Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philips EL 3302
#1
Ich suche einen Link zu einem Schaltplan für ein Philips Tonbandgerät Typ EL 3302 oder dergl (N 2205, N 2203 etc). Die elektr. Tan.a scheint nicht mehr zu funktionieren; jedenfalls gibt es da nichts mehr und die Sprache ist mir nicht geläufig.
Vielleicht hat ja jemand sowas als pdf-file irgendwo auf dem PC? Im allgemeinen befindet sich ein Schaltbildchen im jeweiligen Gerät drin; im mir vorliegenden Fall aber leider nicht. Hat wohl irgendwann einmal irgend jemand entfernt .. warum auch immer.   Smiley26 
Ich würde mich freuen, wenn jemand da aushelfen könnte?
Grüße aus BL

Peter

Röhrenradios: das Gute daran ist das Gute darin
Zitieren
#2
Hallo

also bei mir funktioniert die site noch

https://elektrotanya.com/showresult?what...=&kat2=all

vielleicht hilfts ja..
grüße
cris
Zitieren
#3
Bei mir geht es auch noch. Meinst du das Philips batterie Gerät N2205 ?
Das habe ich gerade runtergeladen. Wenn du es brauchst, dann mal deine E-Mailadresse per PN zu mit. es sind ca.2,3 MB
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#4
@ Frank (Moschti)
@ edis (Cris)

Ich habe inzwischen mit dem Notebook versucht, auf diese Seiten der E-Ta..a zu kommen, und siehe auch da: damit gehts. Der PC im Büro hat ein Update gemacht, ohne das der das hätte tun sollen. Nun geht da so einiges nicht mehr. Mal sehen, wenn ich das Ding auf einen früheren Zeitpunkt zurück setze, ob dann alles wieder so funktioniert wie es soll.

Zum Philips Kassettenrecorder selbst:

Die sind im Grunde alle gleich, was die Laufwerke angeht,- mit ein paar kleinen Abweichungen hier und da über die Jahre hinweg. Man darf ja bei diesen Geräten nicht übersehen, daß die ursprünglich garnicht für so einen langen Produktionszeitraum geplant waren, wie sie dann aber doch auf Grund der Kundenwünsche gebaut worden sind. Das Gerät war quasi der VW Käfer von Philips in diesem Marktsegment. Diese Laufwerke sind in vielen Radiorecordern und auch Kassettenrecordern von Philips immer wieder anzutreffen. Ich denke mal, die würden sich bei Philips noch heute "von" schreiben, wenn ihnen noch einmal so ein Produkt/Wurf gelingen täte.

Beim EL 3302 gab es ab einer Produkt-Nr 3302 GB/AH03 einen geänderten Print mit etwas abgeänderter Bestückung. Diese Produktänderung wird im Rundschreiben von Philips vom ß7.März 1969 bekannt gemacht. Äußerlich ist aber alles geblieben, wie es war.
Die N2202 und N2203 etc hatten dann auch noch ein etwas geändertes äußeres Design mit Alu-Gehäuseverkleidungen, so wie das Grundig ja auch damals gemacht hat. Auch diese äußerlichen Änderungen hatten aber,- wenn überhaupt,- dann entweder keine oder nur  geringfügige Änderungen im Inneren zur Folge.
Diese Geräte waren sehr beliebt und eben der VW Käfer von Philips, wenn ich das einmal so bezeichnen darf.

Der Nachteil für Sammler heute sind die Antriebsriemen: Diese werden im Laufe der Jahre bzw Jahrzehnte flüssig und so zu einer schwarzen, schmierigen und sehr klebrigen Masse. Diese läßt sich eigentlich nur mechanisch entfernen. Ich habe dazu immer Wattestäbchen benutzt, was aber sehr mühsam ist. Als Reiniger bzw Lösungsmittel für diese Pampe habe ich da Spiritus genommen, was aber außer noch schlimmer zu schmieren nicht viel gebracht hat. Aceton wäre das Mittel gewesen, würde dieses Zeugs nicht auch die Kunststoffräder im zu reinigenden Laufwerk zerstören bzw auflösen. Da hatte meine Chefin eine gute Idee: mit Bref Fettlöser und Wattestäbchen geht das Säubern dieser verschmutzten und verklebten Kunststoffräder wunderbar und das Gerät läuft hernach wieder wie neu mit neuen Antriebsriemen. Ich habe noch  3 Stück von diesen Geräten hier herumstehen; die werde ich dann mal der Reihe nach in Angriff nehmen.
In der Bucht taucht immer wieder so ein Gerät auf; 9 von 10 haben da exakt dieses Leiden mit den verflüssigten Antriebsriemen. Also eigentlich nichts Gravierendes und Antriebsriemen gibt es in Mengen in Fernost. Im Konvolut für 3-4 Euro und es ist immer was Passendes dabei. Wäre also eine gute Gelegenheit, die Sammlung zu erweitern und etwas Erhaltenswertes auch weiterhin zu erhalten anstatt als Müll nach Übersee zu verfrachten.   Idea
Grüße aus BL

Peter

Röhrenradios: das Gute daran ist das Gute darin
Zitieren
#5
@ Frank (Moschti)

Vielen Dank für Deine Mühen. Ich habe den Plan inzwischen mit dem Notebook herunterladen können. Der Rechner im Büro hatte sich ein Update gezogen und nach einem Neustart installiert und danach waren einige Funktionen schlagartig weg. Nun gut, werde ich mich eben mit der Systemwiederherstellung zu einem früheren Zeitpunkt dieses Problemes zu entledigen versuchen.
Den Plan vom N 2202 habe ich da; den besitze ich ja selbst. Den N 2209 besitze ich ebenfalls und den N 2205 auch. Das Hauptleiden bei denen allen dreien ist stets dasselbe: flüssige Antriebsriemen!
Zusätzlich fehlt in dem N 2209 auch noch ein Blechwinkel. Den hatte wohl einer der Vorbesitzer ausgebaut und dann das Gerät bei E..y als "Bastelobjekt" eingestellt. Nun ja, für 10 € kann man da nicht meckern. Ich habe auch noch ein komplettes Schlachtlaufwerk von einem EL 3302 hier liegen, welches mechanisch vollständig ist, also auch den Blechwinkel beinhaltet. Die Printplatine ist allerdings defekt und die Motorregelung auch. Da hat so ein Vorbesitzer mittels eines Potis versucht, die Vorschubgeschwindigkeit des Bandes einzustellen. Sowas klappt selbstverständlich nicht. Und so habe ich dann dieses Gerät hier her bekommen für insgesamt 10€; das heißt, eine ganze Menge brauchbarer Ersatzteile für meine Ruinen hier.
Diese Geräte erzielen zum Teil ganz ordentliche Preise in der Bucht, wenn sie denn halbwegs laufen. Auch klanglich sind diese kleinen einfachen Kassettenrecorder nicht einmal schlecht. Big Grin
Grüße aus BL

Peter

Röhrenradios: das Gute daran ist das Gute darin
Zitieren
#6
Na dann viel Erfolg bei der Reparatur.
Gerade lief eine Reportage im Fernsehen, das die Kassette wieder im kommen ist, wie auch die Vinyl Platte.
Metallica hat jetzt Musik herausgebracht, die es nur auf Kassette oder Vinyl gibt, alles analog aufgenommen.
Da das menschliche Ohr auf analoge Signale ausgelegt ist. Mit MP3, fehlende Frequenzen kann es schlecht umgehen.
Soll man auch wissenschaftlich erwiesen haben, das die MP3 Musik, vor allem mit Ohrstöpsel, nicht gerade gut fürs gehör ist.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#7
MP3 über den TA-Eingang eines schönen Röhrenradios wiedergegeben, hört sich nicht einmal so schlecht an,- soweit ich das mit meinem inzwischen in die Jahre gekommenen Gehör noch zu beurteilen vermag. Mit zunehmendem Alter läßt ja die Hörfähigkeit bekanntlich nach und so ein Röhrenverstärker hat da dann schon einen sehr viel angenehmeren Klang als ein Halbleiterverstärker. Digital hört sich nach meinem Empfinden immer irgendwie so blechern an, so, als würde da im Tonspektrum noch etwas fehlen.
Ich stehe da ja jetzt u.a. vor dem Problem, meinem Oldtimer ein adäquates Autoradio mit Kassettenlaufwerk aus der Ära 1989 bis 1992 verpassen zu müssen. Da das anvisierte Ziel die Erlangung des H-Kennzeichens ist, muß demzufolge alles an dem Auto möglichst original sein. Ursprünglich war da einmal ein Becker Mexiko Kassette drin; der ist natürlich längst weg und heute sowas wieder zu beschaffen, stellt die Anforderungen an den verfügbaren Etat schon sehr weit hoch. Was da jetzt aktuell eingebaut ist, würde bei der Begutachtung für die Erteilung eines H-Kennzeichens glatt durchfallen. Da es inzwischen aber auch sehr viele Sammler von Oldtimern gibt und die Verkäufer bei E..y das natürlich auch wissen, sind die Preise dort für sowas entsprechend. Angebot und Nachfrage; - So ist das eben ..
Grüße aus BL

Peter

Röhrenradios: das Gute daran ist das Gute darin
Zitieren
#8
Hallo Peter,

frag mal bei Holger Kleinschmidt an.
Bei ihm haben wir unser Becker Mexiko Cassette Sterero für unseren Benz gekauft.

Radiogerät Stereo mit UKW, MW und automatischem Sendersuchlauf, Cassettenteil Stereo, Frequenzband UKW 88-108 Mhz.
Die Ausgangsleistung beträgt 2x 5/7 Watt - 4 Ohm.

https://www.traum-klassiker.de/oldtimer-...timer.html

Viele Grüße

Peter
„Keiner ist perfekt, aber die kölsche sind verdammt nah dran“

Zitieren


Gehe zu: