Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CB Funk Allgemein
#21
@Siemens78,

ich hab meine Stehwelle auf meinen "Hauskanal" 35 ausgerichtet, alles andere mach ich dann mit der Matchbox. Und die unteren Frequenzen sind hier sowieso tot. Das Problem bestand darin, dass es immer mehr Funker gab, die sich gegenseitig die Kanäle streitig gemacht haben und mehr forderten. 80er-90er-Jahren war ganz schlimm.
Die Öffnung weiterere Kanäle nach oben oder unten ist immer ne Frage wo noch andere Frequenzen belegt sind und Nutzer gestört werden könnten. Ich hab hier so ein Exportgerät, macht 40 Kanäle nach oben und nach unten, aber die nach unten stimmen auch nicht ganz mit den Kanälen 41-80 überein, da sind bei dem Exportgerät nämlich 20khz-Lücken drin (alles natürlich am Dummy ermittelt, nicht an der Antenne).

@Frank (Moschti),
bei mir kommt sowas nur zwischen Funke und Dummy zum Zeigen der Funktionsweise. Und nicht zugelassene Funkgeräte (Exportgeräte) ebenso. Zum Hören an der Antenne kommt in die Mikrofonbuchse ein Überbrückungstecker.
Ich kenn hier nen alten Funker, der hat auch Stories aus den 1970er-80er erzählt, die Funker waren einfallsreich, die Post aber immer hinterher.
Früher war das ne Straftat, heute zwar "nur" Ordnunsgwidrigkeit, kann aber je nach dem teuer werden. Flugfunk stören? Hatten wir das nicht neulich bei dem Piratensender-Thema? Das wird dann richtig teuer.

@Atze? BRD GmbH, Personalausweis? langt die Krankenkassenchipkarte auch wenn Dich die Polizei überprüft, oder dauert es dann etwas länger, weil die dich dann auf die Wache mitnehmen?
zum Thema "nicht alles glauben was im Internet steht" schrieb ich schon öfter was und das mit dem Personalausweis der BRD war mal Satire von Volker Pispers und das mit der BRD GmbH hat ganz andere Gründe, ist eine wiederlegte Verschwörungstheorie die seit Jahrzehnten im Internet kursiert.

SSB mit Elko und Drahtbrücke bei Stabo/Albrecht? Haste das auch aus dem Internet? Du weißt schon, dass es zig Geräte unterschiedlichen Alters von den Herstellern gibt und außerdem die Betriebserlaubnis mit so einem Umbau erlischt.

Freundliche Grüße,
Arnold
Eine ECC83 und zwei EL84 reichen vollkommen aus für einen gewaltigen Stereo-Röhrenverstärker Smiley34
Zitieren
#22
Mich überprüfen die schon gar nicht mehr.....die Grüßen nur Freundlich! das ist das Schöne wenn der Man meiner Cousine bei dem Verein ist.
der Hat es auch gemacht seit dem ist er Zuhause wollte es vorher auch nicht Glauben.

So das wars mit diesem Thema, das ist ein Radio Forum und nicht die Wühlmäuse!
Zitieren
#23
(07.05.2019, 19:01)Atze1967 schrieb: ..............das ist ein Radio Forum und nicht die Wühlmäuse!

Richtig ! Und deshalb gibt es hier auch viele gute Tipp`s !
Wenn Du so gerne funktechnisch experimentierst - warum machst Du dann nicht die Funkerprüfung ?
Und: Die, für manche hohe, Hürde: Das Morsen. Brauchst nicht mehr zu üben - wird nicht mehr verlangt.
(Morsen ist zwar technisch überholt, aber immer noch eine schöne Angelegenheit und wird/ist als immaterielles Weltkulturerbe bei der Unesco vorgeschlagen ................ oder auch schon gelistet ?)
Ich sehe das Morsen ganz subjektiv als Königsdisziplin.
Zitieren
#24
Hallo Atze

"die Wollen Wahrhaftig einen Perso bei Der Prüfung sehen.....Ich glaube es nicht...überall langt eine Krankenkassen Chip Karte mit Lichtbild u. Unterschrift."

Wie alt bist du eigentlich wenn ich fragen darf ?
Ein Ausweis dient dazu dich Auszuweisen als die Person die du bist.
Ein Krankenkassenkarte dient dazu das dich der Arzt behandeln kann und die kosten mit deiner Kasse abrechnet ! Hast du schon mal versucht mit deiner Krankenkassen Chip Karte ein Konto zu eröffnen, einen Vertrag abzuschließen oder ins Ausland zu fliegen ?
Gruß Helmut
----------------

Zitieren
#25
Moin,

nunja, besser zurück zum Thema hier, manchmal ist es halt besser wenn nicht jeder die Amateufunklizenz erhält.
Ich höre ja auf verschiedenen Bändern und Relais mit und bekomme da auch so einiges mit wie es da läuft Wink

Denn auch bei den Funkamateuren gibt es Regularien und Vorschriften, die einzuhalten sind. Ein lizensierter Funkamateur darf im CB-Band auch nicht mit höherer Leistung funken, er unterliegt denselben Beschränkungen in der CB-Funk-Frequenzzuteilung der Bundesnetzagentur. Also ist eine Lizenz völliger Blödsinn, wenn man im CB-Band mehr Leistung machen will. Zumal dann auch noch die Gegenstation jemanden aus 100km hört, aber die Antwort nicht empfangen werden kann Wink

Es gibt ja neben dem CB-Funk noch weitere Möglichkeiten, z.B. im 2m-Band Freenet, im 70cm-Band PMR, LPD.
Hier findet man eine Übersicht, was halt ohne Lizenz machbar ist:
http://www.funkfrequenzen01.de/index016.htm
(Die Liste ist nicht fehlerfrei, für AM im CB-Band gilt 4 W)

Grundsätzlich kann ich jedoch sagen, das auch in meiner Stadt nicht mehr so viel aktive Jedermannfunkanwender sind und es auf allen Bändern recht ruhig ist. Wobei einige neben CB-Funk auch die anderen Jedermann-Funkgeräte haben und abwechselnd nutzen.
Manchmal bekommen die Kinder noch so ne Funke in die Hand gedrückt und spielen damit rum, dass dauert aber nicht lange bis die damit durch sind.

Freundliche Grüße,
Arnold
Eine ECC83 und zwei EL84 reichen vollkommen aus für einen gewaltigen Stereo-Röhrenverstärker Smiley34
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hat sich schn mal jemand damit befasst, Funk über DVBT Helmut 2 2.517 04.12.2017, 10:15
Letzter Beitrag: Atze1967

Gehe zu: