Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AEG Banjo 62 ehemaliges Küchenradio
#1
Hallo

Es ist an der Zeit,neben diverser,allgemeiner Elektronikbastelei mal wieder ein Röhrenradio zu bearbeiten.Dieses Gerät wurde mir
geschenkt.

   

Es ist stark durch Kochwrasen verunreinigt und riecht nach altem Fett.Da es bis zur Übergabe noch in Gebrauch war,ist nun keine
aufwendige Fehlersuche notwendig.Die größte Herausforderung wird die Reinigung des Gerätes sein.Schwierig wird es sein,den Schallwandstoff
zu reinigen.Sonst fehlt die Zierleiste rundum.Da sind noch ein paar Fragmente von übrig.Ich werde mir da noch was einfallen lassen.

   

Technisch werden die üblichen Kondensatoren erneuert,Potis und Kontakte gereinigt und die Röhren geprüft.Interessant ist das separate
Chassis mit Netzteil,AÜ und Gleichrichtung,welches über Steckverbinder von Hauptchassis abkoppelbar ist.

   

Da werde ich in den nächsten Wochen mal dran schrauben.
Grüße aus dem Rheinland
Roman
Zitieren
#2
Hallo Roman,
die Steckverbinder bei diesen AEG und den baugleichen Telefunken machen gern mal Probleme, vor allem da wo die 2 Leiterplatten aufeinander gesteckt sind. Ich hatte bisher noch keinen (!) dieser Gleichrichter der noch funktionierte. Auch der Netzteil-Elko wird wahrscheinlich müde sein, ist eine Fummelei in dem Spalt...

Alfred
Zitieren


Gehe zu: