Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SWR1 Hitparade läuft wieder
#1
Seit heute Morgen 7.00 Uhr läuft sie wieder,
die SWR1 Hitparade der 1000 beliebtesten Hits.
Dieses Mal wird aus dem gläsernen Studio in Landau/Pfalz nonstop
gesendet.

Hört und seht mal rein, es rentiert sich...

Gruß
Wilhelm
Niemandes Herr, Niemandes Knecht,
so ist es gut, so ist es recht

von Fallersleben
Zitieren
#2
Da lohnt sich das Einschalten und Dranbleiben wirklich. Früher kam die immer Ende Oktober - was mir besser gefiel, aber dennoch freue ich mich jedes Jahr auf's Neue drauf.

Hier der Video-Livestream aus dem Studio
https://www.swr.de/swr1/rp/hitparade/SWR...e-100.html
Smiley47
Zitieren
#3
Lohnt sich wirklich. Mein Kaiser UKW Spezial läuft seit gestern morgen 7.00 Uhr ununterbrochen (vorher natürlich revidiert)
Herzliche Grüße

Pitter
Zitieren
#4
Ja, schade, die quatschen auf jeden Titelanfang und das -ende drauf. Nix zum Aufnehmen - nix für mich.

Kein Vergleich mit "Schlager der Woche" - leider.

Gruß Ingo.
Die Konvergenz der Apokalypse führt unweigerlich zur Hybris.
Zitieren
#5
Bei uns ist ja der WDR mit seinen Programmen WDR2 - WDR4 heimisch.

Die hatten vor gut zwei Wochen auf WDR4 auch solch eine Hitparade am Start.
Es ging aber nur um die 70er Jahre.
Da war alles dabei, von Heino bis Pink Floyd.

Über die Playlist habe ich alle Titel nach Word kopiert und kann mir so nun meine Lieblingstitel in Ruhe über Youtube anhören und wenn ich mag, gleich auf Cassette aufnehmen.
Dazu habe ich einen WEGA R-3141 an den Audioausgang des PC gestöpselt und am WEGA hängt dann mein Grundig CN1000, sowie zwei Kugelstandlautsprecherboxen Audiorama 8000 von Grundig.

Einfach herrlich, denn so bekommt mein Becker Mexiko Stereo in unserem Oldtimer reichlich Futter und hier kann ich es ebenfalls genießen.

Wenn Interesse besteht, stelle ich das Word-Dokument hier ein, sind rund 500 Titel.

Viele Grüße

Peter
„Keiner ist perfekt, aber die kölsche sind verdammt nah dran“

Zitieren
#6
(18.09.2019, 18:31)ingo schrieb: ...Kein Vergleich mit "Schlager der Woche" - leider...

Ohne wirklich irgendwem zu nahe treten zu wollen, möge jeder nach seiner Facon glücklich werden.

Für mich sind diese SWR-Trallaladudelfunksender nur (höflich bleibend)... der schnellste Grund zum Weg- oder Abschalten...  Smiley26 Smiley39

Das waren noch andere Radiowelten, als "Schlager der Woche" lief!

Gruß Michael
Penthode?
Zitieren
#7
Ja, Fernsehprogramm ist auch .... Das waren noch Zeiten, als die Wochenschau lief...
Oh Mann...

SWR 1 ist mein Vor Ort Sender und mir sind die Stimmen der Moderatoren/innen vertraut, und das macht den Reiz dieser Hitparade aus. Die Musiktitel sind von den Hörern gewählt worden. Das Programm läuft zur Unterhaltung der Hörer, die geneigt sind, zuzuhören. Und das aus einem Studio irgendwo aufgebaut in Rheinland-Pfalz. Die Sendung ist bestimmt nicht gedacht, um Aufnahmewillige mit Cassettengeräten mit purer Musik ohne Moderation zu versorgen. Denen empfehle ich Youtube Big Grin 
Deutschlandfunk und Deutschlandradio Berlin (ich wähle bewusst die alte Bezeichnung) sind meine Standardsender zwecks vernünftiger und seriöser Informationen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Klassikradio zum Abschalten und Genießen. Aber wenn es um Mucke geht, ist SWR 1 genau das Richtige Smiley32 Und diese 5-tägige Hitparade ist der Höhepunkt des Jahres Smiley34 

hitparadige Grüße

Pitter

P.S.: allen Schlageranhängern empfehle ich SWR 4 oder Schlagerparadies Smile
Herzliche Grüße

Pitter
Zitieren
#8
Hallo, ich habe sowohl in Deutschland als auch in Kroatien die Möglichkeit per Satellit Rundfunk und auch Fernsehen
zu empfangen. Dabei beschränke ich mich auf die Nachrichtensendungen und wenn mal ein interessanter Film kommt.
Andere Sendungen tue ich mir nicht an. Bin da sicher etwas überfüttert.
Gerne erinnere ich mich an meine Kindheit. Da kam gegen 09.00 Uhr immer der Schulfunk. War der Nordwestdeutsche Rundfunk glaube ich. Und im Osten nur bei geschlossener Tür zu hören. Ich habe da vor einem Rückkopplungsempfänger gesessen und den Berichten aus fernen Ländern gelauscht. Kanada, Australien. Das war was!
Später zu Zeiten des analogen Rundfunks gab es dann abends auch Schlagersendungen, gern gehört zur Zerstreuung.
Gab aber auch Sender die subversive Aufgaben hatten wie MW 904, 935). Die haben immer schön ohne Zwischeneinlage durchgesendet. Sollten ja die Zuhörer gebunden werden.
Gruß Manfred
Zitieren
#9
Ja, da hat sich vieles in Radio und TV geändert.

Der Thread ist ja sinngemäß als Aufruf zum Hören der HP gedacht - ich nahm hier nur Bezug auf den damit verbundenen SWR und möchte es dabei belassen. Die Erinnerungen an die frühere Radio- und TV-Zeit nebst aller ihren Sendeinhalten sowohl positiver als auch negativer Art ist ja hier richtigerweise nicht Gegenstand.

Viel Spaß noch den Zuhörern!

Gruß Michael
Penthode?
Zitieren
#10
Danke Smiley58 
Ist, wie ja bereits beschrieben, ein Marathon für den kleinen Kaiser Smile 

herzliche Grüße

Pitter
Herzliche Grüße

Pitter
Zitieren
#11
Moin,

das ist aber die Hit-Parade von SWR1-Rheinland-Pfalz.
Die von SWR1-Baden-Württemberg läuft wie gehabt Ende Oktober. Finale ist am 25.10. wie immer in Stuttgart.
Schönen Gruß
Martin

~ Plattenspieler-Schrauber ~
Zitieren
#12
Oh... ich dachte, es hätte sich mittlerweile herumgesprochen, dass ich in der Vulkaneifel wohne, da, wo gaaaaanz wenig Störnebel auf AM ist...
und die Vulkaneifel liegt am westlichen Rand von Rheinland-Pfalz... daher SWR 1 Rheinland-Pfalz (was also früher SWF Südwestfunk war...ich nenne es heute noch so).
Und jetzt kommen so langsam die richtigen Mucke-Hits Smiley58

Poppige und rockige sowie metallerne Grüße Bat 

Pitter
Herzliche Grüße

Pitter
Zitieren
#13
Die "Schlager der Woche" liefen hier in Bayern jeden Freitag um 15 Uhr oder 17Uhr?
In den frühen 70ern bin ich da regelmäßig mit zitternden Fingern auf der Aufnahmetaste am Privileg Recorder vor dem Philips Kofferradio gesessen.  Mann waren das Zeiten. Jedes aufgenommene Lied war wie ein kleiner Schatz.
In Zeiten von Spotify ist der wunderbare Zauber von damals verflogen.

tempora mutantur et nos mutamur in illis - Schade eigentlich.

Gruß, 
Achim
Zitieren
#14
An " Die Schlager der Woche " Freitag-Abend so 17:30 meine ich lief die Sendung immer auf Bayern 3 im Radio - kann ich mich bestens daran erinnern - saß ich ebenso mit Mikrophon und meinem Telefunken Magnetophon CC Alpha (das ist ein Kassetten-Gerät) vor dem Lautsprecher - aufnahmebereit - war so Ende 60-ger Anfang der 70-er Jahre - der Ärger war vorprogrammiert wenn die Moderatoren zu früh vor dem jeweiligen Schlager-Ende in die Aufnahme hinnein moderierten. Kann sich heute Niemand mehr vorstellen - waren noch völlig andere Zeiten.
Oder auch Mittwoch-Abends ab 20:00 Uhr oder kurz nach den Nachrichten dann: "Vom Telefon zum Mikrophon" auf SWR glaub ich nannte sich zu der Zeit der Sender - ging über mehrere Stunden diese Wunsch-Sendung.
" . . . und Viele Grüße an das Schall-Archiv ! " - ich habs heut noch in den Ohren. Das waren noch echte Unterhaltungs-Sendungen - da saß die komplette Familie meist vor dem Radio !
Als jugendlicher "Gammler" hörte ich auch viel Ö3 damals - wir wohnten im Allgäu zwischen Ulm und Memmingen auf dem Dorf, etwas höher gelegen - auch die Fernsehsender von Österreich und der Schweiz waren gut empfangbar mit Antenne auf dem Haus-Dach. Tempi passati !
Der Draht ist die Seele des Radios !
Zitieren
#15
Hallo Ihr Guten  Smile

Ja, früher war ich auch scharf auf die Hitparaden. Heutzutage juckt mich das so gar nicht mehr.
ich höre das, was mir gefällt. Hitparade brauch ich nicht (mehr).

Die Zeiten haben sich geändert, und mein Musik Geschmack auch (teilweise).

Viele Grüße, von Peter
~~~~~ DE - MV  /  Connected ~~~~~
Zitieren
#16
Geht mir ähnlich. Die aktuellen "Hits" jucken mich gar nicht mehr. kann da nix mit anfangen. Tatsächlich hör ich am liebsten uralte Singles auf dem Harting oder eine meiner 250 Tefi Kassetten.
Man wird wohl langsam alt ....

Gruß,
Achim
Zitieren
#17
Hallo Freunde,

ja, der Ingo kommt aus Brandenburg. Er meint natürlich die "Schlager der Woche" vom RIAS-Berlin. Die Sendung hörte ich damals auch immer, natürlich auf der MW. Dis 1978 noch überlagert von den Störsendern der DDR. Tja, wir hatten damals noch gute Nerven.

Ja, das Wunschkonzert "vom Telefon zum Mikrophon" habe ich jeden Mittwoch-Abend gerne gehört. Es kam vom Südwestfunk und der Südfunk-Stuttgart war jedes Mal angeschlossen. Natürlich hörte ich auf MW über den Sender Wolfsheim (Rheinsender)

Irgendwelche heutigen Hitparaden o. Ä. reizen mich überhaupt nicht mehr. Leute, der Dampf ist irgendwie raus.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#18
Bei dieser Hitparade ist es etwas anders. Da stimmen die Hörer über zwei/drei Wochen ab und wählen ihre 5 Lieblingstitel. Daraus wird dann eine Hitliste erstellt. Die obersten 1000 Titel werden dann von 1000 bis 1 durchgespielt. Anders als beim normalen Programm gibt es hier Moderatorenteams und es wird - abgesehen von Nachrichten und Verkehr 24h von Dienstag bis Samstag durchmoderiert. Die so entstandene Mischung ist schon sehr besonders und es tauchen Titel auf, die ich wirklich nur bei der Hitparade im Radio höre.
Das "gläsere Studio" steht jedes Jahr in einer anderen Stadt und ist 24h lang für die Besucher geöffnet. Man kann also tatsächlich dem Moderator bei der Arbeit über die Schuler schauen und während die Musik läuft auch mit denen quatschen.
Was ich schade finde ist, dass die Karten* inzwischen nur noch durch verschiedene Quiz-Spiele verteilt werden. Früher konnte man auch durch originelle Begründungen Karten verteilen. Da kamen viele interessante Geschichten zusammen. Viele Hörer baten um Karten, die sie zum Dank an liebe Mitmenschen verschenken wollten. Sowas gibt es wohl nicht mehr. Auch kamen Hörer vorbei, die irgendwelche Darbietungen gaben, um an Karten zu kommen.


*Karten zur Hitparaden-Abschlussfete
Smiley47
Zitieren
#19
Ich lese schmunzelnd mit: Offenbar wird das "Früher vs. Heute" dennoch thematisiert. Smile

Klar: Hitparaden gab es früher und heute. Klar ist aber auch, dass sich der Musikgeschmack möglicherweise auch ändert - sowohl oftmals altersbedingt bei den Zuhörer*innen als auch auf jeden Fall inhaltlich bei den Sendern.

Die Songs bzw. das, was ich gern mag und sowohl im Trio als auch in der Band spiele, gibt es so gut wie nicht mehr oder höchstens nur noch kurzzeitig und spätabends im Radio. Auf Aufnahmen kann ich verzichten; mp3 sei Dank (und wer kennt nicht noch die Zeiten von Morpheus & Co  Wink ).

Man hat heute i.d.R. seine mp3-Reserven wohlgefüllt und um Neues zu entdecken, gibt es ja immer noch YT oder man kauft sich - allerdings zugegebenermaßen immer seltener - eine schöne CD oder Platte.

Gruß Michael
Penthode?
Zitieren
#20
Lausche da gerne mit. Durfte da Moderatoren aus Mainz kennen lernen. An Karten zu kommen, um mit dem Schiff mit zu fahren dürfte kein Problem sein. Ich war zwei mal dabei, ein sehr schönes Erlebnis.
Grün statt Braun
Gruß aus der Pfalz
Gery



Zitieren


Gehe zu: