Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wobbeln/ Abgleich beim Sammlertreffen : Absage
#1
Hallo, zusammen,

Leider kann ich aus familiären Gründen nicht zum Sammlertreffen kommen.

Ich hatte geplant, eine Einführung in Abgleich mit Meßsender und Wobbler in Theorie und Praxis zu geben.

Das muß auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Ich hoffe auf Euer Verständniss.

Viele Grüße, Henning
Schlau ist, wer weiß, wo er nachlesen kann, was er nicht weiß.
Zitieren
#2
Ach, Henning, das ist schade. Naja, aufgeschoben halt. Schade, das man sich diesmal nicht sieht.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#3
Hallo,

ja, schade.

Traut sich jemand anderes zu, so etwas am 3.8. zu zeigen?
Viele Grüße

Franz Bernhard

... und die Radios laufen nicht weg!

Zitieren
#4
Ich kann mal dadrin versuchen.  Nur bloss bei Theorie-Unterricht wird bei mir hapern.

Privat, ich gleiche mit Rauschquelle und Spektrumanalyzer, das ist aber was , viele davon nur träumen könnte.

Grüss
Matt
Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.
Zitieren
#5
ich werde den Henning mit seinem Messpark vermissen. Familie sollte aber immer vorangig sein.
Gruß,
Jupp
-----------------------------
das Austreten von Rauch ist betriebsbedingt und unbedenklich

I love making things and I believe that anyone can make things, anyone can become a maker (educ8s)
Zitieren
#6
Das ist wirklich sehr schade und hatte mich schon sehr drauf gefreut, aber klar, Familie geht vor. Möchte zum Treffen meinen Abgleichsender Grundig 5F mitbringen. Hätte man gut bei dieser Gelegenheit mal testen können. Allerdings hat mein (für kleines Geld) kürzlich erworbener Abgleichsender offenbar ein Problem im Netzteil. Keine Funktion und die Stromaufnahme ist zu hoch. Offenbar ein Problem im Netzteil. Ich hoffe, ich bekomme das noch hin die nächsten Tage.

Grüße
Frank
Zitieren
#7
Lieber Freund Henning, das ist sehr schade! Aber Familie geht vor allem
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#8
Hallo,

ich komme erst morgen in Salzmünde dazu. Mitbringen werde ich

Blaupunkt Roma:
Das ist der Probant der neu abgestimmt werden soll. Es ist nicht auszuschließen, dass sich noch ein Fehler im Radio steckt. Das magische Auge war immer voll geschlossen. Erst als ich den Ratiofilter verstellt habe, wurde das Verhalten normal, aber der Empfang schlechter.

Mein Oszi, das Matt schon kennt, ein Phillips PM3262 bis 100 Mhz

2 x Nordmende Wobbler Typ 958 incl. ausgedruckter Beschreibung.
Beide habe ich nachgeschaut und die brauen Kondensatoren gewechselt. Bei einem war auch der 2x100µF Elko hinüber.
Beide schwingen auch irgendwie, aber ich habe noch keine vernünftiges Bild hervorgebracht.
Die Kontakte der Drehtommel habe ich noch nicht reinigen können....
Vielleicht schaffen wir wenigstens einen Funktionstest.

Sowie passende Kabel und ein wenig Werkzeug.

Es gibt einen Test mit dem NF Teil eines Radios, Vielleicht hat jemand der anwesenden ein funktionierendes Radio zu Hand, wo wir am Phonoeingang ein Signal einspeisen können.

Auch aufgrund der Ansage des Mike Jordan, Wobbeln sei nicht so einfach, habe ich durchaus Respekt vor der Aufgabe. Aber wenn man nicht anfängt, kommt man auch nicht zum Ziel oder zu der Erkenntnis, dass man besser die Finger davon lassen sollte.
Viele Grüße

Franz Bernhard

... und die Radios laufen nicht weg!

Zitieren
#9
Hallo,

also mich würde die Wobbelei auch sehr interessieren, ich bin da auch noch Anfänger. Alle Geräte, die ich dazu habe, funktionieren ebenfalls nicht oder noch nicht gut. Wenn beim Treffen was nicht ganz perfekt ist, ist das doch nicht schlimm bzw ein guter Ausgangspunkt, um viell. gemeinsam eine Lösung zu finden. Ich könnte von mir ein, zwei Eigenbau-ZF-Verstärker mitbringen, die brauchen aber auch etwas Beschaltung bis das Wobbeln funktioniert, probieren könnte man es.

Gruß Ingo
Zitieren
#10
Ich denke mit Matt, Semir und anderen ist genügend Sachverstand in Salzmünde. Wir haben jedenfalls ein schönes technisches Thema.
Viele Grüße

Franz Bernhard

... und die Radios laufen nicht weg!

Zitieren
#11
Okay, dann bringe ich halt  Spektrumanalyzer und  Rauschgenerator.(der zwar nicht genung Pegel bringt)


Dazu bringe ich Wobbelsender Rohde Schwarz SWH zum  abgeben mit. (Kisten ist ungeprüft, ich würde auf 75€ freuen)

Grüss
Matt
Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.
Zitieren
#12
(02.08.2019, 14:40)Franz Bernhard schrieb: Auch aufgrund der Ansage des Mike Jordan, Wobbeln sei nicht so einfach, habe ich durchaus Respekt vor der Aufgabe. Aber wenn man nicht anfängt, kommt man auch nicht zum Ziel oder zu der Erkenntnis, dass man besser die Finger davon lassen sollte.

Hallo Franz Bernhard.
Ich wueder mich ueber einen Bericht zum Wahrheitsgehalt meiner Aussage freuen.
Wenn Du Zuhause gewobbelt hast.
Bisher hatte keiner den Mut dazu, das bleibt ewig ohne Rechtfetigung von mir, auf mir sitzen.

Gruss mike

PS die Wobbler sind doch 958er oder ?
Klug ist jeder. Der eine vorher, der andere nachher.

mike Smiley43
Zitieren
#13
(02.08.2019, 15:56)mike jordan schrieb: Bisher hatte keiner den Mut dazu, das bleibt ewig ohne Rechtfetigung von mir,  auf mir sitzen.

Gruss mike

Doch, ich bin dir damit schon mal auf die Nerven gegangen....Erstaunlicherweise ist meine gescannte BDA für den AS4 immer noch
im Download verfügbar, falls wer Bedarf hat.
https://radio-bastler.de/forum/showthrea...ight=uw958
Gruß Frank
sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit
Zitieren
#14
Hallo Frank
Danke fuer den Hinweis.


Dort steht aber genau das, was ich immer (jedem sage ) und meine. Eine Kurve darstellen, das kann man sicher lernen.
Bei jedem beliebigen Modell mit diversen Schaltungen, die richtige Kurve herstellen, im Wissen das ist ie echte,
das sollte jeder selbst entscheiden. Ich habe den Fehler gemacht und es auch bereut, da und dort dazu was gesagt zu haben.

Gruss und Danke an Frank.

mike (alias H.M. Knoll )
Klug ist jeder. Der eine vorher, der andere nachher.

mike Smiley43
Zitieren
#15
(02.08.2019, 15:56)mike jordan schrieb: die Wobbler sind doch 958er oder ?

Yipp! Tippfehler korrigiert!

Weitere Berichte zum Wobbeln:
Ich habe duchaus die Bereitschaft mich grenzenlos zu blamieren und auch die Demut, die dann heftige Kritik der professionellen Fachleute einzustecken.

Nur: Wann ich neben meinen Beruf, der Familie und weiteren "Radioaktivitäten" Zeit finde, über das Wobbeln zu berichten, weiss ich nicht.
Das kann mir als Feigheit ausgelegt werden, aber ich habe nun ein weiteres Ziel, leider noch keinen belastbaren Zeitplan, getreut meinen Motto, dass die Radios nicht weglaufen. Ich rechne derzeit in Jahren oder Jahrzehneten und nicht in Wochen oder gar Tagen.
Viele Grüße

Franz Bernhard

... und die Radios laufen nicht weg!

Zitieren
#16
Hallo Freunde,

mir ging es ja seinerzeit darum, mal das Meßgerät SO81 in Funktion zu sehen. Insbesondere im AM-Bereich. Es ist wirklich so, es hört sich alles so einfach an. Wenn ich einen Uralt-Super aus den 30 ern nach- abgleiche, dann tue ich das nach den Abgleichanweisungen der Hersteller. Ich komme da auch einigermaßen zum Ziel. An UKW-Geräten ist manchmal auch ein Nachabgleich erforderlich. Da hat man sich so Fertigkeiten angeeignet, mit denen man das auch einigermaßen hin bekommt.

Nachdem mir der Dietmar (DiRu) , der Semir und auch der Werner das Oszilloskop schmackhaft gemacht haben, komme ich vermehrt auf dieses Gerät zurück und möchte es auch nicht mehr missen. Ich würde mich vielleicht auch mal mit einem SO81 befassen. Aber nur im AM-Bereich.

Ich bekam mal einen SABA Freiburg 14 fast geschenkt. (Ja es war ein Schrotthändler. Der wollte eine Kiste Bier!) Da hat so ein "Fachmann" an sämtlichen Filtern rum gewerkelt. Das Gerät hatte kaum Empfang. Ich habe da auch mit meinen bescheidenen Kenntnissen versucht an diesem Gerät etwas zu erreichen. Ach das lacht mich heute noch aus. Klar es empfängt. Aber gut wäre gelogen. Tja und da sieht man, wo man seine Grenzen hat. Ich würde mir nie zutrauen, solch ein kompliziertes Gerät abzugleichen und zu sagen, das ist jetzt perfekt. Ein Stümper wäre man. Ja, hier muss man wirklich sagen abgleichen, nicht Nachabgleich! Hier baue ich lieber auf meine Radiofreunde, die mit dieser Materie vertraut sind. Ich würde an diesem wertvollen Gerät nur Schaden stiften. Also fragt man: "Du könntest Du nicht mal?" Und dann sieht man wie die Finger in die Höhe gehen, ja ich gleiche Dir gerne mit allen Schikanen einen Freiburg 14 ab". Also hängt das Gerät mit dem TA-Eingang an dem Receiver der Sat-Schüssel.

Also benötige ich kein Wobbeln etc.. Das übersteigt meine Fertigkeiten. Und das muss man sich eingestehen. Wenn man liest, dass das beim Hans die jungen Ingenieure teilweise noch nicht mal kapiert haben.. Ich freue mich, dass ich bis heute viele Fertigkeiten erworben habe, die ich auch gerne anwende. Aber ich weiß auch, was mich überfordern würde.

Trotzdem finde ich es natürlich schön, dass es Fachleute gibt, die sich mal dieser Problematik annehmen und das auch mal vorführen. Auch bewundere ich die Radiofreunde, die sich zu Hause hin setzen und solch einen "Premium-Abgleich" mal versuchen wollen.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#17
Franz Bernhard:
Nur: Wann ich neben meinen Beruf, der Familie und weiteren "Radioaktivitäten" Zeit finde, über das Wobbeln zu berichten, weiss ich nicht.
Das kann mir als Feigheit ausgelegt werden, aber ich habe nun ein weiteres Ziel, leider noch keinen belastbaren Zeitplan, getreut meinen Motto, dass die Radios nicht weglaufen. Ich rechne derzeit in Jahren oder Jahrzehneten und nicht in Wochen oder gar Tagen.
===================================
Lieber Franz Bernhard.

Da kann ich Dich ganz beruhigen. Ich werde in naechsten Quartal 87.

Bin Krankenpfleger, Seelsorger, Einkaeufer, Koch, Hausmann, Gaertner und Buchhalter etc.
Fuer mich habe ich noch ca. 3 Stunden am Tag,
Meine Kommentare hast Du also nicht zu befuerchten.
Wenn Du meinen Namen hier nicht zitiert haettest, haette ich nichts dazu geschrieben,
Gruss mike

.
Klug ist jeder. Der eine vorher, der andere nachher.

mike Smiley43
Zitieren
#18
Hallo In die runde
Ich habe gelesen das Matt  einen SWH zum treffen mitgebracht hat?
Wenn bedarf besteht kann ich die Bedienungsanleitung zur verfügung stellen.
Ich habe zwei davon. 2 Geräte und 2 Bedienungs Anleitungen.
(beide geräte sind nicht 100% identisch, auch die dazugehörige Schaltung nicht)
Also auf die endung der BN numer achten

Einen benutze ich von dann zu wann. Ist ein immer mal interesant einen abgleich zu machen und hinterher den ereichten Kurvenverlauf zu beobachten. Erst vor kurzen habe ich es an einer Meersburg 6 gemacht
ist immer interesant anzusehen. Vor allem bei diesen  Radios wo man die Bandbreite verstellen kann.
Der zweite steht in der Garage und muss noch nachgeschaut werden...........das schon seit 11 jahren Tongue

Bei diesem welchen ich benutze mussten zwei Kondensatoren getauscht warden. Ich kann mich noch errinern das einer 2uF hatte. Der andere wahr etwas kleiner und direckt am Drehko der Skala angelötet.
Für den SWH habe ich mir die messkabel angefertigt , welche ich zeige kann wo was an das Oascilloscop angeschlossen wird. wenn interesse bestäht währe das einen bericht wert.
Printed on recycled Data
Zitieren


Gehe zu: