Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neuberger RPM 375 Netzanschluss
#1
Hallo,

bei mir in der Nähe steht ein RPM 375, der Verkäufer hat aber kein Netzkabel dazu.

Was für einen Stecker braucht das RPM 375 denn? Auf Bildern sieht es aus wie ein

2-Pol Kaltgeräte Stecker, liege ich da richtig? Allerdings scheint die Buchse eine andere

Aussparung zu haben als bei einem Kaltgerätestecker?

Kann mir jemand weiterhelfen? Danke sehr!

Viele Grüße

Thomas
Zitieren
#2
Jein, der Erdungsanschluss ist die Metallbuchse drumherum. Wenn so eine eingebaut wurde.
Das passt nur ein DDR Stecker ran. Ein Bild wäre da hilfreich.
Kannst natürlich auch einen modernen mit drei Zapfen einbauen.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#3

.png   Bildschirmfoto 2018-10-23 um 09.30.14.png (Größe: 374,47 KB / Downloads: 229)

Hallo Frank,

so sieht der Anschluß normalerweise aus. Auf den Fotos des Verkäufers scheint es der gleiche zu

sein, ich sehe auf den (schlechten) Fotos aber nur zwei Pins.

Möchte ja mit dem richtigen Netzkabel auftauchen, um das Gerät zu prüfen.

Kann ja schlecht erst eine andere Buchse einbauen  Blush

Den Begriff "DDR Stecker" kenne ich leider nicht, beim googeln finde ich da alle möglichen Stecker?

Danke schön!

Liebe Grüße

Thomas
Zitieren
#4
Ach, noch etwas:

Bei den DDR Steckern finde ich vorwiegend DDR Heissgerätestecker, die

sehen aus, wie früher an den alten Toastern - mit Keramikgehäuse und einem

Metallbügel aussen. So einer passt auch in mein Neuberger RPM 370.

Allerdings scheint mir der Anschluß vom RPM 375 einiges kleiner, das ist ja

ein ziemlich großer Stecker...

Liebe Grüße

Thomas
Zitieren
#5
Diese Kaltgerätestecker meine ich. Die sind oft an Messgeräten von RFT verbaut worden.
Die sind genau so groß wie die heutigen, allerdings stimmt der lochabstand zur Befestigung nicht ganz.

   
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#6
Super, herzlichen Dank!

Dann sind die ähnlich meinem fürs RPM 370, aber etwas kleiner.

Der Verkäufer hat ein Revox Kabel, das zumindest für die Prüfung passt,

aber dann ist das Gerät nicht geerdet.

Liebe Grüße

Thomas
Zitieren
#7
So sieht das bei dem schutzisoliertem Revox B77 aus, welches ich gerade fertiggestellt habe.

   

   
„Segelnd auf weindunklem Meer hin zu Menschen anderer Sprache“

Zitieren
#8
Hallo Morningstar,

das ist der Stino-(stinknormale) Kaltgerätestecker aus den 60er Jahren. Der hat nix mit DDR zu tun, den gab es genauso im Westen.
Heute regulär nirgendwo mehr erhältlich. Neue (heutige Kaltgeräte-)Buchse einbauen oder von jemand einen alten Stecker bekommen.

Hallo Pitterchen,

der Revox-Stecker passt nicht in die alte Kaltgerätebuchse und auch nicht umgekehrt.

Gruß
Stefan
Zitieren
#9
Oh Stefan, war mir so noch nicht bekannt.
Komischer Weise habe ich da schon Unmengen gen Westen geschickt. Smile
Nun sind meine Reserven aufgebraucht.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#10
(23.10.2018, 10:06)Morningstar schrieb: Diese Kaltgerätestecker meine ich. Die sind oft an Messgeräten von RFT verbaut worden.
Die sind genau so groß wie die heutigen, allerdings stimmt der lochabstand zur Befestigung nicht ganz.

Wellenkino hat das, fertiges Kabel + Einbaubuchse auch.
Wenns gebraucht wird PM Smiley53
wenn die Welt untergeht sieht man es zuerst auf dem Oszilloskop
Zitieren


Gehe zu: