Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BRAUN Super 300 Phono
#1
Moin aus Meißendorf,

vor einiger Zeit hatte meine Holde mal wieder Flohmarkt- Tag und brachte mir zur Besänftigung das o.g. Gerät mit. War ein echter Schnapper, da Gehäuse und Chassis in einem erstklassigen Zustand.

Zwischenzeitlich hat das Chassis eine Kondensatorkur hinter sich (leider passten nicht alle neuen C's in die alten Papphülsen) und natürlich eine Reinigung (kein Rost, kein Gammel zu entdecken).

Aber:
Leider hatte da schon mal wer an den Filtern rumgemacht und ein Kern des ersten ZF ist zerbrochen. Leider hing der auch so blöd fest, das der auch mit aller Überredungskunst (Wärme, Bremsenreiniger, Öl, ...) nicht zu überreden war. Mir blieb daher also nur das Ausfräsen. Danach war auch zu erkennen, warum der nicht heraus wollte... der Schlauberger hatte den gebrochenen Kern wohl versucht zu kleben und das Ganze so eingedreht, womit der Klebstoff auch in die Gewindegänge gelaufen ist...

Zwischenzeitlich habe ich den Spulenkörper reparieren können (2K & Schrumpfschlauch & Gewindebohrer M7x1), aber nun fehlt mir natürlich ein passender Kern


Langes Gelaber, ganz kurzer Sinn:

Hat jemand zufällig noch solch einen Kern über oder sachdienliche Hinweise zwecks Beschaffung?

   

   

   
DLzG
Micha
... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!
Zitieren
#2
Hallo Micha

Vielleicht kann Dir hier geholfen werden?
http://www.amidon.de/index.html
Grüße aus Bornheim
Werner

Das größte Vorurteil ist der Glaube, man habe keine Vorurteile.
Zitieren
#3
... Dank für den Link; gleich mal abgelegt... kannte ich noch nicht Angel 

Also gelistet haben die diesbezüglich nichts. Ich habe dennoch einfach mal freundlich angefragt. Vielleicht kommt ja von dort ein Hinweis ...
DLzG
Micha
... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!
Zitieren
#4
Hätte sowas da.


.jpg   Spulenkern.jpg (Größe: 47,43 KB / Downloads: 139)
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#5
... wie geil! Ja, das könnte tatsächlich passen! Wenn's zu locker ist, würde ja Kreppband helfen, was ja sowieso als Verdrehsicherung mit rein muss.

Alles weitere per PN?
DLzG
Micha
... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!
Zitieren
#6
Hallo Micha

Frag doch mal bei Neosid nach .
mit freundlichen Gruss

Uli

Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)
Zitieren
#7
(14.05.2019, 23:13)Schraubnix schrieb: Hallo Micha

Frag doch mal bei Neosid nach .

... haf ik mocht ... Die haben nix auch nur halbwegs passendes... Leider. Sonst hätte ich mir da gleich Tütenweise auf halde gelegt ;o)
DLzG
Micha
... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!
Zitieren
#8
Moin Kinnaz,

da Frank so freundlich und schlau ist, nichts wegzuwerfen, erhalte ich von ihm zwei Kerne und werde mal schauen, ob das hinhaut. Ich bin da guter Dinge Smiley58 


Und da wir gerade dabei sind:
Gestern ist eine nagelneue (NOS) EM11 von Telefunken hier eingetroffen. Teurer Spaß, aber halbe Sachen sind nicht so mein Ding Cool 
Allerdings möchte ich die nicht gleich wieder verbraten. Bei einem anderen Gerät hatte ich da einfach ein Poti in die Anodenleitung gelegt (ich meine 100k an einer EM35... Hab ich gerade nicht auf dem Schirm), womit sich die sehr weit dunkel regeln ließ, auch mit dem Nachteil, das natürlich der Arbeitspunkt und somit der Steuerbereich gerutscht ist.
Hier würde ich gerne selbiges machen, aber dieses mal möglichst so, das der Arbeitspunkt möglichst lange erhalten bleibt und somit auch bei recht dunkler Einstellung die Aussteuerung passt. Oder wäre es sinniger, Kathode und Anode gleichermaßen zu regeln?

Hat da wer Erfahrungswerte?
DLzG
Micha
... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!
Zitieren
#9
Hallo Micha,
um die Röhre etwas zu schonen,
muss Du nur einen Widerstand in die Leitung zum Leuchtschirm (Pin 4) einbauen.
Ich denke mal so 27 KOhm (evtl. ausprobieren)...

Viele Grüße,
Rolf
Zitieren
#10
. . . .
Zitieren
#11
War Quatsch.
Zitieren
#12
... naja, ich wollte die nicht nur schonen, sondern auch gerne komplett wegschalten (mehr Schonung geht ja nicht).

Mir ist heute auch noch eine andere Idee gekommen. Nicht ganz Zeitgerecht, aber zumindest nicht sichtbar:
Wenn man mit etwas Elektronik eine Erkennung bewerkstelligt, ob abgesimmt wird oder nicht, könnte man beim Abstimmen die Anodenspannung hochfahren (mit Schon- Widerstand) und zeitverzögert nach dem Abstimmen auf ganz dunkel oder aus zurückfahren... Dann hätte man Schonung und optimale Leuchtkraft ohne Umschaltung o.ä. elegant erschlagen ...
DLzG
Micha
... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!
Zitieren
#13
So, mal zurück zum Thema:

Frank hatte mir ja freundlichst zwei Kerne zugesand, die heute aufgeschlagen sind. Gerade hatte ich mal Zeit, den Kern einzudrehen; passt nicht perfekt aber geht auf jeden Fall mechanisch.

Was allerdings nicht geht: Alle anderen Kreise waren ja schon mal halbwegs abgeglichen, zumindest nicht vollkommen neben der Spur. Wenn ich aber nun den erhaltenen Kern eindrehe, fängt das Ganze herb an zu schwingen und ist nicht stabil zu bekommen.

Könnte ein falsches Kernmaterial solche Effekte generieren?
DLzG
Micha
... Biker essen keinen Honig; die kauen Bienen!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Braun 77 Phono RC 60 RC55UK Ator 16 1.869 25.10.2018, 19:37
Letzter Beitrag: Ator
  Schneewittchensarg Braun SK6 sonst-kainer 17 3.379 17.05.2018, 01:10
Letzter Beitrag: Andreas_P
  Blaupunkt Ballett 20010 braun(grün) navi 5 1.061 05.03.2018, 12:59
Letzter Beitrag: Peter-MV
  Tonfunk Violetta WH UKW Phono Anton 15 4.206 12.10.2017, 17:58
Letzter Beitrag: Hilti
  Fragen zum FM-Abgleich am Beispiel Saba Phono 8 Uli 4 2.346 26.04.2017, 21:41
Letzter Beitrag: Semir

Gehe zu: