Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grundig 4095 Motorboating, Skalenseil und anderes
#1
Moin,

Eigentlich kam das Radio auf den Tisch, weil das Seil vom AM Skalentrieb gerissen ist. Hierzu meine erste Frage, hat es schon mal jemand geschafft und wenn Ja wie, dieses zu ersetzen ohne alle anderen Seile und den Skalenhintergrund zu demontieren?

Ich habe nach zwei Stunden erst einmal entnervt aufgegeben und wollte dann wenigstens ein wenig Musik mit dem Radio hören. Das Radio spielte auch ein paar Minuten auf dezenter Lautstärke ohne Probleme. Dann plötzlich ganz leise putt putt putt zwischen der Musik zu hören. Dieses wurde dann langsam lauter und wie von Geisterhand erhöhte sich auch die Lautstärke des Radios. Es spielt jetzt mit gehobener Zimmerlautstärke, auch auf Lautstärkeregler Position Null. Von Null bis ca. 45° Drehwinkel erfolgt keinerlei Reaktion des Lautstärkereglers, erst danach wird es wie gewohnt lauter.

Vor ein paar Jahren wurden diverse Kondensatoren ersetzt, den Lade- und Siebelko habe ich mal durchgemessen, Kapazität und ESR sind im normalen Bereich.

Beste Grüße
Peter
Zitieren
#2
Ohne das Radio zu kennen, empfehle ich einseitig die Seilschlaufe durch eine Kabelendhülse zu ziehen und das Seil auf gewünschte Spannung zu ziehen. Kabelendhülse dann quetschen und Seil mit etwas Kleber fixieren.
Gruß Franz
eh isch misch uffreg isch mirs lieber egal
Zitieren
#3
Hi Peter,

mal die ECC83 gegen eine neue tauschen, da wird die G1-Vorspannung über den G1-Anlaufstrom mit Hilfe der 10M Widerstände erzeugt. Diese Widerstände könnten auch ein thermisches Problem haben und mal den 4uF Elko der Phasenumkehrschaltung mit der ECC83 prüfen/austauschen.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#4
Hallo Peter,
schaue mal  hier  nach oder auch hier
Suche Motorboating im Forum da findest du einiges
Gruß Richard


Jeder kann die Welt verändern!
Er muss nur bei sich selbst anfangen.






Zitieren
#5
"Suche Motorboating im Forum da findest du einiges"

Eine zusammenfassende Analyse ist unter "Blubbern oder Motorboating" zu finden.

MfG DR
Zitieren
#6
Moin,

herzlichen Dank für Eure Antworten und Links! Man, habe ich mir gestern einen Wolf gesucht und dann so ein banaler Fehler.

Gerade wollte ich eure Tipps abarbeiten, dazu also Chassis auf die Hinterseite stellen, Faul wie immer ohne abzuschalten. Lautstärke plötzlich auf Null, Ok, passt da der Regler auf Null steht. Chassis wieder normal auf den Tisch, wieder gehobene Zimmerlautstärke. Je nach Stellung des Chassis beliebig oft reproduzierbar.

Nach einigem Suchen und messen stellte sich ein Problem mit dem Lautstärkeregler heraus, dieser geht über einen 470 Ohm Widerstand auf Masse. Hier hatte ich gestern auch schon gemessen und der Messwert lag leicht daneben, für mich noch in der Tolleranz. Hierbei stand das Chassis natürlich auch auf der Rückseite. Beim heutigen messen ein ganz anderer Wert, also schauen wir uns den 470 Ohm Widerstand mal genauer an, nö, der ist in Ordnung. Auch die Lötstelle sieht eigentlich gut aus, aber als ich mal Spaßeshalber leicht an dem Kabel vom Lautstärkeregler ziehe, kommt dieses einfach so aus der Lötstelle herausgerutscht! Also altes Zinn entfernt und neu verlötet, jetzt funktioniert er wieder einwandfrei und auch das Motorboating ist verschwunden.

@Franz

Das spannen des Seiles ist hier nicht das Problem, ich bekomme das nicht aufgelegt. Der Skalenhintergrund ist aus Stahlblech, eine Revisionsöffnung gibt es nicht. Das Seilrad für den AM Drehkondensator sitzt 1,5cm dahinter, ein Stückchen weiter der Halter für die Ferritantene. Es ist mir zwar einige male gelungen zumindest eine Seite des Seiles aufzulegen, aber es ist kein Platz da um das zu fixieren. Spätestens bei der zweiten Seite macht sich das erste Seil wieder irgendwann von der Rolle. Wenn der Skalenhintergrund ab wäre, käme man gut an die Rolle. Dafür müsste allerdings das Klangregister abgeschraubt werden, sowie die Seile für den FM Antrieb sowie Ferritantenne komplett runter. Ich befürchte da komme ich nicht herum.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende
Peter
Zitieren
#7
noch ein Tipp , fixieren mit etwas Zucker haltigem ( Honig , Marmelade ) Hinterher mit wässrigem Q-Tip reinigen.
Versuch ist es wert. Vorgehensweise stammt 1964 von der Bundeswehr; da gab es so wunderbare Tubenmarmelade die für diesen Zweck bestens geeignet war......Allerdings werden die Profis bei diesem Tipp immer hysterisch
Gruß Franz
eh isch misch uffreg isch mirs lieber egal
Zitieren
#8
Moin Franz,

warum nicht, viel halten muss es ja nicht. Das Seilrad hat ja sogar Rillen, insofern stehen die Chancen nicht schlecht.

Danke für den Tipp
Peter
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Skalenseil Grundig 5010F KlausS 14 1.223 19.07.2019, 13:45
Letzter Beitrag: Daniel
  skalenseil blaupunkt meikelbeach 5 461 12.07.2019, 08:16
Letzter Beitrag: Dietmar
  Motorboating Loewe Apollo 5761W saarfranzose 1 1.277 10.03.2017, 13:35
Letzter Beitrag: Klarzeichner
  Grundig 4095 Georg 2 1.816 04.11.2014, 03:21
Letzter Beitrag: Uli

Gehe zu: