Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Microanlage Panasonic
#1

.jpg   20190819_185036.jpg (Größe: 73,44 KB / Downloads: 279)
.jpg   20190819_185036.jpg (Größe: 73,44 KB / Downloads: 279)        
Hallöchen,

ich habe von einer Bekannten eine Microanlage bekommen zur Reparatur das CD Teil funktioniert nicht mehr.

Wenn man eine CD einlegt und die Close Taste drückt geht die CD-Tür zwar zu aber die CD wird nicht eingelesen nichts passiert weiter und im Display steht dann immer No Disk, habe jetzt mal die Anlage zerlegt und bin auf diese kleinen Schalterchen gestoßen siehe angehängte Bilder denn diese beiden haben laut Schaltbild die Funktion zu schalten, nach dem durchmessen im ausgebauten Zustand habe ich festgestellt dass die Schalter nicht mehr schalten wie sie sollen, sonst funktioniert alles wunderbar.

Frage an Euch kann ich diese Schalter irgendwie zerlegen, reinigen oder wo bekomme ich eventuell Ersatz her? Habe im Netz nichts weiter dazu gefunden und Panasonic verkauft nichts, habe schon mit denen telefoniert ich soll das Gerät in den Service bringen zur Reparatur.

Microanlage
Hersteller: Panasonic
Model: SC-HC20

Danke
Gruß

Jense
Zitieren
#2
Auseinander geht idR alles, nur mit dem funktionierendem Rückbau, kanns schwierig werden, dann aber hilft oft improvisieren....das bekanntlich länger hält als das Original.
Entweder ist der Schalter geclipt oder genietet und hoffentlich nicht verklebt....aber auch das lässt sich trennen und wieder verkleben.
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#3
da haste Recht das habe ich mir auch schon gedacht, den Schalter vorsichtig zu zerlegen hoffentlich geht nichts dabei kaputt sonst sieht es nicht gut aus für einen Ersatz.
Gruß

Jense
Zitieren
#4
Ich puste sowas mit Bremsenreiniger sauber. Bevor du die auseinander nimmst, würde ich es zumindest versuchen.

Schalten die denn mechanisch noch, oder sind die unbeweglich? Oder sind das gar Taster?
Zitieren
#5
Bremsenreiniger würde ich definitiv nicht verwenden. Er kann Kunststoffe anlösen und zur dauerhaften Zerstörung empfindlicher Bauteile führen. Reiner Alkohol wäre schon eher geeignet. Ich habe einen ähnlichen Mikrotaster schon mal zerlegt und viele Stunden benötigt, um erst die weggesprungene innere Feder wiederzufinden und dann alles einzusetzen und zuzubekommen. Ich würde nur im absoluten Notfall zum Zerlegen des Tasters raten.

Gruß Ingo.
Die Konvergenz der Apokalypse führt unweigerlich zur Hybris.
Zitieren
#6
Da  muss ich  widersprechen. Ich benutze Bremsenreiniger seit Jahren literweise und habe noch nie erlebt dass er irgendein Material geschädigt hätte - ganz im Gegensatz zu Alkohol. 
Und Nein, Nein, Nein, in BR ist KEIN Aceton enthalten,  auch wenn es 20x in Wikipedia steht.
Ich reinige Tefi Bänder mit BR, Radiochassis, einfach alles was fett oder wachsbasierte Verschmutzungen aufweist.
Einzig einige Silikone neigen zum Quellen bei zu langem Kontakt mit BR. Aber die sind auch gegen andere Chemikalien Sensibelchen. 
Ich bestelle das Zeug immer im 20er Pack. Meine Frau benutzt es auch in der Küche gegen Fettablagerungen. 

Bei dem Taster wird es nur nicht viel nützen, es sei denn es wäre ein mechanisches Problem durch verharztes Öl.
Sollten die Kontakte korrodiert sein kann Phosphorsäure Wunder wirken.
Ansonsten hilft nur öffnen.

Gruß, 
Achim
Zitieren
#7
Aus gesundheitlichen Gründen verwenden wir im Haushalt nur noch Bref statt Bremsenreiniger.
Bremsenreiniger enthält Leichtbenzine die schnell flüchtig sind und verdampft rückstandsfrei.
In der Werkstatt verwende ich ihn auch gerne (von Auto mal abgesehen). Mit Kunststoffen hatte ich bislang auch keine Probleme, außer dass manche gealterte Kunststoffe nach der Reinigung mit Bremsenreiniger milchig werden, was aber weniger an der Substanz des Reinigers, als an der entfettenden Wirklung liegt, denn mit Spülmittel gewaschene Kunststoffgehäuse wurden bei mir auch schon oft weiß, was ich mit einer Nachbehandlung mit Hartöl oder Möbelwachs wieder wegbekam.

Ich würde auch zuerst einmal die Kontakte chemisch reinigen. Vielleicht sind sie durch eine Mischung aus Staub und verharztem Fett verunreinigt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Touchpad Controller Panasonic Daniel 2 95 24.09.2018, 19:01
Letzter Beitrag: Daniel

Gehe zu: