Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Braun Tuner T301 kein Ausgangssignal
#1
Hallo,

nachdem ich vor einiger Zeit die Geräte, Braun Studio Line , A301 und T301 kurz vorgestellt hatte, habe ich mich zwischenzeitlich mit fehlenden Elkos eingedeckt und den Tuner T301 geöffnet.
Als erstes habe ich an der Sicherungsplatine den Knallfrosch, C828 entfernt, welcher bereits sein Werk vollendet hatte.

   

   

Als nächstes habe ich mich den rund 25 Elkos zugewandt, die auf dem Netzteil und der Hauptplatine eingesetzt sind.
Nach dem Austausch hab ich das Gerät entstaubt und gereinigt sowie die Kontakte der Schalter mit Elektrofeinreiniger gereinigt.
Die Spannungen des Netzteils habe ich überprüft, die 15 und 30V sind perfekt.

Die Tuninganzeige reagiert wunderbar, jedoch wird kein Signal an der 5-fach DIN-Buchse ausgegeben.
Folgende Messungen habe ich alsdann auf der Hauptplatine durchgeführt:

30V = OK
15V = OK

An IC103, Pin 11 = 30V
Pin 2 = 20V

An IC301, Pin 13 = 1,667V
Pin 11 = 12,23V.

An IC901, Pin 1 = 3V
Pin 3 = 5V
Pin 6 = 5V
Pin 4 = 2,44V
Pin 5 = 2,62V

Leider komme ich nun nicht weiter und brauche die Hilfe der Profis hier.
Was und wo sollte ich noch überprüfen?

Viele Grüße

Peter

Hier nun der Stromlaufplan, wie Braun ihn nennt:

                   
Es grüßt freundlich aus dem Siebengebirge

Peter

Der Optimist sitzt auf der Wolke, unter der die anderen jammern.
Zitieren
#2
Moin moin,
leuchtet die Stereoanzeige bei exakt abgestimmten Ortssender ?
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#3
Hallo Harry,

leider habe ich hier in der Werkstatt einen extrem schlechten Empfang und befeure meine Radios über eine Blue Tooth Schnittstelle meines PC mit dem Doosl-DSER106.

https://www.tvc-mall.com/details/doosl-d...0090a.html

Du zielst mit Deiner Frage bestimmt auf den Stereodecoderbaustein, IC 901, TCA4500A, ab.
Den habe ich übrigens auch im Verdacht, da alle Signale den Weg durch ihn nehmen müssen.

Die Stereoanzeige leuchtet nicht auf, was aber auch damit zusammenhängen kann, dass der Doosl möglicherweise nur ein Monosignal liefert, bin mir aber jetzt nicht so sicher.

Viele Grüße

Peter
Es grüßt freundlich aus dem Siebengebirge

Peter

Der Optimist sitzt auf der Wolke, unter der die anderen jammern.
Zitieren
#4
Hallo,

also wenn die Abstimmung reagiert, müßte doch irgendwo ein NF-Ausgangssignal nachweisbar sein (ZF-Demodulator)?
z.b. an Fähnchen "6", PIN 1 des TDA4500 (Stereo-DK)...

edit1) wenn dort vorhanden, was ich vermute, da Richtspannung für die Tuninganzeige am diskreten FM-Demodulator entsteht (wenn ich richtig geschaut hab!), was ist an den Ausgängen signaltechnisch los ? Kann schon dieser IC sein... weiß nicht ob der selten ist...


Ich würde also ganz konservativ Signale suchen und verfolgen, leider ist manchmal ein schwer zu beschaffender IC kaputt. Dann können die Gleichspannungen mehr oder weniger abweichen. Aber vorher schauen, wo das Signal ist. Kann auch der StereoDK sein...weiß es in Deinem Fall nicht genau.

Sorry, kein konkreter Hinweis, hoffe nicht zu trivial ^^

Gruß Ingo
Zitieren
#5
Hatte mich vorgestern extra zu diesen Geräten auch im Braun Forum angemeldet und bin soeben freigeschaltet worden.

Also bitte nicht böse sein wegen Crossposting.

Viele Grüße

Peter
Es grüßt freundlich aus dem Siebengebirge

Peter

Der Optimist sitzt auf der Wolke, unter der die anderen jammern.
Zitieren
#6
Heute habe ich mich nochmal an das Gerät gesetzt und gemessen.
Dabei bin ich auf den Messpunkt 6 gestoßen.
Im Schaltplan ist an seiner Stelle eine Brücke eingezeichnet, welche zu Messzwecken aufgetrennt werden muss.

Nachdem ich die Elkos gewechselt hatte, habe ich mir die Lötstellen angeschaut und kritische nachgelötet.
Dabei habe ich auch den dicken Lötklecks am MP6 entfernt und nicht gesehen, dass exakt an dieser Stelle die Leiterbahn unterbrochen ist und nur durch den Lötklecks gebrückt wird.

Fazit: Fehler selbst eingebaut, Fehler gefunden und Gerät spielt wieder wunderbar.

Hier nochmal zur Verdeutlichung der Schaltplanausschnitt. Die rote Linie zeigt den Signalweg und den MP6, bzw. die Brücke habe ich rot eingekreist.

   

Und hier noch die Bilder der Lötseite.

   

   

   

Vielen Dank nochmal an die Helfer.
Möglicherweise hilft mein kleiner Bericht anderen später weiter.

Viele Grüße

Peter
Es grüßt freundlich aus dem Siebengebirge

Peter

Der Optimist sitzt auf der Wolke, unter der die anderen jammern.
Zitieren
#7
...ah super, Danke für die Rückinfo,

Gruß Ingo
Zitieren
#8
Ehrensache Ingo.

Wenn man etwas verbockt hat, sollte man auch den A... in der Hose haben und dazu stehen.

Viele Grüße

Peter
Es grüßt freundlich aus dem Siebengebirge

Peter

Der Optimist sitzt auf der Wolke, unter der die anderen jammern.
Zitieren
#9
Hallo Peter
Tolle Arbeit mit tollem Ergebnis.
So einen Fehler wird man nicht mehr vergessen.
Grüße aus Bornheim (Rheinland)
Werner
Zitieren
#10
Danke Werner und auch Danke für Deine Links zum Stereodekoder IC.

Es entspricht halt nicht meinem Sinn für Ästhetik, wenn dicke Lötkleckse die Platine verunstalten, sowas geht einfach nicht.
Aber hier gilt wohl der alte Designerspruch „Die Form folgt der Funktion“ Form follows Function“.

Viele Grüße

Peter mit Sinn für Ästhetik
Es grüßt freundlich aus dem Siebengebirge

Peter

Der Optimist sitzt auf der Wolke, unter der die anderen jammern.
Zitieren
#11
Peter,

da is nix verbockt, find ich, sowas kann jeder übersehen ! Man hätte diesen Meßpunkt auch auffälliger gestalten müssen, beim 4000-er TV-Chassis (...RFT) gabs das auch, die Farbabschaltung des Dekoders konnte so unterbunden werden, wichtig für die PAL-Fehlersuche. Das war auf dem Dekoder ein auffälliger rechteckiger Leiterzug mit Trennlinie. Genauso auf dem Chassis, zwei auffällige Rechtecke, durch dünne Linie getrennt, dort mußte der Zinnbrücke drüber. Bei Dir ist es eine unauffällige, längliche "graue Maus"-Lötstelle ohne Kennzeichnung...

Gruß Ingo
Zitieren
#12
Danke Ingo,

geht runter wie Öl.

Viele Grüße

Peter
Es grüßt freundlich aus dem Siebengebirge

Peter

Der Optimist sitzt auf der Wolke, unter der die anderen jammern.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nordmende Transita-Export 62/63 - Tragegriff - Kein MW/KW/LW/ TimmyN 16 1.400 14.07.2022, 15:23
Letzter Beitrag: Angelika
Shocked Loewe Opta Rheingold 52 kein Radioempfang. Carrerawiki 32 2.321 17.06.2022, 16:05
Letzter Beitrag: Carrerawiki
  Grundig Satellit Transistor 6000 kein KW Empfang meikelt 8 972 20.02.2022, 18:28
Letzter Beitrag: meikelt
  Ziphona-Tuner 921 Hi-Fi Seilzug klengelwood 3 586 24.01.2022, 10:10
Letzter Beitrag: klengelwood
  Rema toccata Tuner 108 Mhz remafan 31 5.517 05.01.2022, 12:30
Letzter Beitrag: charly-7

Gehe zu: