Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aufnahmedraht für Recordophon oder Quelle dafür
#1
Hi,

wie im Betreff steht. Ich suche eine Rolle Draht für ein Recordophon oder eine Quelle wo man so etwas bekommt. Ebay hab ich mal geschaut, aber ist etwas schwer nach Aufnahmedraht zu durchsuchen. Vieleicht hat jemand ja eine Idee..


Gruß
Oliver
Zitieren
#2
Moin Moin,
frag doch mal hier an: https://www.chamer-rundfunkmuseum.de/
Vielleicht können die Dir da weiter helfen. Meine Frau und ich waren da und haben eine Führung gemacht. Die haben ein paar von dem Geräten. Evtl. haben die dort einen Tip für Dich.

Gruß
Heinz-Werner
Zitieren
#3
Hallo Oliver,

welche Eigenschaften muss denn so ein Draht haben? Muss er mehr Stahldraht oder mehr Eisendraht sein. Mehr biegsam oder steif?

Es gibt auch hochfesten, nichtrostenden Draht auf Spulen beim Zahntechniker, aber oft dafür sehr hart. Und vermutlich nicht magnetisch.

Bei Eisendraht fällt mir spontan Blumendraht ein. Ich glaube, er muss auf jeden Fall magnetisierbar sein, sonst funktioniert das ganze sicherlich nicht.

Chris
Du mußt nicht alles wissen, aber Du mußt wissen, wer es weiß - Henry Ford
Zitieren
#4
Hat mal jemand die Drahtdicke gemessen? Würde sagen nicht viel dicker als ein Haar!
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#5
Moin Moin,
so wie wir in Cham gesehen haben, schätzen wir den Draht auf ca. 1mm bzw. dünner. Meine Dame meinte ungefähr so wie ein Zwirnsfaden. Ich würde in Cham anfragen, das kostet ja nichts. Das Führungsduo war sehr sehr kompetent. 

Heinz-Werner
Zitieren
#6
Viel dünner! Der Draht ist mit 0,1mm hauchdünn und reisst deshalb auch sehr schnell. Auch ist er sehr flexibel. Ab- und zu tauchen mal solche Spulen mit Draht im ebay auf. Oft unter dem Namen Supraphon. Alternativ auch unter dem Namen Webster, das sind amerikanischen Drahttongeräte.
~~~Es gibt nichts Gutes, außer man tut es (Erich Kästner)~~~
Zitieren
#7
Hallo,

danke für eure Beteiligung. Ich habe eine Spule und den Draht mit der Mikrometerschraube gemessen. Anton lag ganz gut. Gemessen habe ich 0,09 mm.

Gruß
Oliver
Zitieren
#8
Bei ibäh USA gibt es jede Menge, nicht günstig und eben noch der Versand....
Zitieren
#9
(17.03.2019, 21:12)nflanders schrieb: Bei ibäh USA gibt es jede Menge, nicht günstig und eben noch der Versand....

Ich habe mir mal die Mühe gemacht.....

Hier z.B. zu erwerben, kosten meistens 16 - 20 US Dollar:

https://www.ebay.com/itm/VINTAGE-RECORDI...Sw~KpccK8t

Macht in € : Stück für 17,65 + Versand 10,45. Naja 28,- Euronen für ein so ein Spulchen  Confused  Smiley57

Sehen so aus(für alle Nichtwisser):

PS. Wie ist eigentlich die Spieldauer/Aufnahmedauer?


.jpg   webster 01.jpg (Größe: 39,04 KB / Downloads: 84)
.jpg   webster02.jpg (Größe: 24,04 KB / Downloads: 84)

Gruß Chris
Du mußt nicht alles wissen, aber Du mußt wissen, wer es weiß - Henry Ford
Zitieren
#10
Die gab es in verschiedenen Längen.....in einem alten Prospekt von Steiner (CH) kostet 1953 eine 0,5h Spule inkl. Luxussteuer 18Fr und eine 1h Spule mit Luxusteuer 31Fr ...also damals umgerechnet ca. 7€ bzw 14DM für die 1h Spule.
Zitieren
#11
Hi,

wenn ich mich richtig erinnere stand irgendwo dass die Drähtr vom Recordophon eine andere Drahtstärke als die damaligen Standarddräjte hatten. Ich muss da mal schauen wo das Stand. Alternativ werde ich mal schauen ob ich die Info über die Drähtr von Webster finde.

Gruß
Oliver
Zitieren
#12
Ich habe gepennt, in dem Angebot zum Artikel steht es:

"WEBSTER CHICAGO 1/2 HOURS" - alles klar !

Zitat Deutsche National-Bibliothek: " Das Magnettondraht-Gerät war eine technische Lösung, die sich an Stelle eines üblichen Magnetbandes eines Stahldrahtes von lediglich 0,1 mm Stärke bediente. Auf eine 7-cm-Spule konnte bis zu einer Stunde Musik aufgenommen werden."

Chris
Du mußt nicht alles wissen, aber Du mußt wissen, wer es weiß - Henry Ford
Zitieren
#13
Hi,

Hab das hier gefunden. Da gibt es Informationen zu den verschiedenen Geräten. Bei Webster steht dort folgendes:

18-8 stainless steel wire 0.0036 inch in diameter, driven at a nominal speed of 2 ft. per sec.

Das könnte demnach passen. 0,09 mm sind 0,00354 Inch. Es gibt aber auch andere Durchmesser.

Gruß
Oliver
Zitieren
#14
ich war erstaunt als wir hier Rollen abspielten die in den 50ern oder 60ern aufgenommen wurden und sich immer noch gut anhören.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schaltplan Quelle/Universum SK099 Reflex-Kalle 8 310 12.02.2019, 15:41
Letzter Beitrag: Dietmar

Gehe zu: