Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philip Jupiter Phono Super 465
#1
Während mein Braun Phono probe lief, dachte ich mir, bleiben wir gleich beim Thema.
Also holte ich den Philips Jupiter Phono auf die Werkbank.

   

Bestandsaufnahme!
Original Schaltplan war unter dem Chassis.
Wo ich das Radio bekam war die Sicherung überbrückt. Was nie was gutes bedeutet.
Stromaufnahme war aber erstmal i.o.
Der Plattenspieler Philips AG 2004 drehte auch. Nur der Tonabnehmer wurde übelst misshandelt. Arm gebrochen und mehr als Laienhaft zusammengeklebt. Tonnadel hatte sich komplett aufgelöst.
Nach ca 2 Minuten stieg die Stromaufnahme von 0,3 auf 0,6A.
Also erstmal ausschalten.
An der EZ81 waren 2 WIMA Malzbonbons die dazu neigten in Tropfenform überzugehen.
Also fing ich an einen nach dem Andern zu tauschen.
Hatte einen guten Tag scheinbar. Fast alle getauscht.
Am Klangregister sind noch 2 Papierwickelkondensatoren.
Und 2 weitere im Chassis. Aber die morgen.
Stand jetzt!
Stromaufnahme stabil bei ca 0,28A.
TB läuft schon lautstark und auf MW habe ich einen Sender einfangen können.
Nur UKW will noch nicht.
Seltsam auch: Sonst habe ich immer das Problem die Anzeigeröhre dazu zu bewegen zu schließen aber hier reißt sie förmlich den Fächer komplett auf. Egal ob Sender oder nicht.
Aber nur bei UKW.
Ich habe da eine russische EM80 drin die ich mal von Franz Bernhard bekommen hatte.
Ist jemanden schonmal sowas passiert?
Werde morgen mal die Elkos durchschauen und eventuell auch mal die ECC tauschen.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#2
Volles Ausschlagen des Auges kann bedeuten dass der Zf-Verstärker schwingt. Zieh mal nacheinander erst nur die ECH und dann nur die EF raus. Was ändert sich?

VG Stefan
Zitieren
#3
Fazinierend.
Bin leider nicht eher dazu gekommen. Bitte um Entschuldigung.
Ich habe die ECH gezogen. Keine Änderung.
Dann die EBF. Kein Ausschlag.
Jetzt wo die EBF wieder drin ist empfängt das Radio und der Fächer reagiert wie er soll.

Also leichte Kontaktprobleme.
Aber gut ich bin ja noch hübsch am Anfang der Instandsetzung.
Kontakte reinigen etc steht da noch auf dem Programm.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#4
Mittlerweile läuft das Radio schon.
Gab jetzt dann auch keine unerwarteten Überraschungen.
Fächer tut was er soll usw.
Grundsätzlich nur die üblichen Verdächtigen getauscht und Kontakte gereinigt.
Jetzt ist der Plattenspieler dran.
Ein Philips AG2004.
Drehen tut er schon nur der Tonarm ist gebrochen und aufs übelste zusammengeflickt worden.
Der Tonkopf naja von seinem Innenleben ist da nicht mehr viel vorhanden.
Aber Ersatz liegt schon bereit.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Braun 77 Phono RC 60 RC55UK Ator 25 3.123 06.09.2019, 20:42
Letzter Beitrag: Ator
  BRAUN Super 300 Phono M*I*B 12 731 16.05.2019, 14:36
Letzter Beitrag: M*I*B
  Tonfunk Violetta WH UKW Phono Anton 15 4.827 12.10.2017, 17:58
Letzter Beitrag: Hilti
  Philips Jupiter 761 Stereo Gasherbrum 7 3.668 22.05.2017, 20:51
Letzter Beitrag: Gasherbrum
  Fragen zum FM-Abgleich am Beispiel Saba Phono 8 Uli 4 2.701 26.04.2017, 21:41
Letzter Beitrag: Semir

Gehe zu: