Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ausgelutschter Malzbonbon
#1
moin,

zum Nachtisch mal was leckeres aus einer Philips Philetta Spezial B2D14U (Allststromgerät) zwischen UY85 und dem Chassis. Ich habe ja schon viele von den Dingern gesehen, aber in dem Verbrauchszustand noch nie.
   

An der anderen Seite kann man zumindest noch was erkennen:
   

Na mal sehen, ob ich dem "gut gebrauchten" Radio noch paar Töne entlocken kann, die anderen Kondensatoren scheinen erst mal optisch unproblematisch, hab ich als Teilespender mitgenommen.

MfG
Eine ECC83 und zwei EL84 reichen vollkommen aus für einen gewaltigen Stereo-Röhrenverstärker Smiley34
Zitieren
#2
Nix Malz-Bonbon - das ist klar ein verbrutzelter Maikäfer - Schornsteinfeger (?)
Der Draht ist die Seele des Radios !
Zitieren
#3
Im Zweifelsfall: Klangfilm!  Big Grin
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#4
Egal, das Radio spielt bereits wieder etwas, leider etwas zu leise, alle Röhren im HF-Teil getauscht, Magisches Auge zappenduster und UL84 hab ich gerade keine zur Hand. Die UKW-Taste hat Kontaktprobleme.

In Sachen Klangfilm hätte ich auch seit kurzem Arbeitsvorrat da:
   

Die Reglerplatte fehlt leider:
   

Dicke Endrohre, mal was anders in meiner Sammlung:
   

Den Hinweis auf 100V-ELA-Technik könnt Ihr Euch sparen , mir ist klar, dass ich an 4-8Ohm nen zusätzlichen Übertrager benötige, wenn ich den in Betrieb nehmen will.

MfG
Eine ECC83 und zwei EL84 reichen vollkommen aus für einen gewaltigen Stereo-Röhrenverstärker Smiley34
Zitieren


Gehe zu: