Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Plattenspieler Technics SL-1210MK2A
#1
Hallo Freunde
dieses Gerät gehört einem ehemaligen Meister von mir. Der Netzteilkondensator ist hin, mehr scheinbar nicht.

Was mir aber auffällt, ist das kein Automatikdreher??? Wenn ich den einschalte läuft der prima, aber den Tonarm muß ich selbst auf die Platte bringen, und abschalten tut der auch nicht bei Plattenende. Ich habe das ohne Platte probiert, nur mit Handführung.

Wer bitte kennt diesen scheinbar sehr hochwertigen Plattenspieler mit 12Kg Gewicht?
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#2
Hallo Dietmar,
das ist der Dj Plattenspieler schlechthin. Er hat für die Geschwindigkeitsanpassung den großen Flachbahnregler und keine Endabschaltung, sondern nur die Start Stop Taste. Macht beim Platten auflegen im Club, meistens mit zwei Plattenspielern ja auch Sinn.
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#3
Hallo Dietmar,

ja das ist richtig so. Das sind wertvolle Plattenspieler mit Direktantrieb. Ich habe auch so einen. Die gab es in zwei Ausführungen. Einmal für Endverbraucher, so wie wir das kennen, und einmal in der Ausführung für Diskotheken. Du hast den 2.

Ich hatte damals das Modell für Heimbetrieb. Da war dann die Steuerung vom Direktantrieb defekt. Ich war und bin sehr von diesen Plattenspielern überzeugt und ersteigerte mir über ebay noch mal solch ein Gerät. Was da kam, war genau der technisch identische wie Dein Plattenspieler. Ich wendete mich damals an den Verkäufer. Der gab mir dann die obige Auskunft. Also baute ich einfach die Steuerplatine vom Direktantrieb vom neuen in den alten Plattenspieler um und alles war gut. Die Platine war übrigens steckbar.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#4
Och, Mensch, Enno, Du warst wieder mal schneller.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#5
Ach Andreas,
das macht doch nichts:-) dafür wusste ich noch nicht das es auch eine Heimversion gab. Wie wird denn dort die Endabschaltung realisiert?
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren
#6
Hallo Enno,

wie bei jedem anderen Plattenspieler auch. Die Rille zieht nach innen, der Tonarm wird in die Ausgangslage gebracht und der Plattenspieler schaltet sich ab.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#7
Das hätte ich jetzt nicht erwartet. Ich hätte gedacht der Tonarm hebt ab und der Antrieb stoppt. Das der Tonarm auch noch zurück geführt wird erfordert ja doch einen gewissen mechanischen Aufwand.
Gruß aus Bremen

Enno
Zitieren


Gehe zu: