Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Internetradio Bausatz von PIMORONI
Seit Mitte November gibt es ein neues Raspbian. Neben dem Update des Linuxkernels und der Raspberry Firmware wurde vlc im Videobereich "hardwarebeschleunigt". 

Auch gibt es jetzt drei unterschiedliche Image-Varianten, zwei "große" bei denen bereits alles für eine grafische Oberfläche installiert ist, sowie eine Minimalversion.

Hier alle Details zur neuen Version:

2018-11-13:
 * Two versions of image created - "base" image has no optional software packages included; "full" image has all optional packages
   - Removed from "base" image - LibreOffice, Thonny, Scratch, Scratch 2, Sonic Pi, Minecraft, Python Games, SmartSim, SenseHAT Emulator
   - Added to "full" image - Mathematica, BlueJ, Greenfoot, Node-RED, Claws Mail, VNC Viewer
 * Python Games and SmartSim added to Recommended Software
 * VLC media player with VideoCore hardware acceleration included in image
 * Version 3.0.5 of Thonny included
 * Modifications to LXDE components to enable local configuration to override global configuration correctly
 * Modifications to Appearance Settings to support above configuration changes
 * Modifications to various initial config defaults and relevant package to support above configuration changes
 * Selecting default option in Appearance Settings now deletes relevant local configuration files
 * PiX theme modified so that all changes made in Appearance Settings are in override files rather than in theme files
 * Design of scrollbar buttons changed
 * Image Viewer moved into Graphics category on main menu
 * Recommended Software now installs LibreOffice language support files if needed, and suggests reboot if needed
 * Latest version of Pepper Flash plugin included
 * Chromium h264ify plugin permissions set correctly by default
 * Corrections to various MIME types so that files open in sensible default applications
 * Set default timezone to 'Europe/London'
 * Linux kernel 4.14.79
 * Raspberry Pi firmware 12e0bf86e08d6067372bc0a45d7e8a10d3113210
 


Die Installation des Pimoroni-Paketes verläuft auf einem Zero in der Minimalversion hier ohne Problem! Es ist davon auszugehen das dies auch bei den Desktopversionen kein Problem ist. Allerdings empfiehlt Pimoroni ja aus Performancegründen (der im Bausatz verwendete Pi Zero ist nur ein Einkerner) sowieso nur das Minimal-image.

Gruß Bernhard.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Hallo,
gestern habe ich mein erstes Pimoroni pHAT BEAT-Radio (Pirate Radio) in Betrieb genommen.
Mit 2-Wege-Auto-Lautsprechern in der Schlafzimmerwand ist die Tonqualität echt beachtlich. Das hatte ich so nicht erwartet.

Jetzt habe ich aber noch ein kleines Problem: 
Ich möchte die aktuellen Sender löschen und einen eigenen Sender eintragen.
Wenn ich den Befehl aus der Anleitung
sudo nano /home/pi/.config/vlc/playlist.m3u
eingebe, sagt er mir
[Directory '/home/pi/.config/vlc' does not exist]

Was ist zu tun?
Ich bin eher Hardwerker als Softwerker und kenne mich mit Linux nicht aus.

Thema 2:
Für ein weiteres Projekt möchte ich eine Bestehende Anlage mit Internetradio nachrüsten.
Dabei reicht mir ein einziger Sender, d.h. die Bedienelemente vom pHAT BEAT benötige ich nicht,
statt dessen aber einen NF-Audio-Ausgang. Meiner Ansicht nach sollte der pHAT DAC dafür geeignet sein.

Frage: hat jemand von Euch Erfahrungen damit / was ist zu tun, um das Internetradio mit dem pHAT DAC zum Laufen zu bekommen?

Oder gibt es andere Ideen, das umzusetzen?

Danke & Gruß, Guido
Zitieren
Hallo Guido,

ich kann dir zu No2. eine Auskunft geben. Ich nutze einen Raspberry pi mit Phat DAC an meiner Stereoanlage.
die Installation war eigentlich recht einfach. Man benötigt einen Raspberry Pi mit eingelöteter Pinleiste an den GPIO Pins. Bei deinem Pirate Radio war so eine Version dabei.
Das Gegenstück wird zusammen mit dem PhatDac geliefert und muss auch dort angelötet werden.
Wenn du deinen Raspberry Pi eingerichtet hast (Installation des Betriebssystems, Einrichten WLAN und SSH Zugang gibt es auf der Website :

https://learn.pimoroni.com/tutorial/phat...ac-install

eine super Anleitung. Wenn man es einfach mag, braucht man nur den einen Befehl im Terminal einzugeben und das Script stellt die Konfiguration des Raspberry Pi so um, dass das Audiosignal anschließend am PhatDac raus kommt:

Code:
curl https://get.pimoroni.com/phatdac | bash


Ich nutze das Ganze mit Kodi als Mediacenter und man musste dort noch einstellen, dass ab jetzt der Audioausgang vom DAC benutzt wird. Das war schon alles.
Ich bin vom Klang sehr angetan. Dass lohnt sich allemal.

Gruß
Oliver
Zitieren
Hallo Guido,

in der iRadio software funktioniert das Editieren der playlist.


.jpg   dot-config.JPG (Größe: 71,27 KB / Downloads: 181)

Du kannst aber auch den Weg gehen und die playlist.m3u im Ordner /boot ablegen. Diese Partition ist auch für Windows greifbar. Beim Start des pimoroni wird die playlist per script aufgegriffen und an passende Stelle verschoben.

Natürlich kann man statt dem pHAT BEAT einen pHAT DAC aufstecken, wenn man die Lichtorgel und die Endstufen nicht benötigt. Installation wie Olli schon geschrieben hat. In dem Fall würde ich aus performance-Gründen statt des Pimoroni-Scriptes die iRadio Software von Berhard benutzen. Diese Konstellation will ich heute noch installieren. Da kann ich später vielleicht mehr dazu schreiben.
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Ziel der vollkommenen Sammlung ist es, unseren unruhigen und abschweifenden Geist zu kontrollieren.
(Buddhistische Weisheit)
Zitieren
Hallo,
vielen Dank soweit!

@ Jupp:
ich habe versucht genau das einzugeben, was du gepostet hast.
Auch da findet er die Datei nicht:

login as: pi
pi@192.168.0.114's password:
Linux raspberrypi 4.14.79+ #1159 Sun Nov 4 17:28:08 GMT 2018 armv6l

The programs included with the Debian GNU/Linux system are free software;
the exact distribution terms for each program are described in the
individual files in /usr/share/doc/*/copyright.

Debian GNU/Linux comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY, to the extent
permitted by applicable law.
Last login: Sun Dec  9 14:04:07 2018 from 192.168.0.30

SSH is enabled and the default password for the 'pi' user has not been changed.
This is a security risk - please login as the 'pi' user and type 'passwd' to set a new password.

pi@raspberrypi:~ $ cd /home/pi/
pi@raspberrypi:~ $ cd .config
pi@raspberrypi:~/.config $ cd ..
pi@raspberrypi:~ $ cd ..
pi@raspberrypi:/home $ cd ..
pi@raspberrypi:/ $ cd home/pi/.config/vlc
-bash: cd: home/pi/.config/vlc: No such file or directory
pi@raspberrypi:/ $

und nu???
****

Das mit der Playlist im /boot Verzeichnis habe ich auch bereits mehrfach vergeblich versucht!
Eine grundsätzliche Frage dazu:
Wird die alte Playlist mit der neuen überschrieben oder wird die neue zu der alten hinzugefügt?

****

Dann werde ich gleich mal einen pHAT DAC  ordern. 
Über Deinen Erfahrungsbericht würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank, Guido
                                                                
Home Automation mit HomeMatic (Neubau)
www.gandolfo.de
Zitieren
Hallo,

wenn du dich per SSH im Pi einloggst, landest du im Homeverzeichnis des Benutzers 'Pi'.

also musst du von hier aus weiter gehen. Versuche mal direkt nach dem Einloggen das hier:

cd .config/vlc

Dann solltest du im VLC-Verzeichnis landen.

Gruß
Oliver
Zitieren
Hallo Oliver,

auch das funzt nicht:

pi@raspberrypi:~ $ cd .config/vlc
-bash: cd: .config/vlc: No such file or directory

Danke & Gruß, Guido

P.S. Ich werde parallel mal versuchen mit einer weiteren SD-Carte eine neue Installation zu machen...
                                                                
Home Automation mit HomeMatic (Neubau)
www.gandolfo.de
Zitieren
Hallo,

Ich habe das gerade mal an meinem Linux Desktop ausprobiert. Da gibt es diesen Pfad.
Ich kenne ja nun deine Installation nicht - aber mal blöd gefragt - VLC ist bereits installiert ?
Was passiert wenn du nach dem Einloggen über SSH das hier eingibst:

vlc --help

Bei mir wird das hier ausgegeben:

'VLC media player 2.2.2 Weatherwax (revision 2.2.2-0-g6259d80)
Benutzung: vlc [Optionen] [Stream] ...
Sie können mehrere Streams auf der Befehlszeile angeben. Sie werden an die Wiedergabeliste angehängt.
Das zuerst angegebene Objekt wird zuerst gespielt.
....
'
Gruß
Oliver
Zitieren
ich hab jetzt ein Pimoroni-Pirate-Radio angeschlossen, um zu schauen ob es einen Unterschied zur iRadio Installation gibt. Die playlist ist an der gleichen Stelle greifbar.


.jpg   edit-playlist.JPG (Größe: 48,57 KB / Downloads: 156)

Die cd - Befehle in meinem vorherigen Bild demonstrieren nur wie ich mich in der Verzeichnisstruktur bewege, die must du nicht so eingeben, Guido.

VLC scheint bei dir wirklich nicht installiert zu sein.
Gruß,
Jupp
-----------------------------

Ziel der vollkommenen Sammlung ist es, unseren unruhigen und abschweifenden Geist zu kontrollieren.
(Buddhistische Weisheit)
Zitieren
(09.12.2018, 16:36)Quidolin schrieb: Hallo Oliver,

auch das funzt nicht:

pi@raspberrypi:~ $ cd .config/vlc
-bash: cd: .config/vlc: No such file or directory

Danke & Gruß, Guido

P.S. Ich werde parallel mal versuchen mit einer weiteren SD-Carte eine neue Installation zu machen...

Die Lösung ist so einfach und steht im vlcd, also dem Script mit dem vlc als Daemon sowohl beim Pimoroni als auch beim iRadio gestartet wird:

...  
    if [ -f /boot/playlist.m3u ]; then
        mkdir -p /home/pi/.config/vlc
        sudo mv -f /boot/playlist.m3u /home/pi/.config/vlc/
        sudo chmod -R pi:pi /home/pi/.config/vlc/
    fi
    if [ -f /home/pi/.config/vlc/playlist.m3u ]; then
        playlist="/home/pi/.config/vlc/playlist.m3u"
    else
        playlist="/etc/vlcd/default.m3u"
    fi
....

Auf Deutsch? Solange nicht wenigstens einmal eine eigene Playlist in  /boot abgelegt wurde, existiert das .config/vlc - Verzeichnis nicht unter dem Nutzer "pi" !
Also eine Playlist (playlist.m3u) mit der richtigen Formatierung in /boot ablegen und das Pimorino-Radio neu starten. Dann wird automatisch die Playlist in das richtige Verzeichnis verschoben(!) und nicht mehr die default-Playlist genutzt. 

Zur anderen Frage: Es wird immer die komplette Playlist verschoben, es werden nicht(!) die Stationen der neuen Playlist an eine existierende Playlist angehangen.

Solche Features wie Update der Senderliste oder der WLAN-Daten per USB-Stick hat das Pimoroni-Radio zur Zeit nicht, das muss man mit Codeteilen vom iRadio dem Pimoroni erst beibringen.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Vielen Dank Bernhard!

das erklärt einiges!

Die nächste Frage ist dann, meine playlist.m3u nicht verarbeitet wird, die ich auf /boot liegen habe.
Fehlt vielleicht etwas in meiner Liste?

Hier der Inhalt meiner Liste:
http://edge.live.mp3.mdn.newmedia.nacama...stream.mp3
http://wdr-1live-live.icecast.wdr.de/wdr...stream.mp3
http://wdr-wdr2-ostwestfalenlippe.icecas...stream.mp3

Danke & Gruß, Guido
                                                                
Home Automation mit HomeMatic (Neubau)
www.gandolfo.de
Zitieren
Wie wurde die Datei angelegt? Bitte zeige mal ein Sceenshot eines Dateimanagers der auf das Verzeichnis /boot der SD-Karte zeigt. Das kann auch der Windowsmanager sein, denn die Boot-Partition ist die einizige die auch von einem Windows-System angezeigt werden kann. Dann bitte mal die Playlist mit einem Texteditor öffnen, Screenshot machen und dieses Bild dann hochladen.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Hallo,
die Datei habe ich mit dem Windows "Editor" angelegt.

/boot:

.jpg   boot.JPG (Größe: 77,01 KB / Downloads: 114)

playlist.m3u:
   

Danke & Gruß, Guido
                                                                
Home Automation mit HomeMatic (Neubau)
www.gandolfo.de
Zitieren
Okay, soweit ist alles richtig.

Wenn jetzt das Internetradio von Pimoroni korrekt installiert wurde, dann müsste man schon etwas beobachten können.

1. SD-Karte mit playlist.m3u bitte auswerfen lassen.
2. SD-Karte in den Radiobausatz einsetzen und das Radio booten.
3. Ist nach ungefähr einer Minute Bootzeit Musik zu hören?
4. Bausatzradio wieder ausschalten und SD-Karte entfernen
5. SD-Karte wieder in den PC stecken und ins /boot - Verzeichnis schauen.
6. Ist dort die Senderliste (playlist.m3u) verschwunden?

Wir kommen schon noch hinter das Problem Guido! Müssen aber Schritt für Schritt vorgehen.

Viele Grüße
Bernhard
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Hi, 
das habe ich genau so schon mehrfach so gemacht - aber immer ist die Datei noch da:

1. SD-Karte mit playlist.m3u bitte auswerfen lassen. OK
2. SD-Karte in den Radiobausatz einsetzen und das Radio booten. OK
3. Ist nach ungefähr einer Minute Bootzeit Musik zu hören? Ja, die Original-Sender
4. Bausatzradio wieder ausschalten und SD-Karte entfernen. OK
5. SD-Karte wieder in den PC stecken und ins /boot - Verzeichnis schauen. OK
6. Ist dort die Senderliste (playlist.m3u) verschwunden? leider NEIN, die Datei ist noch da!

Ich habe probehalber die Installation noch mal auf einer zweiten SD-Karte gemacht:

SD-Formatter, Etcher: aktuellste 'raspian strech lite' Image aufgespielt, SSH & wpa_supplicant rüberkopiert und dann anschließend den Installer ausgeführt: 
Code:
curl https://get.pimoroni.com/vlcradio | bash


Das gleiche Problem: das Radio läuft problemlos, aber keinen Zugriff auf die playlist.m3u.

und nu?

Danke & Gruss, Guido
                                                                
Home Automation mit HomeMatic (Neubau)
www.gandolfo.de
Zitieren
Hallo Guido,

wenn Pimoroni in der Zwischenzeit nichts am Code für den Bausatz verändert hat, dann sollte die Playlist von /boot verschwunden sein und sich in /home/pi/.config/vlc/
wiederfinden. Kannst Du mal die aktuelle Version des Startscriptes für vlc hier posten. Das ist die Datei /usr/bin/vlcd

Einfach in einer Konsole folgendes eingeben: more /usr/bin/vlcd und dann Enter drücken. Kopiere die gesammte Ausgabe mal ins Forum, dann kann man schauen ob Pimoroni da zwischenzeitlich etwas verändert hat.

Du kannst auch mal versuchen die Playlist von /boot händisch über SSH zu kopieren.

sudo cp /boot/playlist.m3u /home/pi/.config/vlc/

Eventuell muss das Verzeichnis noch über den Befehl mkdir /home/pi/.config/vlc/ angelegt werden. Gibt es da Fehlermeldungen?

Gruß Bernhard
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Guten Morgen,

ich habe jetzt aktuell noch einmal ein Bausatz eingerichtet und(!) offensichtlich hat Pimoroni etwas am Installerscript geändert, oder bearbeitet dies gerade.

Entgegen den Behauptungen auf der Herstellerseite ließ sich bei mir mit Abschluß des Installers kein vollständig spielbereites Radio herstellen!
Erst nach händischer Ausführung des Skriptes setup.sh in /home/pi/Pimoroni/phatbeat/projects/vlc-radio/
war das Radio spielbereit. Am eigentlichen Radio wurde von der logischen Seite her nichts verändert. VLCD ist (nach händischen Korrekturen) wie oben gezeigt vorhanden und spielt bei Vorhandensein einer playlist.m3u in /boot die neue Senderliste ein. Nach einem Neustart sind dann die neuen Sender zu hören.

Also entweder darauf warten bis Pimoroni wieder einen lauffähigen Installer bereitstellt (falls Sie vom Problem überhaupt schon wissen), selbst händisch alles richten oder bei mir mal nachfragen, ich kann ein fertig eingerichtetes Image zum Download anbieten.

VG
Bernhard
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
Hallo Bernhard,
hier der Inhalt vom vlc startscript:

Code:
pi@raspberrypi:~ $ more /usr/bin/vlcd
#!/usr/bin/env bash

sudo mkdir -p /var/run/vlcd

if [ -n $(cat /etc/passwd | grep -w "pi:") ]; then
  sudo chown pi:pi /var/run/vlcd
  if [ -f /boot/playlist.m3u ]; then
      mkdir -p /home/pi/.config/vlc
      sudo mv -f /boot/playlist.m3u /home/pi/.config/vlc/
      sudo chmod -R pi:pi /home/pi/.config/vlc/
  fi
  if [ -f /home/pi/.config/vlc/playlist.m3u ]; then
      playlist="/home/pi/.config/vlc/playlist.m3u"
  else
      playlist="/etc/vlcd/default.m3u"
  fi
else
  playlist="/etc/vlcd/default.m3u"
fi

volpref=$(grep "^alsa-gain" ~/.config/vlc/vlcrc)

if [ -z $volpref ]; then
  volpref="alsa-gain 0.065"
fi

/usr/bin/vlc \
--verbose 1 \
--file-logging \
--logfile /var/run/vlcd/vlcd.log \
--$volpref \
--audio-filter compressor,volnorm \
--norm-buff-size 10 \
--norm-max-level 80.0 \
--norm-max-level -3 \
--compressor-attack 50.0 \
--compressor-release 200.0 \
--compressor-ratio 20.0 \
--compressor-threshold 0.0 \
--compressor-rms-peak 0.0 \
--compressor-knee 1.0 \
--compressor-makeup-gain 0.0 \
--intf dummy \
--extraintf rc:http \
--rc-host 0.0.0.0:9294 --rc-fake-tty \
--http-host 0.0.0.0 --http-port 8080 --http-password raspberry \
--no-quiet \
--daemon \
--pidfile /var/run/vlcd/vlcd.pid \
$playlist

pi@raspberrypi:~ $

Hier das Ergebnis vom Versuch die Datei zu kopieren:

.jpg   copy playlist.JPG (Größe: 25,47 KB / Downloads: 37)

Warum gibt es die Datei nicht?
*************

Ich glaube ich habe den Fehler gefunden!


.jpg   Playlist.m3u.txt.jpg (Größe: 42,9 KB / Downloads: 35)

Windows hat eine .txt Datei daraus gemacht :-(

Im Windows Komandomodus wird es sichtbar:


.jpg   Inhalt SD.JPG (Größe: 92,45 KB / Downloads: 34)

Schnell mal die Datei umbenannt:


.jpg   Inhalt SD neu.JPG (Größe: 98,19 KB / Downloads: 34)

Und siehe da: es funktioniert!
Bernhard, vielen Dank für Deine Hilfe!

Gruß, Guido

P.S. ab jetzt lasse ich mir bei Windows die Dateiendungen immer anzeigen...
                                                                
Home Automation mit HomeMatic (Neubau)
www.gandolfo.de
Zitieren
(11.12.2018, 12:02)Quidolin schrieb: Ich glaube ich habe den Fehler gefunden!

Windows hat eine .txt Datei daraus gemacht :-(

Im Windows Komandomodus wird es sichtbar:

Schnell mal die Datei umbenannt:

Und siehe da: es funktioniert!
Bernhard, vielen Dank für Deine Hilfe!

Ich saudummer Hund! Daran hätte ich denken müssen, als ich deine Screenshots oben gesehen habe. Genau aus diesem Grund habe ich weiter oben Harald die Verwendung von Wordpad angeraten!. Bei dem Programm wird keine doppelte Endung erzeugt! Aber gut das Du auf die richtige Spur gekommen bist bei dem händischen Versuch das zu kopieren!

Wunderbar das jetzt alles läuft.

Viele Grüße Bernhard

PS: Falls noch jemand ein fertig eingerichtetes und um einige Funktionen aufgepimmtes Linuximage benötigt, dann einfach schreiben.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ein minimales Internetradio für alte und neue Raspberrys Bernhard45 90 2.572 Gestern, 12:43
Letzter Beitrag: saarfranzose
  Autophon-Internetradio saarfranzose 19 342 Gestern, 12:41
Letzter Beitrag: Uli
  Briconti-Internetradio mit Raspberry saarfranzose 4 226 11.12.2018, 23:04
Letzter Beitrag: saarfranzose
  Internetradio mit MPC/MPD Radiobastler 1 133 09.12.2018, 21:31
Letzter Beitrag: Radiobastler
  VE 301 Internetradio saarfranzose 43 1.029 09.12.2018, 09:55
Letzter Beitrag: saarfranzose

Gehe zu: