Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche DVB-T2 Reciever mit Scart Anschluss
#1
Hallo, Zusammen,
Zum Weiterbetrieb eines älteren Fernsehers suche ich einen gebr. DVB-T2 Reciever mit Scartanschluss.

Das soll einen Fernseher aus den 90er Jahren versorgen....

Danke für's nachsehen,

VG Henning
Schlau ist, wer weiß, wo er nachlesen kann, was er nicht weiß.
Zitieren
#2
Hallo Henning,

wir besitzen einen Xoro HRT 8720 als Receiver. Der hat so einen 4 poligen Klinkenanschluss wo AV auch in Analog rauskommt. Der befeuert unsere alte Glotze.
Das Kabel ist etwas trickreich, da es scheinbar keine genormte Belegung gibt. Der Lötkolben hat das Problem beseitigt (-;

Abgeben (falls es denn so gemeint war) können wir den natürlich nicht - aber vielleicht wird man bei einschlägigen Plattformen fündig,

Gruß
Oliver
Zitieren
#3
Servus,
Arrgghhh, gestern habe ich 3 Stück von den alten Kisten entsorgt, die hätte ich dir geschenkt.
Mit herzlichen Grüssen aus Trient
Volker

Wer mehr über meine Basteleien wissen möchte, kann meine Web Seite besuchen.


Zitieren
#4
Hallo Henning,

ja ich habe gelesen das Du gebrauchst suchst, trotzdem empfehle ich Dir einen neuen und zwar diesen hier:

https://www.amazon.de/Samsung-GX-MB540TL...2+receiver

Der kann so ziemlich alles: Internet Programme, Freenet für 3 Monate umsonst. Filme abspielen über USB usw.

Bei mir laufen 2 Stück davon für meine alten Kisten.
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!
Zitieren
#5
Heißt das, das funktioniert in dem Fall über den Antennenausgang (wie früher beim Videorecorder)?

Gruß Pitter
Zitieren
#6
Nein, VHF/UHF-Modulatoren, die das demodulierte DVB-T(2) Empfangssignal in ein analoges Antennensignal für TV-Geräte umwandeln, haben die DVB-T2 Empfänger nicht. Man bekommt bestenfalls das analoge Video/Audio-Signal über SCART. Da gibt es sogar „aufsteckbare SCART-Adapter“ mit integrierten DVB-T2 Empfängern. Sind aber nur für unverschlüsselte Programme nutzbar.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#7
Ein Scart Adapter wird beim Samsung mitgeliefert. Die verschlüsselten HD+ Programme funktionieren bei Freischaltung natürlich auch. Für alte Fernseher braucht man natürlich einen HF Modulator wie diesen hier:

https://www.amazon.de/Video-Wandler-inkl...+modulator

Über den Modulator funktioniert es dann auch über den Antennenausgang des Modulators.
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!
Zitieren
#8
Angeblich soll beim Samsung-Receiver sogar bei dessen ANT-OUT Port (Anschluss) ein TV anschließbar sein und man Bild/Ton vom Receiver mit dem TV nutzen können, siehe Handbuch Seite 17:

http://downloadcenter.samsung.com/conten...161206.pdf

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#9
Nach meinem Verständnis macht der Antennenausgang ja auch sonst keinen Sinn. Antenneneingang ist klar für das Signal. Wer weiß mehr, oder können wir der Bedienungsanleitung glauben? Dann wäre ja ein Samsung einem TechniSat vorzuziehen - oder(zumindest was das Befeuern von Oldie-TV`s betrifft)? Dann werde ich mir den vorsorglich besorgen, vorsorglich - wir werden ja noch noch mit DVB-T bedacht - Eifel halt...
Zitieren
#10
Hallo, Zusammen,

Ich möchte noch einmal zu meinem eigentlichen Anliegen zurückkommen.

Vielleicht habe ich mich etwas ungeschickt ausgedrückt.

Ich suche einen noch irgendwo ungenutzt ( z.B. Nach Umzug ) herumliegenden DVB-T2 Reciever.

Dieser müsste mit einem Scart Anschluss ausgerüstet sein, da der vorhandene Fernseher nur diesen Anschluss hat.

Das Ganze soll allerdings auch ein low Budget Projekt sein, weshalb ich zunächst hier suche.
Wenn sich nichts findet, werde ich wohl einen neuen kaufen müssen, allerdings haben die heute tatsächlich noch lieferbaren fast nur noch HDMI Anschluss.....

VG Henning
Schlau ist, wer weiß, wo er nachlesen kann, was er nicht weiß.
Zitieren
#11
Ich drücke Dir die Daumen das Du einen gebrauchten bekommst Henning, jedoch schätze ich die Chancen äußerst gering ein da es DVB t2 noch nicht so lange gibt und wer es nicht mehr als erste TV Einspeisung braucht nutzt dann seinen Receiver wahrscheinlich noch für Camping, Terasse, Garten oder ähnliches.
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!
Zitieren
#12
(11.10.2018, 22:33)Pitter schrieb: Nach meinem Verständnis macht der Antennenausgang ja auch sonst keinen Sinn. Antenneneingang ist klar für das Signal. Wer weiß mehr, oder können wir der Bedienungsanleitung glauben? Dann wäre ja ein Samsung einem TechniSat vorzuziehen - oder(zumindest was das Befeuern von Oldie-TV`s betrifft)? Dann werde ich mir den vorsorglich besorgen, vorsorglich - wir werden ja noch noch mit DVB-T bedacht - Eifel halt...

Hatte hier im Forum nicht jemand den Samsung Receiver und könnte es testen???

Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass der Receiver einen Modulator-Ausgang hat und nicht bloß das Antennen-Signal zum TV durchschleift.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#13
Hallo Henning,

Suchbegriff "DVBT-2 Receiver Scart" bringt auf ebay und anderswo ohne Ende Treffer, Neugeräte mit Scart kosten 19 bis 40 Euro, was willst du da ein gebrauchtes?

Gruß
Stefan
Zitieren
#14
Dass das DVB-T2 Signal in DL nur noch in T2/HD ausgestrahlt wird, sollte bekannt sein und eben auch das frühere DVB/T2 Receiver nicht mehr dafür brauchbar sind, ebenfalls.
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#15
Da

https://radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=9793

war das mit der Samsung-Box hier im Forum.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#16
Am Ant-Out liegt KEIN(!) moduliertes Signal an, lediglich das Antennensignal wird durchgereicht. Ich habe im Menü auch kein Eintrag gefunden der hier einen Modulator zuschaltet oder einen Ausgangskanal wählen lässt. Technisch mag das Gerät vielleicht dazu in der Lage sein, jedoch nicht mit der Firmware die vorgestern für die Kiste erschienen ist. Im Handbuch steht jedoch auch bei mir die Methode 3 drin. Entweder meinen die das anders, sprich wie kommt das Antennensignal durch die Box an das TV oder es gibt da noch ein Geheimnis wie man diesen Ausgang nutzen kann. Allerdings heist es genau: ". Drücken Sie den Eingangswahlschalter auf Ihrer Fernbedienung, bis das Signal vom Produkt auf dem Bildschirm des TV-Geräts angezeigt wird." Das Produkt ist hier die STB. Aber wenn ich einen Suchlauf über die analogen Kanäle starte so wird kein Signal von der STB gefunden. Oder moduliert das Ding direkt auf eine andere DVB-Norm? Ich weis es nicht.
Bei Fragen zum Umbau oder zur Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung oder einfach nur Kontakt- bitte Email unter: mbernhard1945(at)gmail(dot)com

mein PGP-Key unter: https://pgp.mit.edu  Keyword: mbernhard1945
Zitieren
#17
Hallo, Zusammen,

Mein Suchauftrag hat sich erledigt, ich habe ein neues Gerät gekauft, und hoffe, daß das mit dem älteren Fernseher zusammenarbeitet.

VG Henning
Schlau ist, wer weiß, wo er nachlesen kann, was er nicht weiß.
Zitieren
#18
Dürfen wir erfahren was es für einer geworden ist?
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!
Zitieren
#19
Hallo, Hennes,

Gerne, sobald das Ding eingetroffen ist, angeschlossen ist, und funktioniert.
Da das nicht in unserem 
Haushalt ist, kann das einige Wochen dauern, bis wir da hinkommen.

VG Henning
Schlau ist, wer weiß, wo er nachlesen kann, was er nicht weiß.
Zitieren


Gehe zu: