Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lesa Lesaphon Tahiti
#1
Hallo,
ich möchte euch meinen neuen italienischen Plattenspieler vorstellen.
Hersteller Lesa, Typ Lesaphon Tahiti, Model LF 450 A. Baujahr ca. 1962.

.jpg   P1060706.JPG (Größe: 154,5 KB / Downloads: 255)

.jpg   P1060705.JPG (Größe: 149,5 KB / Downloads: 250)

.jpg   P1060711.JPG (Größe: 158 KB / Downloads: 253)
Das Gerät ist für  Netz- und Batteriebetrieb.

.jpg   P1060709.JPG (Größe: 158 KB / Downloads: 251)

.jpg   P1060712.JPG (Größe: 170,5 KB / Downloads: 251)
Der NF Verstärker funktioniert, werde aber die Kondensatoren noch prüfen.

.jpg   P1060714.JPG (Größe: 148,5 KB / Downloads: 249)
Sperrholzgehäuse Kunststoff bezogen.

.jpg   P1060715.JPG (Größe: 159,5 KB / Downloads: 253)
Der Motor lief nicht. Ich habe ihn zerlegt und die Lager, den Kollektor und die Führung der Kohlen gereinigt.
Nach dieser Arbeit lief der doch recht große Motor wieder.

.jpg   P1060713.JPG (Größe: 172,5 KB / Downloads: 251)
Umschalter Netz / Batterie.
Für den Netzanschluss suche ich den passenden Stecker!
Die Pins haben einen Durchmesser von 3mm und einen Abstand von 13mm.
Die Länge vom Stecker / Buchse ist 25 mm und die Breite 13,3mm.

.jpg   P1060716.JPG (Größe: 156,5 KB / Downloads: 254)
Das Kristall - System ( Lesa E4 ) ist natürlich auch defekt.

.jpg   P1060717.JPG (Größe: 171,5 KB / Downloads: 249)
Mein Versuch ein Keramikplättchen einzubauen hat nicht geklappt.

.jpg   P1060718.JPG (Größe: 158 KB / Downloads: 249)
Ich habe dann erstmal ein China - System eingebaut.
Suche aber noch ein Originalsystem.

.jpg   P1060710.JPG (Größe: 152,5 KB / Downloads: 249)

.jpg   P1060719.JPG (Größe: 157,5 KB / Downloads: 249)

.jpg   P1060720.JPG (Größe: 167 KB / Downloads: 251)
Eine Single mit 33,3 lag noch auf dem Plattenteller.

.jpg   P1060721.JPG (Größe: 140 KB / Downloads: 246)
Der Plattenspieler läuf wieder einwandfrei, bloß ich suche noch
das passende Netzkabel.

Viele Grüße aus Peine
Detlef
Zitieren
#2
Hallo,
da der Klang und die Lautstärke des Gerätes nicht so berauschend war, habe ich die NF Platine ausgebaut
und die Kondensatoren überprüft.
Von den 6 Elkos war keiner mehr in Ordnung. Ein 50µF Elko hatte nur noch 633pF.
Nach dem Austauschen der Elkos war der Klang und die Lautstärke deutlich besser.

.jpg   P1060722.JPG (Größe: 143 KB / Downloads: 136)
Ein anderes Problem habe ich mit dem Deckel.

.jpg   P1060723.JPG (Größe: 147,5 KB / Downloads: 135)
Rechts wie auch links steht die Deckeleinlage an den Ecken hoch.

.jpg   P1060724.JPG (Größe: 145,5 KB / Downloads: 139)
Mehrfaches kleben mit Pattex brachte nicht den erwünschten Erfolg.

.jpg   P1060725.JPG (Größe: 144,5 KB / Downloads: 136)
Ich habe die Einlage komplett gelöst, werde die Kleberreste entfernen, und da es ja Sperrholz ist,
mit Holzleim kleben.

.jpg   P1060726.JPG (Größe: 147 KB / Downloads: 134)
Die Zierleiste muß ich auch wieder befestigen.

.jpg   P1060727.JPG (Größe: 146,5 KB / Downloads: 137)
Ein passendes Kabel für den Netzanschluss suche ich auch noch.
Die Buchse ist fast doppelt so groß wie der Anschluss eines Rasierers.

.jpg   P1060728.JPG (Größe: 154 KB / Downloads: 126)

Viele Grüße aus Peine
Detlef
Zitieren
#3
Hallo Freunde,

letzten Dienstag war mein "Nachbar aus Peine", Detlef hier. Was brachte er mit zum Probe hören? Richtig sein Lesaphon. Eine schöne Single lag auch schnell auf dem Plattenteller. Ich war begeistert. Ich kenne so etwas ja schon vom Enno. Es ist toll, was diese tragbaren Plattenspieler so leisten. also, Detlef, danke für's Zeigen. Mal sehen, was Du mir beim nächsten Besuch mal so vorführst.

Der Plattenspieler sieht wirklich aus wie neu. Tadellose Überholung!

   
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#4
Hallo,
ich suche immer noch ein passendes Netzkabel für den Plattenspieler.

.jpg   P1060760.JPG (Größe: 137 KB / Downloads: 47)
Die Pins haben einen Durchmesser von 3mm und einen Abstand von 13mm.
Die Länge vom Stecker / Buchse ist 25 mm und die Breite 13,3mm.

.jpg   P1060761.JPG (Größe: 144,5 KB / Downloads: 46)
Ich habe mir eines provisorisch aus  Cinchbuchsen gebastelt, indem ich den
Innenkontakt verengt und den Außenkontakt isoliert habe.

.jpg   P1060762.JPG (Größe: 140,5 KB / Downloads: 46)
Hat von euch jemand eine bessere Idee?

Viele Grüße aus Peine
Detlef
Zitieren


Gehe zu: