Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein Regeltrafo Selbstbauprojekt
#21
Hallo Jakob,hallo Bernhard,

ja, das isses !
Wegen der Fehlenden Netztrennung habe ich mir überhaupt keine Gedanken über
die Stromverteilung / Übersetzung gemacht, fataler Fehler !

Danke für den wichtigen Hinweis !

Gruß,
RE 084
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg
Zitieren
#22
Hallo

Ich habe den Schaltplan nochmal modifiziert.Das Ganze muß ich nur noch umsetzen.

   

Ich danke Euch für die konstruktiven Beiträge.

Grüße
Roman
Auf das uns UKW noch lange erhalten bleibt Angel .
Zitieren
#23
Das Bild von Matt sagt mehr als tausend Worte. Klasse.  Smiley14
Und mit dem Stelltrafo hat er auch recht.

Mit der Primärsicherung bekommst Du noch Spaß.
Sei froh, wenn beim Einschalten nicht der Leitungsschutz anspricht.

LG
old.
Ich schreibe nur dort, wo man auch unangemeldet lesen kann.  
Pardon liebe Gäste, es liegt nicht an mir, dass manche meiner Anhänge
nicht zugänglich sind. Smiley57
Zitieren
#24
Hallo

Mit jedem Beitrag lernt man was dazu.
Ich bin immer froh über konstuktive Kritik , damit ich an meinen Selbstbaukisten sinnvolle Korrekturen vornehmen kann.
Die eingebaute Sicherung habe ich mittlerweile auf die Sekundärseite umverdrahtet.Im Werkstattfundus fand sich noch ein Leitungs-
schutzschalter C 4A .Evtl.werde ich Diesen als Primärsicherung nutzen.
Der Leitungsschutz der E-Anlage hat bis dato noch nicht angesprochen.Der Stelltrafo ist mit 500VA aber auch relativ Klein.
Mein Trenntrafo ( 1kVA ) besitzt ein elektronisches Einschaltrelais von FSM.

Grüße
Roman
Auf das uns UKW noch lange erhalten bleibt Angel .
Zitieren
#25
Hallo

Heute habe ich die SI-Fassung an der Frontseite auf die Sekundärseite umgeswitcht sowie eine Primärsicherung nachgerüstet.
Da das Gerät "nur" 500 VA Leistungsvermögen hat,dürfte der Einschaltstrom kein großes Problem darstellen.Trotz dutzendmaligem
Einschaltens hat die Primärsicherung ( T 2,5A ,zum Test F 2,5A) nicht ausgelöst.Es ist auch keinerlei Einschaltbrumm zu hören,anders als
beim Trenntrafo (1kVA).

   
Die Anschlußplatte mit Primärsicherung.

   
Das Ganze wurde dann in die Werkstattperipherie mit integriert.

Der Apparat wird i.d.R. nur dafür verwendet,um alte Geräte unter Beobachtung des Amperemeters in Betrieb zu nehmen bzw. Geräte
wie das RPG auf 220V zu betreiben.

Grüße
Roman
Auf das uns UKW noch lange erhalten bleibt Angel .
Zitieren


Gehe zu: