Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 2.820
» Neuestes Mitglied: Nikolas99
» Foren-Themen: 13.263
» Foren-Beiträge: 180.390

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Kupplungsbeläge bei RK32 ...
Forum: Reparaturen und Restaurierungen
Letzter Beitrag: Uli
Vor 55 Minuten
» Antworten: 6
» Ansichten: 86
Meine Röhrenuhr (Scope Cl...
Forum: Elektronische Uhren, Nixie, Scopeclock...
Letzter Beitrag: Kijo1963
Vor 1 Stunde
» Antworten: 36
» Ansichten: 24.953
Nichts mehr zu verschenke...
Forum: Zu Verschenken
Letzter Beitrag: Helmut
Vor 1 Stunde
» Antworten: 35
» Ansichten: 896
Rückbau einer SBR Super O...
Forum: Historische Radioempfänger bis 1945, Detektoren und Zubehör, hist. Antennentechnik
Letzter Beitrag: klausw
Vor 3 Stunden
» Antworten: 15
» Ansichten: 668
Adafruit Raspberry Pi Vid...
Forum: Selbstbaugeräte - Gerätevorstellungen von fertiggestellten Geräten
Letzter Beitrag: saarfranzose
Vor 4 Stunden
» Antworten: 1
» Ansichten: 197
Messwerke müssen raus
Forum: Biete
Letzter Beitrag: StReichel
Vor 4 Stunden
» Antworten: 13
» Ansichten: 408
FM ZF Abgleich Blaupunkt ...
Forum: Reparaturen und Restaurierungen
Letzter Beitrag: Peter2K
Vor 4 Stunden
» Antworten: 0
» Ansichten: 28
SP3001 Tonabnehmer
Forum: Reparaturen und Restaurierungen
Letzter Beitrag: Morningstar
Vor 4 Stunden
» Antworten: 9
» Ansichten: 105
SP 3930 oder SP 3001 Tona...
Forum: Reparaturen und Restaurierungen
Letzter Beitrag: Andreas21
Vor 5 Stunden
» Antworten: 10
» Ansichten: 66
Tasten-Einheit Dominate
Forum: Biete
Letzter Beitrag: StReichel
Vor 5 Stunden
» Antworten: 0
» Ansichten: 37

 
  Reparatur Sony cfd-k10
Geschrieben von: detlef 2 - 01.03.2021, 19:20 - Forum: Radios & Verstärker Reparaturen und Restaurierungen - Antworten (3)

Hallo!
Ich konnte jetzt mal wieder etwas fertigstellen was ich schon lange vor mir hergeschoben habe.Es handelt sich hier um oben genanntes Gerät und ich habe 4 stück davon.
   
Dieses Teil wiegt 5 kg und hat mal knappe 1000 DM gekostet und macht ganz schön Power.
Hauptschwachstelle sind die Lautsprecher
   
diese bekommt man nirgends mehr zu kaufen also habe ich es mir gewagt 2 davon mit neuen Sicken zu versehen das zweite Gerät bekam aber dann neue von Visaton eingebaut die haben aber 8 statt 12ohm und sind etwas kleiner geht aber.Dann waren aber noch weitere Fehler vorhanden:Kasettenlaufwerk ohne Funktion,kratzender Ton und manchmal Komplette Aussetzer.
Naja Gerät aufgeschraubt
   
so sieht es dann aus.Um an das Kassettenlaufwerk zu kommen muss die vordere Platine erst mal ab
       
Dann kann man das Laufwerk ausbauen und den Antriebsriemen wechseln der bei allen Geräten ausgeleiert war.
Nun zu den anderen Fehlern.Nach dem reinigen der Potis war es noch nicht viel besser.
Da sich die Endstufe auf der Netzteilplatine befindet musste dieses auch raus.
   
   
Da waren genügend Lötstellen der Endstufen und am Gleichrichterblock nicht mehr io.Das Netzteil ist im hinteren Gehäuseteil verbaut auch das Empfangsteil sitzt dort.
   
So konnte wollte ich 2 Geräte davon wieder spielfähig machen das ist aber nichts für schwache Nerven da alles sehr eng ist.
Gruß Detlef2!

Drucke diesen Beitrag

  Reparatur des Grundig 3262
Geschrieben von: CountOmega - 01.03.2021, 17:25 - Forum: Reparaturen und Restaurierungen - Antworten (10)

Hallo liebe Radiobastler,

unsere Familie hat seit ca. 20 Jahren einen alten Grundig 3262 Röhrenradio, der täglich benutzt wurde und alle wegen der guten Klangqualität freute.

Seit einiger Zeit gibt es aber Probleme mit der Lautstärke. Von einer Sekunde auf die andere war der Radio extrem leise, so daß man am Lautstärkenrad bis zum Anschlag aufdrehen muss, um gemäßigte Zimmerlautstärke zu empfangen. Der linke innere Drehknopf (außen reguliert man die Tonhöhe) ist ohne Widerstand zu drehen, also im Vergleich zu vorher viel zu locker.
Seltsam ist auch, dass manchmal ohne äußeres Zutun die Lautstärke plötzlich viel zu laut ist (also vermutlich gemäß der eigentlichen Eisntellung des Knopfes), nach einigen Sekunden jedoch wieder in den Leise-Modus zurückfällt.

Ich bin frisch ausgelernter Elektroniker, habe aber keine Erfahrungen im Radiobereich. Die Röhren sind, soweit ich das beurteilen kann, alle in Ordnung. Ich werde jetzt zunächst das Gerät von Staub befreien und dann die Elkos durchprüfen. Schaltplan habe ich bereits.

Woran kann es liegen und wie kann ich das Problem beheben?

Grüße von CountOmega

Drucke diesen Beitrag

  Videorecorder Blaupunkt RTV-926 EPC Bedienungsanleitung .
Geschrieben von: mauro.b - 28.02.2021, 17:44 - Forum: Bildaufzeichnungsgeräte, Videorekorder, Videokameras - Keine Antworten

Hallo erst einmal an alle ich bin der Neue hier .
Habe ein Blaupunkt Videorecorder RTV-926 EPC suche dafür eine  Bedienungsanleitung vieleicjht gibt es jemand der sowas rum liegen als PDF datei .
währe echt toll Danke im Voraus an alle . Smiley34 Smiley34 Smiley34 [url=https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjW66H99IzvAhWDzIUKHaJaCcsQFjAAegQIARAD&url=https%3A%2F%2Fforum.electronicwerkstatt.de%2FphpBB%2Fsearch.php%3Fsu%3Dbedienungsanleitung%252520rtv%252520926&usg=AOvVaw1Lemw6XKkAsLUm557sLlOX][/url]

Drucke diesen Beitrag

  Philips Capella Reverbeo
Geschrieben von: Phalos - 28.02.2021, 16:12 - Forum: Reparaturen und Restaurierungen - Antworten (3)

Ich habe vor kurzem o.g. Radio geschenkt bekommen.
Gestern hatte ich mich dann einmal an die Reparatur gemacht. Langsam am Trenntrafo hochgefahren hat es prinzipiell auch noch funktioniert. Auch die grüne Skalenbeleuchtung hat noch dim und fleckig geleuchtet.

Also mal das Chassis ausgebaut. Wichtig ist: Das Chassis wird nach vorne hin aus dem Gehäuse gezogen, nicht wie sonst üblich nach hinten!
Auf dem Chassis grinste mich dann erstmal schonmal eine Asbestpappe an. Diese habe ich dick mit Auspuffklarlack (bis 800°C fest) getränkt.

   

Die EL-Scheibe sieht wie zu erwarten nicht gut aus und hat schon einiges an Fehlstellen. Sie werde ich durch eine neue Folie zwischen zwei Glasscheiben geklebt ersetzen. Gut dass ich Altglas zum Zurechtschneiden immer aufhebe.

   

   

   

Kondensatoren waren keine kritischen Kandidaten verbaut, nur die guten "Senfkondensatoren" von Philips selbst.
Allerdings musste eine Hand voll Elkos getauscht werden sowie zwei Teerbomben an den Übertragern.

   

   

   

Wichtig: Im Stereodecoder und auf der Platine darauf befinden sich auch einige trockene Elkos!
Ansonsten funktioniert das Radio schonmal wieder einwandfrei auf allen Wellen. Was mich nur etwas irritiert ist, dass sobald der Federhall aktiviert wird der rechte Kanal nur noch den Hall wieder gibt, während der linke ganz normal die Musik ohne Hall wiedergibt. Muss das so?

Auf Folie und neues magisches Auge wird gewartet. Fortsetzung folgt...

   

   

Drucke diesen Beitrag

  Anrufbeantworter Alibi Nota
Geschrieben von: Andreas_P - 28.02.2021, 14:23 - Forum: Biete - Antworten (2)

Hallo Freunde,

eine nette Dame aus Köln hat einen Anrufbeantworter Alibi-Nota zu verschenken. Das Gerät müßte allerdings von dort abgeholt werden.
Die Zeit drängt allerdings. Ein Umzug steht der Dame bevor.

Falls Jemand von Euch Interesse an diesem Gerät hat, ich stelle gerne einen Kontakt her.

Drucke diesen Beitrag

  Röhre
Geschrieben von: Stassfurt - 28.02.2021, 11:36 - Forum: Suche - Keine Antworten

Ich suche eine RGN1064 lg.Maik

Drucke diesen Beitrag

  Frage zum Abgleich bei SBR Super Ondolina
Geschrieben von: klausw - 28.02.2021, 09:48 - Forum: Historische Radioempfänger bis 1945, Detektoren und Zubehör, hist. Antennentechnik - Antworten (3)

Hallo in die Runde !

Der Rückbau (= Originalherstellung) meiner SBR 342 Super Ondolina liegt in der letzten Runde, da komme ich nun mit dem Abgleich nicht ganz klar. Vielleicht kann jemand meinen gedanklichen Knoten lösen.
Ich verlinke hier zunächst den Schaltplan des Herstellers zum nahezu baugleichen Chassis:

http://www.radiocollection.be/images/SBR_img/340A.pdf

Zur Erläuterung:
GO= Grandes Ondes = Langwelle
PO = Petites Ondes = Mittelwelle
OC = Ondes Courtes = Kurzwelle



Mein Verständnisproblem:

Es geht mir nicht um den ZF - Abgleich, sondern ich habe Schwierigkeit mit dem Verstehen der Abgleichanleitung für Vorkreis und Oszillator.

Wir nehmen beispielhaft 'Mittelwelle (PO)'. Der Plan weist dazu die Trimmer C7 und C16 sowie die Spule L10 aus. So weit, so gut.

Es steht nun im Plan
für C7:    Reglage Circuit Antenne Bas de Gammes
für C16:  Reglage Oscillateur Bas de Gammes
für L10:  Reglage Oscillateur Haut de Gammes

Verstehe ich das nun wirklich richtig, dass hier der Abgleich (Oszillator) bei 1400 kHz mittels der Spule L10 erfolgt, während der Abgleich bei 600 kHz mittels der Trimmer C7 (Vorkreis) und C16 (Oszillator) vorzunehmen ist ?

Drucke diesen Beitrag

  Suche Telefunken Kombi Kopf
Geschrieben von: radioharry - 28.02.2021, 09:46 - Forum: Suche - Antworten (1)

Hallo in die Runde,
für mein Telefunken Tonbandgerät M 204 TS-E4 suche ich einen Kombikopf G415 oder G435 ( 2x1/4 Spur) im brauchbarem Zustand
Evtl. im Tausch mit einem G413 (2x1/2 Spur) im brauchbarem Zustand

Drucke diesen Beitrag

  Noch ein R 311
Geschrieben von: matruepix - 27.02.2021, 23:09 - Forum: Funkgeräte - Gerätevorstellungen - Antworten (11)

        Hallo an Alle,
Nach 45 Jahren hat mich das CW Virus wieder infiziert und so lausche ich seit einiger Zeit auf den Amateurbändern.War Anfang der 70ziger Funker auf der R102und R140 und habe danach aber was völlig artfremdes gemacht, nur das morsen habe ich immer im Hinterkopf behalten...
Heute ist mir doch ein R311 zugeflogen  Confusedmiley34 . Schon von außen sieht er sehr gut erhalten aus.
Noch beeindruckender sind aber die „inneren Werte „. Ein 62 Jahre altes Gerät sieht innen aus wie frisch aus der Fabrik. Keine Staub, keine Korrosion und die Lötstellen 1a... Ich hoffe nun, das er auch funzt.

Und jetzt mein Problem : Ich bin elektrotechnischer Laie benötige etwas Unterstützung für die Inbetriebnahme. Der Zerhacker ist mit dabei aber ich hätte gerne eine ruhigere Stromversorgung. Wie stelle ich das an??? . Das zweite ist, wenn der Empfänger dann funktionieren sollte würde ich gerne einen Lautsprecher anschließen, auch dafür wäre ich für einen Tipp dankbar.

Soviel erst ein mal für heute , der Dank schon mal vorneweg und 73 de matruepix

PS: Bilder werden umgehend nachgeliefert, sind momentan noch zu groß ( 500 MB für den Upload sind doch recht wenig  Smiley57

Drucke diesen Beitrag

  Nordmende 7004S
Geschrieben von: Sepp40 - 27.02.2021, 19:50 - Forum: Reparaturen und Restaurierungen - Antworten (5)

Abend zusammen,
ich stelle hier mal kurz mein neues Restaurationsprojekt vor. Ein Nordmende 7004S Röhrenradio. Das Gerät
ist technisch nahezu identisch mit dem 8004, 3004 und einer der letzten Arabella Musiktruhen. 2 mal ELL80
und 2 Stück ECC808 in der Vorstufe, Stereodecoder und optional Anschlussmöglichkeit für ein Hallgerät.

https://www.radiomuseum.org/r/nordmende_...7004s.html
https://nvhrbiblio.nl/schema/Nordmende_6-634.pdf


Das Gerät, das ich bekommen habe, ist leider in einem schlecht Zustand. Gehäuse angegriffen, Skalenscheibe
beim Versand gesplittert (nicht zu kleben) und kein Radioempfang (weder MW noch UKW).

Inzwischen habe ich zumindest das Gerät technisch wieder am Laufen. Die verbauten Kondensatoren
sind meist  Folienkondensatoren und noch in Ordnung. Nur 4 Tropydur an den Ausgangsübertragern.
Alle Elkos waren entweder defekt oder aus der Toleranz. Leider waren in dem Gerät viele Kohleschichtwiederstände
verbaut, die fast alle defekt sind. Statt recapping wars mehr eine recondensing.

Behobene Defekte:
- 2 von 3 Elkos im Netzteil defekt (100uf,50+50uf). Habe ich unter dem Chasis neu eingebaut.
- sehr viele Kohleschichtwiederstände ersetzt
- Drehkond. C60 im UKW Kästchen defekt (Schluss unter Spannung, R59 daher durchgebrannt). Im Moment ist C60, bis Ersatz da ist, mit 6pF Kondensator ersetzt. UKW funktioniert wieder sehr gut (incl. Stereo)
- Spule L41 Anschluss einseitig abgerissen. Daher keine Mittelwelle.
- mit 240V Einstellung liegt die Heitzspannung bei 6,2VAC. Selengleichrichter noch in Ordnung.

Zum Glück sind die Röhren (ECC808, ELL80) so weit in Ordnung. Die EMM803 ist noch akzeptabel leuchtstark. Lautsprecher sind in Ordnung.

Hier das Gehäuse nach Versand:
   
   


Defekt im UKW Kästchen und ersetzte Komponenten:
   
   

Chassis repariert gereinigt von oben:

   

Ansicht von unten. Gerade im Bereich der Endstufe stark verbaut. Um ranzukommen kann man
die Platine mit den Anschlüssen für TA und LS wegklappen:
   
   

Als nächstes steht die Restauration des Gehäuses auf der Todo Liste.

Noch ein Frage in die Runde: Falls jemand eine passende Skalenscheibe (3004,7005, 8004) zu verkaufen hat, bitte melden.

Viele Grüsse Sepp

Drucke diesen Beitrag