Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wega 3131, Feldstärkeanzeige defekt
#1
Guten Abend,
an meinem Wega 3131, der noch gute Dienste leistet, ist die
Anzeige der Senderfeldstärke ausgefallen. Der Zeiger bleibt,
nach Einschalten des Gerätes, am linken Anschlag "liegen".

Wie finde ich heraus was defekt ist?

In Ausschlachtgeräten habe ich noch Anzeigeeinheiten, nehme aber
an, der Fehler / Ursache liegt nicht so einfach.

Kann mir hier Jemand einen heißen Tip geben?

Besten Dank

eta
Zitieren
#2
Hallo eta,

ich würde erst mal mit einem Multimeter die Spannung am Messinstrument kontrollieren. Kommt Spannung am Messgerät an, ist das Instrument defekt. Kommt keine Spannung an, ist die Ursache in Richtung der Tunerplatine zu suchen, Kabelbruch, Kontakte, Bauteile in der Ansteuerung.

Um einem Kabelbruch in der Zuleitung dann auf die Schliche zu kommen schaltet man das Gerät aus (Stecker auch raus) und misst mit dem Multimeter im Modus Durchgangsprüfung (piept bei Durchgang) oder Widerstand (Wert nahe 0, alles OK, Wert unendlich, kein Durchgang). Man kann auch die Spule des Messinstruments damit prüfen.

Schaltplan vorhanden?

Freundliche Grüße,
Arnold
Eine ECC83 und zwei EL84 reichen vollkommen aus für einen gewaltigen Stereo-Röhrenverstärker Smiley34
Zitieren
#3
Bleibt das Instrument bei FM- und den AM-Bereichen auf Null?

Wenn ja, kann es nur am Instrument selbst oder an der Zuleitung liegen. Anderenfalls sehen wir nach Klärung dieser Frage weiter.

Den Hinweis von Arnold kann man auch zunächst verfolgen.

Schaltbild liegt bei mir bei Bedarf vor.
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Lesen gefährdet die Dummheit!
Zitieren
#4
Guten Nachmittag,
so, nun habe ich zwischen den Punkten "F3" und "F5" gemessen.
(Ja, der Schaltplan zeigt zwischen "F2" und "F4", aber mein "Ausschlachtgerät,
und die Verdrahtung des defekten Gerätes läßt nur diese Möglichkeit zu.)
Was ich messe, nun sehr wenig, das Meßgerät, eingestellt auf 2 VDC bzw. 10 V AC
zeigt keinen Ausschlag. Es ist aber ein leichtes Zucken / Bewegen auf einen winzigen
Betrag zu sehen. Der Ausschlag wird gehalten, ein Wert, da viel zu klein, nicht
ablesbar.

Und nun?

Gruß
eta
Zitieren
#5
Tausche doch erst einmal die Anzeige....evtl. war's das dann schon..
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#6
Was für ein Messergebnis erwartest du an den Messpunkten eigentlich.
Irgend eine Vorstellung musst du ja haben.
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren
#7
Zitat:nun habe ich zwischen den Punkten "F3" und "F5" gemessen.

ist Dir klar, dass das kein vernünftiges Ergebnis gibt, F4 ist gefordert, das ist außerdem die Gerätemasse (Minuspol), da wird es doch irgendwo eine Stelle an den Platinen geben, wo du den Minuspol von der Stromversorgung findest.

Ich habe mittlerweile auch einen Schaltplan gefunden

Freundliche Grüße,
Arnold
Eine ECC83 und zwei EL84 reichen vollkommen aus für einen gewaltigen Stereo-Röhrenverstärker Smiley34
Zitieren
#8
1. Meine wiederholte Frage: Fehlt die Feldstärkenanzeige auf UKW und den AM-Bereichen oder nur bei UKW?

2. Du musst (!!) von F3 nach Masse (oder nach F4) messen. Das Messgerät sollte dabei im mA-Bereich geschaltet (und evtl. gesteckt) sein. Falls du F3 nicht erreichst, messe
an den beiden Anschlüssen des Messwerks.
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Lesen gefährdet die Dummheit!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  WEGA 3131 Hilfe gesucht WEGA3131 6 342 25.10.2018, 08:15
Letzter Beitrag: Werner
  Wega Betamax Wiederbelebung Siemens78 3 1.322 20.09.2017, 21:35
Letzter Beitrag: Siemens78
  WEGA Concept 51K - Hilfe gesucht enrico_hik 2 2.182 27.07.2016, 04:51
Letzter Beitrag: Anton
  Wega C 3941-2 Cassetten Deck Richard 0 1.776 05.03.2016, 15:56
Letzter Beitrag: Richard
  Wega T3741-2 Tuner 1977 Richard 14 4.525 05.03.2016, 13:45
Letzter Beitrag: Richard

Gehe zu: