Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DMM UT61E von UNI-T
#1
Ich habe mir auch vor Monaten das UT61E gekauft was neues kann ja bei den Minipreisen nicht schaden.
Hintergrund Gedanke war eigentlich ein relativ gutes und günstiges DMM mit PC-Anschluss möglichst Optisch auf USB und Temperaturmessung.
Ich habe beim Bestellen nicht aufgepasst dieses Gerät hat keine Temperaturmessung.
Die Software ist nicht schlecht man muss sich halt damit befassen.

   

Was mir an dem Gerät besonders gefällt ist die sehr schnelle Pips Reaktion bei der Durchgangsprüfung im Ohm-Bereich.
Bei der Diodenprüfung muss man beachten.
Die Prüfspannung ist max. 2,88 V
Der Prüfstrom max. 1,38 mA

Meine alten Beckman BP3020 haben bei der Diodenprüfung.
Prüfspannung max. 5,37 V
Prüfstrom max. 4,89 mA

Da ich sehr viel mit moderner Elektronik zu tun habe kommt es doch öfters vor die Anzeige LED`s in der Schaltung zu prüfen.
Mit meinem alten Beckman kein Problem nur jetz mit dem neuen UTE61E schon.
Ganz einfach die heute eingesetzten hochleistungs LED benötigen höhere Spannungen als (je nach Farbe)die alten LEDs.
Die Roten kommen mit 2,6 V schon zum leuchten die gelben wiederum benötigen fast 3,2 V und da geht mit dem UT61E nichts mehr weil einfach bei 2,88 V Schluss ist.
Man misst dann einfach Unterbrechung und vermutet vieleicht die LED sei defekt.
Solche Kleinigkeiten muss man wissen wenn man auch in der Schaltung Dioden, LED und Transistoren prüfen möchte.
Werde mal bei Gelegenheit weiter berichten.
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.








Zitieren
#2
Hallo Richard,
Ich prüfe LED's immer im Ohmbereich. Da die analogen keinen Diodenmessbereich haben. Dadurch mache ich das aus Gewohnheit auch bei meinen DMM's so. Ich liebe analoges Messgeraete und ziehe diese immer vor.
Gruß
Alfred der Hesse
Zitieren
#3
Lieber Alfred,
das kannst du ja so machen wenn du weist was du tust und wenn für dich die Dioden-Durchbruchspannung nicht von Interesse ist.
Nur hier geht es genau um das DMM UT61E und dessen Eigenheiten und nicht lapidar wie prüfe ich eine Diode vom messen ganz abgesehen nach deiner Methode.
Bei diesem UT61E kann man im Ohm-Bereich eine Diodenstrecke weder prüfen noch messen.
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.








Zitieren
#4
Hallo Richard, für mich bleiben da noch Fragen offen:
- Auswahl Gleich- oder Wechselspannung/-strom über gelbe oder blaue Taste?
In welchem Bereich startet das Gerät?
- RS 232 (USB) wie ist das gemeint? Generiert der USB-Ausgang auf dem Rechner eine virtuelle serielle Schnittstelle?
Muss man da noch Einstellungen vornehmen?
- Was kann die Software? Werden Messwerte zur Weiterverarbeitung in einer Datei gespeichert? Wird auf dem Monitor
eine grafische Darstellung der Messwerte in Echtzeit angezeigt?
Sind Auswertefunktionen in der Software vorhanden?

Gruß Manfred
Zitieren
#5
Hallo Richard
Ich spiele auch mit dem Gedanken ein neues Messgerät zu kaufen! Das 61C hat diese Funktion Temperaturmessung, jedoch keine TrueRMS Funktion! Ich würde sowas kaufen und mit dir tauschen da ich die Temperaturmessung nicht wirklich brauche.

@Manfred, https://cdn-reichelt.de/documents/datenb...T61A-E.pdf
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#6
Dietmar ich habe ein Separates Thermometer das ist auch besser.
TrueRMS ist für mich wichtig kaufe dir lieber das UT61E
Manfred das Gerät hat eine Optisch Schnittstelle und dazu gibt es zwei Schnittstellenkabel.
Einmal Optisch auf USB oder Optisch auf RS 232 also beim Kauf aufpassen was mitgeliefert wird.
Von der Software gibt es verschiedene Versionen ich habe zB. 4.01
Anscheinend gibt es immer wieder mal eine neue Version die man sich im Internet dann holen kann.
Die Daten kann man als xls , xlm oder txt abspeichern die Grafik wird als bmp abgespeichert.
Man kann die Daten auch direkt ausdrucken lassen.
Die Abtastrate ist 0,5 sec. also 2 Messungen pro Sekunde.
Man kann den Sampling Interval auch frei einstellen.
Beim einschalten sind immer die weißen Symbole gültig und Automatik.
Mit der Blauen oder Gelben Taste wird dann auf die anderen Bereiche umgeschaltet.
Die Bedienungsanleitung und Daten sind im Netz verfügbar.
Hier mal zwei Bilder der Darstellung ausgefüllt oder als Strich.

.jpg   UT61E-Grafig-1.JPG (Größe: 98,69 KB / Downloads: 303)


.jpg   UT61E-Grafig-2.JPG (Größe: 99,49 KB / Downloads: 302)

Wegen der Installation ganz einfach.
Software installieren Gerät einstecken einschalten Schnittstelle auswählen fertig
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.








Zitieren
#7
Eine kleine alternative Software für das 61E wäre noch hier zu finden: https://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/hs/UNI-T/

Auch die Messsoftware Sigrok unterstützt das 61E offiziell: https://sigrok.org/wiki/Supported_hardware bzw. https://sigrok.org/wiki/UNI-T_UT60E

Gruß B45
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#8
Danke Bernhard für die Info ist doch supper oder. Smiley20
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.








Zitieren
#9
Moin Moin,
ich benötige kein DMM, habe aber aus Neugier mal gestöbert. Dabei habe ich Preise zwischen 50 und 100 € gesehen. Dann bin ich darüber "gestolpert"...   Was sagt man dazu??
https://www.ebay.de/itm/New-1-set-UNI-T-...SwDRlZlqV5
Und man könnte sogar einen Preisvorschlag machen. Ob das Teil dann wirklich funktioniert??

Gruß
Heinz-Werner
Zitieren
#10
Hast du auch die 35€ Versand gesehen..............
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#11
Ja und dann eine RS232 und keine USB.
Holzauge sei wachsam Standort China
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.








Zitieren
#12
Moin Moin,
die Versandkosten habe ich echt übersehen muß ich gestehen.
Die Beschreibung habe ich auch nicht gänzlich gelesen.

Irgendwo mußte da ja ein Haken sein.....

Danke für die Aufklärung....

Heinz-Werner
Zitieren
#13
Hallo Richard, danke für die Infos.
Ich habe ein Mastech als Tischgerät, das hat direkt RS232 als Ausgang, aber eine nicht ganz so komfortable Software.
Und übler Effekt: zuschaltbare Beleuchtung der Skala, schaltet sich wegen Energieeinsparung nach 10 sec aus.
Dafür aber Netzbetrieb über Kabel möglich.
Werte speichern ist schon eine wichtige Funktion. Dokumentation für Kunden usw.

Gruß Manfred
Zitieren
#14
(27.07.2019, 14:59)Heinz-Werner schrieb: Moin Moin,
die Versandkosten habe ich echt übersehen muß ich gestehen.
Die Beschreibung habe ich auch nicht gänzlich gelesen.

Irgendwo mußte da ja ein Haken sein.....

Danke für die Aufklärung....

Heinz-Werner

Als ich mir vor einigen Jahren das 61E gekauft habe, hab ich im Vorfeld im Netz etwas 
gesucht. Das 61E war damals gerade neu auf den EU-Markt und wurde hier tatsächlich 
in unterschiedlichen Versionen verkauft.

Version 1: die Ur-Version für den "chinesischen" Markt. Diese hatte für die vorgesehenen Höchstspannungen unterdimensioniert ausgelegte Anschlußbuchsen und wohl auch zu dünne Leiterbahnen. Auf jeden Fall wurde diese Version von der Marktüberwachung beanstandet, da das Messgerät so europäischen/deutschen Normen nicht entsprach.

Version 2: Die nachgebesserte Version, die aus der Version 1 hervor ging und heute wohl bei Conrad, Reichelt, ..... zu kaufen ist. 

Wer sich für das 61E interessiert, der sollte sich auch mal das Testvideo von D. Jones aus dem EEV-Blog dazu ansehen. Der Mensch nimmt Multimeter ja reichlich ran.

Mein Fazit zum Gerät. In dem Preisbereich kaum etwas besseres gesehen. Habe Kauf nie bereut. Klar es ist kein Fluke und kein Gossen, aber mit dem 61E kann man sich (ordentliche Messstrippen vorausgesetzt) auch mal zum Kunden auf die Baustelle wagen. Das steckt das Gerät locker weg ohne einen Schaden zu nehmen. Es ist eines der Messgeräte, die zwar mit 9V Block funktionieren, was ja ein Nachteil sein kann wenn sich das Gerät dann bei 7-8V abschaltet und nicht mehr will, was viele Messgeräte so machen. Nicht so beim 61E, der zieht ohne mit der Wimper zu zucken den 9V Block auch runter bis unter die 3V Marke und weiter. Er nutzt die Batterie also wirklich aus ohne dabei an Messgenauigkeit zu verlieren. Man muss also nicht unbedingt einen Vorrat an 9V Batterien bunkern, das Messgerät warnt lange genug vor und funktioniert dann immer noch ewig.
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#15
Danke Bernhard für die Information für unsere Mitglieder.
Ich habe ja 20 Jahre nur mit Messgeräten Beruflich zu tun gehabt.
Man muss die Eigenheiten seines Messgerätes kennen damit man auch ein gesundes Vertrauen zu seinem Gerät hat ganz speziell nach meiner Meinung im Bereich der Diodenstreckenmessung vor allem auch innerhalb der Schaltung.
Jeder der ein Messgerät mit Diodenmessung benutz sollte mal die Parameter prüfen das erspart so manche Unsicherheit und Falschinterpretation.
Selbstverständlich kann man auch so hantieren wie Alfred nur das hat mit messen nichts zu tun das ist so wie das hantieren mit Prüflampe und Phasenprüfer.
Früher hatten wir nichts anderes und es musste genügen nur heute hat eigentlich jeder ein DMM auf dem Tisch stehen und dann sollte man dieses auch richtig benutzen.
Geräte die ich benutze deren Eigenheiten (Schwächen und Stärken)muss ich kennen um ihnen auch Vertrauen zu können.
Das ist bei meiner Arbeit sehr wichtig um nicht tagelang einem Gespenst hinterher zu jagen.
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.








Zitieren
#16
Moin Moin,
da hier schon darüber gesprochen wird; ich würde mir gerne ein Tischgerät zulegen, was haltet ihr davon?
https://www.elv.de/truerms-tischmultimet...gLT3vD_BwE

Kühle sonntägliche Grüße
Heinz-Werner
Zitieren
#17
Hallo Richard,
Du hast Recht, ich habe es so gelernt. Wie du schon schreibst. Hatten wir nichts anderes. Ein Dusspol war schon ein Luxus.
Und mir reicht ein geht/geht nicht in 90%aller Fälle aus. Ich habe damit meine Kunde trotzdem zur besten Zufriedenheit bedient.
Es kommt halt immer auf die Zielsetzung an. Und natürlich habe ich auch diverse DMM. Auch ein Tisch-DMM trotzdem Messe ich lieber mit meinem Roehrenvoltmeter. Das Gerflackte nervt.?
Gruß
Alfred der Hesse
Zitieren
#18
Heinz-Werner,
meine Meinung das Gerät ist gut und der Preis stimmt auch.
Gruß Richard

Liebe Freiheit Menschlichkeit "und wir werden viele sein."
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
Es gibt nur eine Rasse die Menschen und was als Rassismus im Medialen Sprachgebrauch bezeichnet wird ist die schändliche Diskriminierung einzelner Menschen.








Zitieren
#19
Hallo zusammen

Ich habe das UT 803 Tischgerät seit einem guten Jahr in der Bastelbude.Ich bin damit sehr zufrieden.
Es kann auch u.a.Temperaturmessungen.Eine Sonde ist dabei.Eine USB-Schnittstelle und eine PC-Software hat es auch.
Ähnlich wie beim Handgerät.

Grüße
Roman
Grüße aus dem Rheinland
Roman

Die Zeit bleibt nicht stehen.
Zitieren


Gehe zu: