Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Euratele RPG2 Prüfung nicht aufgeführter Röhren
#1
Hallo zusammen

Stehe momentan vor folgender Problematik:

Ich bin derzeit dabei,diverse Fernseh-P-Röhren zu prüfen,welche nicht im Verzeichnis des RPG zu finden sind.
Die da sind:
EL 500
EL 504
PL 500
PL 504
PL 508
PL 509
PL 519
GY 501
PY 500A

weitere sollen folgen.
Die Einstellungen am RPG erschließen sich anhand der RTT. Einziger Haken ist die Einstellung des Eichreglers.Dafür müßte ich neue Röhren
haben,um das Gerät zu kalibrieren.Diese habe ich nicht,sondern nur "gepflückte" mit unbekanntem Zustand.
In der italienischen Ausgabe der Einstellanleitung ist die EL 500 vorhanden und mit Eichung 97 vorgesehen.Das ist meiner Meinung nach zu hoch.Alle 500er /504er wären demnach platt.
Frage:Wer hat noch ein Euratele RPG 2 und könnte da irgendwelche Erfahrungswerte einbringen.
Ich weiß natürlich,daß es sich um kein High End Gerät handelt und hier und da schon kontrovers diskutiert worden ist,aber es hat mir
bisher immer Aufschluß gegeben,ob eine Röhre noch brauchbar oder völlig abgerockt war.

Grüße
Roman
Auf das uns UKW noch lange erhalten bleibt Angel .
Zitieren
#2
Hallo Roman

Meinst Du dieses Gerät?
   

Ich weiß nicht, ob Dir das weiter hilft. Auf der Seite 9 der Bedienungsanleitung (BA) stehen unter der Überschrift
„ANWEISUNGEN ZUR KONTROLLE VON RÖHREN, DIE NICHT IN DER TABELLE AUFGEFÜHRT SIND“
die Du eventuell gebrauchen kannst.
Wenn Du die BA nicht hast, dann sende mir bitte eine PM mit Deiner privaten E-Mail. Ich schicke Dir dann eine pdf-Datei.
Grüße aus Bornheim
Werner

Das größte Vorurteil ist der Glaube, man habe keine Vorurteile.
Zitieren
#3
Dumme frage: kann man auf den Euratele überhaubt Magnoval röhren stecken?
509 und 519 sind recht grosse Röhren.
Es gibt die auch als E röhren. Eventuel kannst du diese verwenden
Printed on recycled Data
Zitieren
#4
Hallo

Hier mein provisorischer Aufbau zum Testen der Magnovalröhren.

   

Wie gesagt,mir fehlen lediglich plausible Positionen des Eichungsreglers zu den Röhren.Ansonsten habe ich die vollständige Dokumentation
des Euratele RPG 2 inkl.diverser Erweiterungstabellen.
Wenn ich noch NOS Röhren der vorgenannten Typen hätte,wäre das sicher kein Problem,die entsprechende Reglerposition "abzuschätzen".
Demnächst werde ich auch das gesamte RPG in ein größeres Gehäuse verfrachten und um diverse Fassungen erweitern.

Grüße
Roman
Auf das uns UKW noch lange erhalten bleibt Angel .
Zitieren
#5
Fieleicht brauchst du keine referenz Röhren, sondern genau ausgemessene Röhren welche dir bekannte werte abgeben.
Mann könnte die Röhren zum beispiel auf einem in der nähe vorhandenen RPG genau ausmessen?
Nur so als vorschlag.
Bau dir am besten einen kurzen Adaptersockel. Ich weis nicht ob die langen strippen eventual auswirkungen auf die zu messenden Röhren haben
Printed on recycled Data
Zitieren
#6
Hallo

Ich habe 13 EL/PL 500/504.  Wenn ich das Gerät auf Eichung 97 (wie für die EL 500 vorgegeben) stelle,sind alle Röhren unbrauchbar.
Drehe ich den Regler auf 80 sind alle gut. Da ich mir nicht vorstellen kann,das alle Röhren für die Tonne sind,zweifel ich eher die "97" an.
Ich glaube auch nicht,daß 15 cm mehr oder weniger Drahtlänge relevanten Einfluß auf den Meßwert hat.
Der Adapter ist eh nur ein Provisorium.

Grüße
Roman
Auf das uns UKW noch lange erhalten bleibt Angel .
Zitieren
#7
Bei dem Messprinzip des Euratele ist die Kabellänge zum Röhrensockel sicher kein Problem. Aber ob man eine E/PL500er Zeilenendstufen-Röhre mit dem Messprinzip richtig auf Funktion prüfen kann oder auch nur ansatzweise für „gut“ oder „schlecht“ einschätzen kann, wage ich zu bezweifeln.

Wann ist eine E/PL500 für welche Anwendung überhaupt als noch „gut“ oder schon „schlecht“ einzuschätzen (von prüfen oder messen kann ja keine Rede sein, zumindest nicht mit dem Euratele)?

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#8
Das einfachste wäre wenn Roman seine vorhanden Röhren von jemanden überprüfen lässt und versucht eine Einstellung des Eichreglers zu finden die den Messergebnissen gerecht wird. Für eine Aussage Gut-Mittel-schlecht sollte das reichen.

Gruß Frank
sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit
Zitieren
#9
   

Danach müssten die EL/PL 500/504 auf dem Euratele prüfbar sein.Irgendwer fachkundiges wird wohl die Tabellen erstellt haben.

Möglicherweise bekomme ich heute nachmittag eine neue PL504 geborgt.Danach werde ich die Eichung dann einfach mal festlegen.
Mit den anderen (Farb)fernsehröhren muß ich mal experimentieren,ob das überhaupt geht.

Grüße
Roman
Auf das uns UKW noch lange erhalten bleibt Angel .
Zitieren


Gehe zu: