Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
L'électricité à la maison
#1
sowas hat bestimmt noch niemand irgendwo gepostet. Es handelt sich um eine Schautafel mit Hausinstallationsmaterial aus dem vergangenen Jahrtausend aus Frankreich. Eine genauere zeitliche Zuordnung wird sich noch finden, da bin ich gewiss.
Die Tafel hat die Maße 90 x 60cm. Aufgebaut ist sie auf einer eingefassten Spanplatte. Das Plakat, also der Druck, ist geschützt mit einer kräftigen Folie.
Ich fand die Tafel so originell, das ich sie erwarb und Radios dafür stehen lies. Man kann nicht immer alles mitschleppen, und an den Wänden habe ich noch Ressourcen frei.

   
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Ziel der vollkommenen Sammlung ist es, unseren unruhigen und abschweifenden Geist zu kontrollieren.
(Buddhistische Weisheit)
Zitieren
#2
Sehr schön! Ich habe etwas sehr ähnliches ..... aber nur auf deutsch.

Sind das jeweils eine grüne und eine gelbe Leitung?
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Lesen gefährdet die Dummheit!
Zitieren
#3
Hallo

Ja wo Du das nur immer findest.
Aber die hätte ich auch mitgenommen, das ist doch ein echter Hingucker.
Gruß Helmut
----------------

Zitieren
#4
Hallo Jupp, ich würde mal so grob auf die 30er-40er tippen...
Viele Grüße, Mark

Radioten aller Länder, vereinigt euch!
Zitieren
#5
Also, wenn zufällig bei jemand demnächst die Taufe einer Tochter oder Enkelin ansteht: Sonnette wäre doch auch mal ein ganz netter Name. Big Grin

M. f. G.
J. R.
Zitieren
#6
Hallo Jupp

Wenn ich richtig liege, ist das Teil noch einsatzbereit, also könnte man es wunderbar aufhängen Birnen ein schrauben und als Dekorative Beleuchtung nutzen.
Gruß Helmut
----------------

Zitieren
#7
Hallo Helmut,
aufhängen werde ich es auf jeden Fall. Es in Betrieb zu nehmen wäre natürlich der Mega-Gag. Das checke ich mal ab.
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Ziel der vollkommenen Sammlung ist es, unseren unruhigen und abschweifenden Geist zu kontrollieren.
(Buddhistische Weisheit)
Zitieren
#8
(18.02.2018, 23:03)J.R. schrieb: Also, wenn zufällig bei jemand demnächst die Taufe einer Tochter oder Enkelin ansteht: Sonnette wäre doch auch mal ein ganz netter Name. Big Grin

M. f. G.
J. R.

eine Sonnette die man abschalten kann :-)
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Ziel der vollkommenen Sammlung ist es, unseren unruhigen und abschweifenden Geist zu kontrollieren.
(Buddhistische Weisheit)
Zitieren
#9
Hallo zusammen,


Zitat:ich würde mal so grob auf die 30er-40er tippen...

das könnte hinkommen.

In der Wohnung meiner Großeltern waren bis zum Umbau in der 60-ern auch solche Installationsgegenstände zu finden, und das Haus, in dem sich die Wohnung befand, wurde 1938 fertiggestellt.


Grüße

Martin
Zitieren
#10
Hallo, so alt ist das Teil nicht notwendigerweise. Ich hatte so etwas, allerdings etwas größer, in den 70ern in Paris bei der Installation eines neuen Computersystems im Büro einer Lackfabrik vorgefunden. Daran arbeiten durfte allerdings nur der hauseigene Elektriker. Der erste Versuch der Inbetriebnahme endete mit einem "Knällchen, der Elektriker sausste und rumorte in dem Besenschrank in dem die Verteilung war . Der zweite Versuch endete in einem Urknall und legte die gesamte Versorgung still, nur noch der Kopf des armen Elektrikers leuchtete tiefrot .....Nächster und erfolgreicher Versuch erfolgte erst nach zwei Tagen. Etliche Netzteile des Computersystems hatten die "robuste Behandlung" nicht überlebt und mußten erneuert werden.
Gruß Franz
eh isch misch uffreg isch mirs lieber egal
Zitieren
#11
Ein interessantes Teil! Das mit den Sicherungen bei beiden Leitungen könnte auf ein Gleichstrom Netz hindeuten.
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#12
(20.02.2018, 13:51)Enno schrieb: Ein interessantes Teil! Das mit den Sicherungen bei beiden Leitungen könnte auf ein Gleichstrom Netz hindeuten.

nicht aber der Klingeltrafo.
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Ziel der vollkommenen Sammlung ist es, unseren unruhigen und abschweifenden Geist zu kontrollieren.
(Buddhistische Weisheit)
Zitieren


Gehe zu: