Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Internetradio Bausatz von PIMORONI
Habe ich gern gemacht Frank!
Wenn du Stereo benötigst, der DAC im Baukastenradio hat zwei Ausgänge und Pimoroni bietet sogar für das kleine Radio einen externen Zweitlautsprecher an. Natürlich werden auch alle anderen LS arbeiten. Wenn du für deinen Umbau noch ein Display angesteuert haben willst, melde Dich ruhig hier im Thread, dann entwickeln wir einen Schlachtplan für die Umsetzung.

Gruß Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
Heute schloß ich meine alten Neptun-Boxen von Orbid-Sound an und schaltete den Onlinesender "Hirschmilch Chillout" ein. Dieser pHAT BEAT liefert wirklich einen guten Klang!

Meinen FAT32-USB-Stick erkennt der Pimoroni allerdings nicht. Das soll wohl die Script-Datei vlcd, die beim Starten abläuft, in der Zeile "sudo mount /dev/sda1 /mnt" machen. Im laufenden Betrieb gab ich diese Zeile nochmal in der Konsole ein. Antwort: "mount: special device /dev/sda1 does not exist". Mal sehen.
Das ist vielleicht ein guter Anlaß, mich endlich mal mit Linux zu beschäftigen.

Gruß, Frank
Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, alles aufzusparen. Eßt leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Bastelt mit Radios. Für nichts anderes ist Zeit.
Zitieren
(31.08.2019, 23:06)Bosk Veld schrieb: Meinen FAT32-USB-Stick erkennt der Pimoroni allerdings nicht.

Hallo Frank,

beim Zero musst Du aufpassen, er hat zwar zwei USB-Ports, einer davon ist aber nur zur Stromversorgung gut und über den kann auch nichts gemounted werden. Aus dem Kopf kann ich dir aber nicht sagen, welcher der beiden Ports was kann.

Ansonsten ist raspbian nicht sehr wählerisch was die USB-Sticks angeht, wenn das Pimoroni den vlcd vom iRadio hat, sollten eigentlich alle FAT32 automatisch gemounted werden! Zumindestens hat das bei mir und bei allen anderen Bausatzbesitzern mit iRadio-Patch immer fabelhaft und ohne Probleme funktioniert!

Wir werden das Problem finden und beseitigen, habe keine Angst!

Gruß Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
Hallo Bernhard,

mit dem Micro-USB-Anschluß unter der Plus-Taste funktioniert es. Man sieht zwar in /mnt/ keine Dateien oder Verzeichnisse, aber die playlist.m3u wurde vom Script in den VLC-Ordner kopiert.

Schade, per Webinterface hätte ich dann auch MP3-Dateien vom USB-Stick abspielen können.
Hm, die VLCD läßt sich bestimmt so ändern, daß sie beim Booten die MP3-Dateien vom USB-Stick auf die SD-Karte schiebt; auf diese kann das VLC-Webinterface zugreifen.
Das probiere ich morgen mal aus.

Gruß, Frank
Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, alles aufzusparen. Eßt leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Bastelt mit Radios. Für nichts anderes ist Zeit.
Zitieren
Du kannst aktuell die mp3, AAC,... auf dem USB Stick lassen und gibst in der Playlist lediglich den Pfad zum USB Stick an, das hat Jupp für seine Offline iRadios und iTVs schon gezeigt! Die vlcd braucht dazu gar nicht modifiziert werden.
Natürlich wäre auch ein umkopieren auf SD Karte möglich, aber für das Betriebssystem sieht das sowieso alles wie ein Dateisystem aus.

Gruß Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
Das Abspielen vom USB-Stick klappt jetzt, per playlist.m3u und per Browser.

Lassen sich mit dem VLC-Player auch andere Playlisten - außer playlist.m3u - anwählen?
Und: Läßt sich der VLC-Player im laufenden Betrieb beenden? (kill vlc funtioniert nicht)

Das Webinterface funktioniert gut, könnte aber noch ein paar Funktionen gebrauchen. Gerade habe ich nachgelesen - es ist Teil vom VLC-Player, läßt sich aber anpassen. Mach ich vielleicht mal.

Einen Dateimanager gibt's auch im Pimoroni - den Midnight Commander. Als bekennendem Fan von Zwei-Fenster-Dateimanagern gefällt mir das sehr gut!

Gruß, Frank
Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, alles aufzusparen. Eßt leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Bastelt mit Radios. Für nichts anderes ist Zeit.
Zitieren
-Die Unterstützungen für mehrere Playlisten müsste in vlcd implementiert werden, die gibt es so nicht weil es bisher noch keine Funktion verlangt hat!

-Um cvlc zu killen entweder killall oder pkill verwenden!

-Das Webinterface "Lua" ist wie richtig erkannt Teil von ©vlc. Es ist reichlich "buggy", wahrscheinlich kümmern sich relativ wenige Programmierer um dieses Interface. Beginnend im iTV wird es Lua auch im iRadio in zukünftigen Versionen nicht mehr geben, sprich es wird von uns deaktiviert und durch ein eigenes Webinterface mit Webserver ersetzt. Der Weg ist absolut notwendig, weil:

1. -sich kein Mensch aus dem vlc-Projekt um das Fixen der Fehler in Lua kümmert und ich den Code und die Aufgabe nicht übernehmen möchte.

2. das zukünftige Webinterface so abgekapselt wird, das die Playersoftware "vlc" auch gegen andere Softwareplayer ersetzt werden kann, ohne das Code im Webinterface abgeändert werden muss. Lua ist so wie es aktuell ist ja auch auf vlc begrenzt.

Den mc habe ich extra mit installiert, er kann auch bequem über das Netzwerk arbeiten und viele Dateioperationen gehen einfach ohne langes rumdudeln auf der Console! ;-) Ist also ein nützliches Werkzeug in der Entwicklung.

Gruß B45
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
Zitat:Beginnend im iTV wird es Lua auch im iRadio in zukünftigen Versionen nicht mehr geben, sprich es wird von uns deaktiviert und durch ein eigenes Webinterface mit Webserver ersetzt.
Ich habe mir jetzt mal einige Seiten Deines iRadio-Projekts angesehen - alle Achtung! Thumbs_up Vielleicht kann ich das auch mal gebrauchen; bei mir liegt noch ein 5 Jahre alter Raspberry Pi herum, von meinem ersten Anlauf, mich dem Thema zu nähern. Aber eins nach'm andern.

Gruß, Frank
Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, alles aufzusparen. Eßt leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Bastelt mit Radios. Für nichts anderes ist Zeit.
Zitieren
(01.09.2019, 01:17)Bernhard45 schrieb: Du kannst aktuell die mp3, AAC,... auf dem USB Stick lassen und gibst in der Playlist lediglich den Pfad zum USB Stick an, das hat Jupp für seine Offline iRadios und iTVs schon gezeigt!..

nicht ganz. Ich übertrage die Musik- oder Videodateien mit Filezilla nach /home/Music bzw. /home/Videos auf der SD-Karte.

Die playlist.m3u zu bearbeiten ist immer ein Abenteuer. Am PC geht es gar nicht, nicht mal mit notepad++. Ich muss sie mit nano in der remote-console schreiben, darf aber copy/paste benutzen. Wenn ich aber nur einmal die enter-Taste drücke ist die playlist nicht mehr lauffähig. Die Datei ist wirklich sehr empfindlich.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
wenn man nur den Hammer kennt, sieht jedes Problem aus wie ein Nagel
--------
Zensur findet im Endgerät statt (CCC)
Zitieren
Hallo Jupp,

das Kopieren der Dateien von USB auf SD ist nicht zwangsläufig nötig. Ich würde mich sogar hüten das Gerätedateisystem zuzumüllen, denn so ist es eigentlich nicht angedacht, das Stichwort heißt hier Streaming.

Bei der playlist muss man natürlich aufpassen das keine Steuerzeichen in die URL kommen die da auch nicht hingehören! Ebenso haben Metadaten darin nichts zu suchen! Bei einem kommerziellen Radio gibt du diese Steuerzeichen doch auch nicht ins URL-Feld ein, nicht nur weil es meistens keine Entertaste am Radio gibt, sondern weil es als Zeichen gar nichts in der URL zu suchen hat!
Prinzipiell habe ich somit auch auf Windowssystemen kein Problem damit die Senderlisten in Notepad oder Wordpad zu erstellen oder zu bearbeiten.
Um ehrlich zu sein, eine Playlist die nicht läuft, habe ich noch nie erzeugt, mit keinem System! Aber ich weiß auch was ich reinschreiben kann und was nicht bzw. halte mich an die Regeln die die Playersoftware haben will und schaue auch das alle URLs im gültigen Format sind. Nochmal: Steuerzeichen haben in keiner URL was zu suchen!

Grundsätzlich und primär sind das iTV und iRadio Rundfunkempfänger! Ebenso das Pimoroni Internetradio. Möchte man seine Musiksammlung wiedergeben, dann sollte man das auch über die vorgesehenen Streaming-Funktionen realisieren und nicht über ein Offlinemedium, so wie das heute bei fast allen neuen Radios auch gemacht wird. Das iRadio und das Pimoroni Bausatzradio selbst sind nicht als stupide Offlineplayer geplant wurden, deshalb gibt es auch keine für die Displayd speziell entwickelten Dateibrowser um durch die Verzeichnisse eines Dateisystems zu navigieren. Das kann aber jeder für sich selbst natürlich entwickeln und hinzufügen. Der Aufwand ist überschaubar und von fortgeschritten Anwendern umsetzbar.

Gruß B45
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
das Ablegen der Daten auf der SD-Karte ist ein Ausnahmenfall, um iRadio/iTV auch ohne Netzwerk demonstrieren zu können. Es betrifft nur eine Handvoll Dateien, und keine Musiksammlung. Dazu ist das handling mit dem Erzeugen der playlist auch viel zu aufwändig. Ich wollte nur darauf hinweisen das die playlist das vermutlich empfindlichste Teil des Systems darstellt. Eine falsche Taste beim Editieren, und cvlc startet nicht oder bringt das System zum Absturz. Oder, im günstigsten Fall, meldet es eine ungültige URL. Nicht das Frank oder ein Mitleser in diese Falle läuft und einen Fehler sucht der keiner ist.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
wenn man nur den Hammer kennt, sieht jedes Problem aus wie ein Nagel
--------
Zensur findet im Endgerät statt (CCC)
Zitieren
(02.09.2019, 09:31)saarfranzose schrieb: Dazu ist das handling mit dem Erzeugen der playlist auch viel zu aufwändig.

Echt? Es ist doch nur eine Datei mit sequenziell angeordneten URLs bzw. Dateipfade? Das ist mit einem Texteditor und Copy+Paste aus einem Player oder dem Dateibrowser doch in ein paar Sekunden gemacht!
Und für den Radiobetrieb allein kann man fast immer sogar auf Playlists kommerzieller Geräte zurückgreifen!

(02.09.2019, 09:31)saarfranzose schrieb:  Ich wollte nur darauf hinweisen das die playlist das vermutlich empfindlichste Teil des Systems darstellt.

Der Nutzer muss sich halt an das halten, was das System vorgibt!
In die URL-Zeile eines Webbrowsers kannst Du ja auch nicht alles übergeben was die Tastatur hergibt und das gleiche gilt für netzwerkfähige Softwareplayer wie vlc, cvlc, mplayer, mpd, .... und somit auch für Schnittstellendateien für diese Programme.
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ein minimales Internetradio für alte und neue Raspberrys Bernhard45 158 17.053 04.09.2019, 16:05
Letzter Beitrag: Bernhard45
Brick noch ein Internetradio norbert_w 21 1.792 12.03.2019, 21:00
Letzter Beitrag: norbert_w
  DAB+, FM, AM, Internetradio ... eine Bauanleitung Bernhard45 6 1.018 09.03.2019, 19:58
Letzter Beitrag: vision-eyes
  Metz Baby Internetradio saarfranzose 37 2.725 07.03.2019, 23:31
Letzter Beitrag: Bernhard45
  Schneider Frères Rondo - Internetradio saarfranzose 61 3.711 21.01.2019, 13:20
Letzter Beitrag: Siemens78

Gehe zu: