Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Beute! Vorschalttrafos für alte Röhrenradios
#1
Servus,
Kam der Nachbar vorbei, der arbeitet auf dem Werkstoffhof für die Gemeinde, und brachte mir diverse Steckernetzteile, also flugs in den Keller, Gehäuse aufsägen und Trafos ausbauen! Gute Beute, alles 10-14V Trafos, also bestens geeignet als Vorschalttrafos für die alten 220V Netztrafos in den Röhrenradios! Gleich getestet. Der kleine Rote ist etwas schwach, da muss ich die beiden 10V Wicklungen wohl paralell schalten. Die Anderen sind alle sekundär für 0,5 bis 0,8A, also optimal, und alle haben eine Thermosicherung eingebaut. Was will man mehr, so soll der Sonntag verlaufen und die nächsten alten Radios können kommen.

   
Gruss, Volker
Zitieren
#2
Hallo Volker,

na da warst Du aber sehr schnell mit dem Aufsägen.....
Ich habe hier zum Beispiel einen Trafo im Steckernetzgehäuse, dem habe ich eine
Kupplung für Eurostecker (die 2poligen,flachen) spendiert. Jetzt kann ich die
weihnachtliche Fensterdeko direkt anstöpseln und fahre im Schonbetrieb, dazu
einfach die Sekundärwicklung rückwärts in Reihe mit der Netzspannung ( wie auch sonst?)
an einer kurzen Strippe mit der Kupplung rausbaumeln lassen, natürlich mit Zug-
entlastung ... !
Es hat mich ketztes Jahr massiv genervt, das die Ersatzlampen so schweineteuer sind.

Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#3
Servus,
Sind das diese Farbigen 14V Birnen mit E10 Fassung oder E14? Die hat der Chinese hier bei uns für 60 cents das Stück.
Wenn dem so ist, schick ich dir Einige zu, muss morgen eh zum Chinamann und M3 Muttern kaufen, 100 Stück im Blister 40 cents, Unterlegscheiben 100 Stück 35 cents. Muss mich eh wieder mit kleinen Schrauben eindecken.
Hier der heutige Arbeitsfortschritt, 4 Trafos montiert, die Kleineren für die kleinen Radios, die Grösseren für die dickeren Netztrafos. Müssen nur noch an die Ex DDR Lötösen angelötet werden.

   
Gruss, Volker
Zitieren
#4
Wie werden die Geschaltet, immer in Paarr?
Gruß,
Ivan
Zitieren
#5
Servus,
So werden die geschaltet.


.jpg   Kleintransformator.jpg (Größe: 12,5 KB / Downloads: 336)
Gruss, Volker
Zitieren
#6
Danke
Gruß,
Ivan
Zitieren
#7
Was ist jetzt der Sinn dieser Aktion.??
Gruß Detlef
Zitieren
#8
Hallo Detlef,
viele alte Radios sind nur für 220V ausgelegt, da können 230V schon zuviel sein. Mann kann die 10V mit einem Vorwiderstand "verheizen" oder nimmt die elegante Variante wie hier gezeigt.
Alfred
Zitieren
#9
Ja gut. Da habe ich aber noch nie Probleme gehabt.
Gruß Detlef
Zitieren
#10
Servus,
Danke Alfred für die Bezeichnung "elegante Variante".
Was die 220V zu 230V angeht bei alten Netztrafos, klar, es geht immer solange gut, bis der alte Trafo anfängt zu knistern und die ersten Rauchzeichen von sich gibt. Hinzu kommt, das man auch gerne mal 235V-240V in der Leitung haben kann. Da hilft so ein Vorschalttrafo schon gut und Platz für so einen kleinen Trafo ist immer unter dem Chassis oder auch auf dem Chassis. Vier Stück habe ich heute fertig bekommen, morgen dann der Test. Ich habe hier ein altes Ital Radio mit einem EI85 Kern (so ähnlich jedenfalls, in Italien waren die Trafos lange nicht genormt). Das geht nur für 220V primär, morgen werden die Vorschalttrafos daran getestet.
Gruss, Volker
Zitieren
#11
Hallo Volker,

danke für Dein Angebot.
Ich hatte vor Weinachten einen Schwibbogen dunkel und Du weisst ja wie das bei den Frauen so pressiert !
Auf LED  Lampen werde ich den NIE umbauen !!  Erstens zu teuer und zweitens häääässlich !
Ich habe dann alle Lampen erneuert, weil es in der Leistungsklasse nur welche mit extra Zipfel oben dran gab.
Man muss halt immer auf die Anzahl der Lampen achten, sonst macht es beim Einschalten bling... und dann
ist die Kohle weg. Jetzt sieht es gut aus und die Lämpchen werden wegen Unterspannung ewig halten.

Langfristig werde ich ein Gehäuse mit Trafo, Sicherung und Steckdose nehmen, damit man daran auch
andere Radios ohne Umbau betreiben kann.Dazu reichen dann 20W Halogentrafos..........

Gruß,
RE 084

P.S.: Falls dir mal ein Trafo mit 90 Volt bei >50mA über den Weg läuft, den könnte ich als Vorschalttrafo für
VC1,VF7,VY1 und U3505 gebrauchen, oder gleich 160Volt bei 50mA als Heiztrafo, dann ohne den U3505.
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#12
Servus,
Nee, die Chinalampen haben normale Glühfäden, das ist noch richtiges Glühobst, gibt es wohl in blau, rot, gelb und grün, und haben auch keine Zipfel, sind birnenrund. Bin aber heute nicht zum Chinamann gekommen.
Habe einen Trenntrafo 230V auf 110 bzw 120 V, das war mal so ein Pollin Trafo für eine Rasiersteckdose, wenn der dir weiterhilft?
Vorschalttrafos sind fertig unf gehen ab ins Kellerregal.

   

   
Gruss, Volker
Zitieren
#13
ich bevorzuge die klassische Lösung  Smiley20

kann man nebenbei den Strom noch ausschalten

mit dem guten alten Spannungsregler von FEUTRON


.jpg   IMG_2354.jpg (Größe: 93,26 KB / Downloads: 182)
Zitieren
#14
Servus,
Logisch, sowas hast du alles im Regal im Wohnzimmer für 2-3 Radios  oder für das Küchenradio, die du täglich benutzt.
Meine Frau würde dir einen Vogel zeigen! Das Philips Stereo läuft min. 8 Stunden am Tag in der Küche. In meinem Studio stehen 2 Philips und 2 Grundig, die mich über Zeitschaltuhr abwechselnd morgens wecken. Da bräuchte ich 4 Stück Vorschaltrafos und dazu käme dann noch die Ukawette für den Nachmittags Schlaf. Ist unpraktikabel für mich.
Gruss, Volker
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Haltbarkeit von Kondensatoren in Röhrenradios sagnix 9 864 07.12.2021, 08:35
Letzter Beitrag: MichaelM
  Alte Sender-/Senderstantdorte uwe_pt 3 1.989 18.05.2019, 11:43
Letzter Beitrag: uwe_pt
  Brumm der Röhrenradios ullomat 11 7.847 23.01.2018, 00:25
Letzter Beitrag: ullomat
Wink Röhrenradios für besondere Bereiche Ator 11 7.952 11.04.2016, 22:03
Letzter Beitrag: frikkler
  Wieviel Röhrenradios gibt's noch? Wilhelm 20 11.489 04.02.2015, 21:22
Letzter Beitrag: navi

Gehe zu: