maßnahmen; falls Ihr da Erfahrungen habt - immer her damit!

Viele von Euch benutzen das Smartphone wesentlich häufiger als ich und können/wollen nicht jeden Vorschlag durchführen. Einzelne Maßnahmen helfen aber auch schon; am meisten hat bei meinen Akku das schonendere Laden gebracht.

Gruß, Frank

Drucke diesen Beitrag