Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Isolationstester Kondensatoren
#41
Lieber Uli,
Von der Spannung bisschen weg zu nehmen, nicht nur T4 Mega 328 ist ein Chinese, sondern der Hold Peak auch. Ich besitze die beiden Geräte. Messe ab und zu mit einem anderen Chinese auch. Womit den sonst - habe Fluke und Tektronix auch - die musst Du Dir mal zutrauen sie aufzuschrauben und wirst . staunen ...oder nicht.
Ich kann Dich bitten, ein Experiment durchzuführen mit Deinen beiden Geräten - die Holdpeak und das T4. Nimm bitte einen neuen, neuwertigen aus den letzten Jahren hergestellten Kondensator in höheren nF Bereich, z.B 100 n. Messe mit beiden Geräten.
Dann nehme einen guten gebrauchten, aus den 30-40rn-50rn. Papier z.B. mit gleicher Kapazität. Führe die gleiche Messung durch. Du wirst staunen.
Probiere mal, es ist nicht schlecht gemeint.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#42
Hallo Ivan 

Das mache ich gerne , nächste Woche müsste mein Neuerwerb ( Eumig 326U ) hier eintrudeln , in dem Gerät sollte sich dann ein geeigneter Prüfling finden lassen , eine grössere Anzahl neuer Kondensatoren habe ich auch hier , insofern solle dem Vergleich nichts im Wege stehen .

Ich werde die Ergebnisse dann hier zeigen .
mit freundlichen Gruss

Uli

Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)
Zitieren
#43
Hallo Uli, ich wollte mit meinem Beitrag gewiss keinen Unfrieden stiften und auch keine Kritik an der Qualität des Messsgerätes üben.
Ich meine nur: Ein Kondensator ist eine Anordnung aus zwei Platten und dazwischen einem Dielektrikum.
Je größer die Platten, je kleiner der Abstand, je besser das Dielektrikum umso höher die Kapazität.
Von den Platten brennen im Betrieb Stücke weg, darum muss die Kapazität kleiner werden. Das Dielektrikum altert, darum gibt es auch kleinere Werte und ohmsche Anteile.
Meine Behauptung: Die Kapazität eines Kondensators kann niemals größer werden als sie bei der Herstellung war.
Ausgenommen luftisolierte Konstruktionen, da können sich Abstände dehnen.
Aber: In meinen Versuchsaufbau gehen die Handkapazitäten mit ein. Und die meiner Messschnüre. Und das besonders krass wenn der Prüfling kleine Werte hat. Und wenn die Messfrequenz höher ist.
Mach Deinen Versuch mal mit einem neuen Exemplar und 470pF.
Wir kennen das: Ein Schwingkreis ohne Abschirmbecher hat andere Werte als bei gleicher Einstellung und Becher darübergestülpt.
Gruß Manfred
Zitieren
#44
Hallo Manfred,

Es ist doch bekannt, das die Chinatester oder ähnliche, bei alten Kondensatoren viel zu hohe Werte anzeigen.
Das geht hin bis zu zehnfachen Werten.

Bei unseren alten Radios gilt wohl: Je höher der Wert, umso schrottiger der Kondensator.  Wink
Kann man ja sehr schön sehen an den durchgelassenen Gleichströmen, bzw. an den schlechten Isolationswiederständen.
Klar ist auch, das die Isolationswiederständen mit höherer Prüfspannung immer schlechter werden.
Also alles ok. bei Ulis Messungen, finde ich.


Viele Grüße,

Axel  Smile
Womit fährt der Norweger zur Mittagspause?
...Na mit einem Fjord Siesta!
 Wink
Zitieren
#45
Guten Morgen 

Betr. der o.a. Messgeräte ....  nice to have but no target , wie der Franzose sagt wenn er Englisch kann .  Wink
mit freundlichen Gruss

Uli

Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)
Zitieren
#46
Guten Abend 

Ich habe den ersten Kondensator den ich aus dem Eumig ausgebaut habe getestet , der hat zwar nur 1nF , aber für einen ersten Test wird es wohl reichen .

   



Ich habe beide Kondensatoren bis 2500 Volt getestet . 

Der alte hat dann noch 4 mohm , der neue hat keinen Durchgang , bei 1000 Volt hat der alte noch 38 mohm . 

Die Kapazität des alten Kondensators beträgt ( gemessen ) 2,097nF , die Kapazität des neuen Kondensators beträgt 989 nF . 

Die Kapazität wurde mit drei verschiedenen Messgeräten gemessen .
mit freundlichen Gruss

Uli

Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)
Zitieren
#47
Guten Abend 

Von den drei Kondensatoren die ich heute ausgebaut habe konnte ich leider nur einen messen , bei den anderen ist jeweils ein Anschlussdraht abgebrochen .  Dodgy



   


Der alte Kondensator : 

0,3uF 

Vloss 7% 

ESR 15 ohm 

Isolationswiderstand bei 250 Volt = 2,3mohm , bei 500 Volt = 0,7mohm 


Der neue Kondensator :

984nF , ESR = 0,25ohm 

Isolationswiderstand 500Volt , 1000Volt , 2500Volt , kein Durchgang 


Das war es dann von meiner Seite betr. ESR und Isolationswiderstand .
mit freundlichen Gruss

Uli

Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Isolationstester Helmut 1 1.899 02.12.2016, 19:56
Letzter Beitrag: Gery

Gehe zu: