Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Siemens 95W
#1
Hersteller: SIEMENS
Modell: Kammermusik-Schatulle 95W
Baujahr: 1939
Röhrenbestückung: EF13, ECH11, EBF11, EF11, EM11, EL12, AZ12
Stromversorgung:
 110V, 125V, 150V, 220V, 240 Wechselspannung
Wellenbereiche: LW, MW, KW; 7 Kreise
Bedienelemente: 
   Vorderseite: links: Lautstärke, Klangblende rechts: Wellenbereich, Sendersuche
Gehäuse: Holz/Klapptüren
Abmessungen: BHT: 64,5 cm x 46,0 cm x 34,0 cm
Gewicht: ca. 25 kg

Hallo zusammen,

hach - was wurmt mich noch die Geschichte mit meinem Philips 836A - dabei gibt es seit ein paar Tagen in der Sammlung einen Silberstreif am Horizont. Ich suchte schon immer nach einem Radio mit einer EL12. Und da hörte ich schon öfters AndreasPs stete Klage über platzraubende Geräte in seiner Kollektion. Mensch...da traf er genau meinen Nerv, denn ich habe ein Herz für große Radios. Zwar musste ich durch den Verkauf eines Radios und eines Grammophons erst selbst daheim Platz für das Dickschiff schaffen, aber das war es mir wert. Schneller als gedacht und je geplant, kam somit dieses Highlight in meine Sammlung:

   

Während es geschlossen wie ein Schränkchen ausschaut und sehr nüchtern gestaltet ist, entpuppt es sich nach Öffnen der Seitenteile als ein stattlicher Radio-Apparat:

   

Das Gerät ist so ausladend, dass es mir Schwierigkeiten bereitete, gescheite Aufnahmen zu machen. Die Skala wirkt im Dunklen richtig schön. Auch das lässt sich durch die Fotos kaum zum Ausdruck bringen.

   

Die EM11 ist genauso topfit wie das Innenleben des Radios, welches ich später noch zeigen werde. In nächster Zeit will ich es nicht unbedingt wieder herumtragen Wink

   

Die Schatulle 95W versteht sich schon sehr gut mit meiner Schatulle M57 aus den 50er Jahren. Sie kostete übrigens seinerzeit fast das Zehnfache eines Volksempfängers. Wahnsinn  Smiley14 ...und einen großen Dank dafür, dass ich dieses Radio in Ehren halten darf.
---
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet...Dirk
Zitieren
#2
Zum Glück komme ich morgen zum Platz schaffen... Smiley58

Glückwunsch zum Dickschiff!  Thumbs_up
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#3
Was für ein schönes Stück? Dafür hätte ich auch gern Platz.

Gruß Ingo.
Zitieren
#4
@Ingo: Gleicher Gedanke...
Zitieren
#5
...tolles Radio, Dirk, Glückwunsch,
dafür fände ich bestimmt auch noch ein schönes Plätzchen,
Viele Grüße,
Rolf
Zitieren
#6
Smiley14 Super! Da hätte ich auch Platz für geschaffen!  Smiley14 Das nächste darf Andreas dann zu mir geben.   Smiley32
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!
Zitieren
#7
Hallo Freunde,

schon recht lange hatte ich diese Schatulle. Die Reparatur bzw. Restaurierung war lang und nervenaufreibend. Seit dem stand diese Schatulle in meiner Radiosammlung. Sie führte trotz der schönen Optik und der guten technischen Eigenschaften bei mir ein Schattendasein. Ich kann an zwei Händen abzählen, wie oft die Truhe bei mir in Betrieb war. Manch einem Besucher war sie in ihrer Ecke gar nicht aufgefallen.

Der Dirk hatte schon seit seinem 1. Besuch stets leuchtende Augen, wenn er die Truhe sah und meldete Bedarf an, wenn ich die Truhe mal verkaufen möchte. Die Platzsituation in meinem Radiozimmer hat mich dann veranlaßt, dem Dirk diese Truhe zu verkaufen. Einerlei war mir das nicht. Aber wenn ich jetzt sehe, wie schön die Truhe beim Dirk zur Geltung kommt, meine ich, alles richtig gemacht zu haben.

Sicherlich wird sich der Dirk und seine Besucher am warmen Klang dieser Truhe erfreuen können. Und ich? Ich freue mich, dass ich wieder etwas Stellfläche gewonnen habe. Also, Dirk, viel Spaß mit der Truhe. Ich freue mich, dass die Truhe auch bei Euch hier auf dem Thread so gut ankommt.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#8
Hallo zusammen,

Danke für den Zuspruch. Ja, dieses Monster fiel mir schon sehr früh daheim bei Andreas auf. Dass nun alles so flott und unverhofft ging, erstaunte mich, weil ich für dieses Jahr völlig andere "Pläne" für die Gestaltung meiner Sammlung hatte. Unverhofft kommt oft. 

Der kräftige Klang gefällt. Da müssen sich die großen Schatullen nicht verstecken. Da ich sehr gerne Swing/Jazz auf unseren alten Schätzchen höre, wird dieses Hörerlebnis nun sehr authentisch, obgleich dieses zur Zeit der ersten Lebensjahre des Radios unter Strafe stand. Über manches mag man einfach gar nicht nachdenken...
---
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet...Dirk
Zitieren
#9
Ein wunderschönes Radio. Die Furnierung ist ein Augenschmaus!
Nette Grüße

Norbert
                        ______________________________


Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. 
Zitieren
#10
[quote pid='125148' dateline='1528438210']

Der kräftige Klang gefällt. Da müssen sich die großen Schatullen nicht verstecken. Da ich sehr gerne Swing/Jazz auf unseren alten Schätzchen höre, wird dieses Hörerlebnis nun sehr authentisch, obgleich dieses zur Zeit der ersten Lebensjahre des Radios unter Strafe stand. Über manches mag man einfach gar nicht nachdenken...
[/quote]

Ach, das würde ich nicht so eng sehen bei dem tollen Radio. Die ersten Jahre durfte sie ja noch Swing spielen. Das Verbot kam erst 1942...
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#11
Zitat:Ach, das würde ich nicht so eng sehen bei dem tollen Radio. Die ersten Jahre durfte sie ja noch Swing spielen. Das Verbot kam erst 1942...

Cool Thumbs_up
---
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet...Dirk
Zitieren
#12
Hallo Radiofreunde
Den warmen satten Klang der Siemens Schatulle habe ich ja auch bei einen meiner Besuche in Peine erlebt. Schön , das der Siemens ein passendes Zuhause und einen Glücklichen neuen Besitzer gefunden hat. Smiley20 Viel Spaß beim Radiohören.
Radiogrüße Detlef

Wer nicht mit dem zufrieden ist was er hat, wäre auch nicht zufrieden mit dem was er hätte, wenn er es haben würde.
Zitieren
#13
Gestern bei einer Sendung im Fernsehen, " Böse Orte " hatten sie dieses Radio vorgestellt, besser gezeigt.
Es war wahrscheinlich eine Einzelanfertigung, wo an den zwei Türen oberhalb außen jeweils ein goldenes Hakenkreuz eingelassen wurde.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#14
Hallo Moschti,
da bei dem Wetter letzte Nacht an Schlaf nicht so recht zu denken war, habe ich die Mediathek des ZDF durchforstet. Dort bin ich auf die Doku "Böse Bauten" gestoßen - vielleicht meintest Du diese? "Böse Orte" habe ich nicht entdecken können. Das Radio ist mir in den drei Teilen nicht aufgefallen, was vielleicht an der späten Stunde lag. Jedoch war mir nach den drei Dokumentationen klar, wie sehr das Radio-Design des Siemens den damaligen Zeitgeist verkörpert.
---
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet...Dirk
Zitieren
#15
Sorry, ich habs gefunden,

Doku | ZDFinfo Doku
-  Böse Bauten III  ab 15:20 ist das gute Stück zu sehen.

hatte mir doch keine ruhe gelassen, da ich es vergessen habe wo es war.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#16
Tatsächlich - gut beobachtet  Thumbs_up Thumbs_up nun sehe ich es auch Cool DANKE!
---
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet...Dirk
Zitieren
#17
Viel Spaß mit der Schatulle! Ich hab da bei Andreas auch einige Zeit mit leuchtenden Augen davor gesessen. Macht schon was her, das Gerät.
Viele Grüße, Mark

Radioten aller Länder, vereinigt euch!
Zitieren
#18
Nun bekam die schöne Schatulle einen halbwegs passenden Schrank samt Perpetuum Ebner Dreher...

       
---
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet...Dirk
Zitieren
#19
Hallo, Dirk,
Ich freue mich sehr, dass Du jetzt auch die schöne Schatule mit dem PE komplettiert hast. Die sehen sehr harmonisch zusammen aus und bescheren Dir bestimmt einen schönen Sound. Thumbs_up
Gruß!
Ivan
Zitieren
#20
Klasse Dirk,
ich habe diese tolle Kombination eben schon auf Deinen Bildern im FB bewundert! Ich bin auch immer wieder am überlegen mir so einen Vorkriegsplattenschrank anzuschaffen. Für meine Swing Platten wäre das schon was.
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren


Gehe zu: