Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stern Radio Beethoven
#1
Hallo Freunde,

hier eines der weltbesten 50 er Jahre Radios aus der DDR. Der Empfang dieses Radios ist einfach toll. Gegentakt im Mitteltonbereich. Dann noch eine EL84 für den Hochtonbereich. Und das für 20 Euro. Gut, dass das zu weit von uns entfernt ist. Naja, der Lautsprecherstoff hat es hinter sich.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#2
Na hier müßt Ihr auch gedacht haben was hat der denn genommen? Natürlich steht das Radio in den ebay-Kleinanzeigen und zwar hier: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...9-168-1920

Bitte entschuldigt.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#3
...schade, aber ich habe einfach keinen Platz mehr, für große Radios...

Viele Grüße,
Rolf
Zitieren
#4
Hallo Rolf,

ja, genau das ist das Problem bei mir auch. Ein netter Bastelkollege hat sogar angeboten, mir den ins Haus zu liefern. Aber wohin mit dem großen Gerät? Ach, sollen sich mal die anderen freuen. Ich hoffe, er kommt in gute Hände.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#5
Ja wäre schon reizbar ABER
Platz würde ich zur Not noch organisieren können
Nur das herrichten würde mich erheblich überfordern
Der Preis ist ok ich würde ihn gern nehmen aber ohne Überholung verstaubt er nur bei mir.
Ran trauen würde ich mich nicht.
War mein Blaupunkt Arkansas schon ne Herausforderung
Das lief aber von Anfang an.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#6
Hallo Freunde,

ja, so wurde unser Marco durch den Hinweis auf den Beethoven aufmerksam. Und er wollte konkret werden. Unser Uli (Schraubnix) holte dem Marco das Radio ab und brachte es gestern - im Rahmen eines Lehrganges in Wolfsburg - zu mir.

Ich nahme mir heute Vormittag mal das Radio vor. Oje, da haben wir aber viel zu berichten.

Ich denke, wie wir uns über die Freundschaftshilfe geeinigt haben, will der Marco Euch gerne mal selber berichten.

Der Uli hatte vom Ist-zustand des Gerätes schöne Bilder gemacht. Ich hatte natürlich nur wieder das Radio demontiert - Bilder Fehlanzeige.
Ich bat den Uli, Euch schon mal ein paar Bilder zur Verfügung zu stellen. Den kompletten Thread platziere ich jetzt um. Danke Uli!!
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#7
Hallo Andreas 

Hier mal ein paar Bilder   Wink


   

   

   

   

   

   

   

   


   

   

   

   

   


   
mit freundlichen Gruss

Uli

Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)
Zitieren
#8
oh, da hat schon mal einer gebastelt :-)
Das Seil wird Freude bereiten. Ich habe auch schon mal einen aufgearbeitet, vor kurzem nochmal jemanden vorgeführt und da haben sich die Trimmer im UKW-Teil verabschiedet. 100MHz sind jetzt in der Skalenmitte, der Oszillator schafft locker 130Mhz. Deshalb mein Tip, gleich mal die Teile zu prüfen.
Viel Erfolg,
Alfred
Zitieren
#9
Ja Uli hatte Andreas angeboten ihm das Radio vorbeizubringen wenn er es denn haben will.
Aber er hatte die üblichen Platzprobleme.
Ich für mein Teil naja wie soll ich sagen... wir hatten mal das Thema Topradios aus der DDR.
Der Beethoven ist dabei auch gefallen.
Ich sage nur 3 mal EL84.
Andreas hätte schon Lust an so einem Radio zu basteln.
Ich selber traue mir das nicht zu.
Kurz um.
Wir haben uns geeinigt.
Uli holt das Radio
Andreas darf sich daran versuchen. Ist ja nicht sein erstes!
Und ich Spende was für die Weihnachtsaktion und darf den Klang des Radios genießen.
So hat jeder was gutes getan.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#10
Andreas seinen " part " wollte ich nicht leisten . 

Das o.a. Gerät scheint mir eine ziemliche Bastelbude zu sein , aber bei dem Kaufpreis kann man ja nicht meckern . 

Da war mein " part " der erheblich einfachere  Wink

Ich bin ja mal gespannt was unser Andreas daraus macht  Thumbs_up
mit freundlichen Gruss

Uli

Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)
Zitieren
#11
Hallo Uli,

danke für die Bilder, dann kann ich hier schon mal etwas anfangen. Marco, auch danke für die Informationen für unsere Radiofreunde. Ja, und Alfred, Du hast ja so Recht. Das Radio ist schon eine Bastelbude.

Donnerstag Abend kam der Uli und brachte mir das Radio. Freitag in der Frühe habe ich schon keine Ruhe mehr gehabt. Natürlich ging alles wieder ohne Bildmaterial. Aber ich war froh, dass der Uli noch die Bilder hatte.

Der Zustand des Radios: Das Gehäuse werde ich dem Marco zum Schluß noch schön aufhübschen. Ich hatte schlimmere Gehäuse von diesem Typ. Aber das Gerät war ein Raucherradio. Der Frontstoff hat sich durch das Teerzeug schon aufgelöst.

Auweia, Zustand im Inneren. Wenn Ihr mal genau auf das Bild von der Gleichrichterröhre schaut: Die wurde ordentlich mit Dioden ersetzt. Danach folgt der Lastwiderstand. Allerdings ist er mit 1 kiloohm etwas hoch. Aber das ist im Moment so nebensächlich.

Schaut mal weiter auf die Röhrenbestückung. Rechts vorne fehlt die EL84. Dann schaut noch mal genau. Da sitzt eine EF89. Daneben eine EABC80. Dann eine EF89!! Fazit: Da wurden 2 Röhren vertauscht. Die Niederfrequenz arbeitet jetzt schon mal. Dann schaut mal zum mag. Auge. Junge, Junge, das hat einer gekappt. Kabel ist aufgerödelt im Chassis. Weiter oben die Lautsprecherbestückung ist auch nicht original. Naja wenigstens sind die Hauptlautsprecher original und da. Aber auch die gesamte Verdrahtung wurde geändert. Da müssen wir schauen.

Der Seilzug von UKW fehlt gänzlich. Ja, Alfred - tolle Wurst!

Aber das im Moment wirklich größte Problem ist folgendes: Das Radio hat für den Suchantrieb eine Duplexkupplung. Ich schrieb das schon öfter, die wird durch die Tastenumschaltung bewegt. Funktioniert das Schiebestück auf der Achse durch z. B. Rost nicht mehr, so läßt sich die UKW-Taste nicht durch drücken. So auch hier. Aber nun der Hammer. Es gibt nur 2 Möglichkeiten... Wahrscheinlich hatte der Duplex-Antrieb nicht mehr gut mit genommen. Das Schiebestück auf der Achse wird abwechseln gegen eine AM Schnurscheibe gedrückt oder eben gegen die für UKW. Iregenwie ist es Jemandem gelungen die gesamte bewegliche Mimik so zusammen zu bekommen, dass sämtliche 3 Teile eine Einheit bilden. Also nichts mit vorsichtig trennen. Ich habe das Gefühl, da wurde sogar mit Klebstoff gearbeitet. Es macht die größte Mühe, die Scheiben zu trennen. Ich arbeite da im moment mit Feuerzeug Benzin und WD 40.

Es geht nur weiter an dem Gerät, wenn ich die Duplex-Kupplung wieder trennen kann. Natürlich bekomme ich das hin. Aber man muss höllisch aufpassen, sonst zerbricht evtl etwas von dem komplizierten Trieb. Hier von werde ich Euch im Laufe des Tages Bilder zeigen.

Dann sehr Ihr ja vorne die Tasten... Die sind unglaublich rissig. Ich habe jetzt noch das Chassis eines anderen Stern-Radios. Ich glaube die Tasten sind identisch.

Wenn ich dann das Radio erst mal soweit wieder in den Griff bekommen habe, dann muss ich nicht mehr täglich an dem Radio arbeiten. Man kann sich dann die Arbeit einteilen. Also frisch ans Werk und schaun wir mal. Ich freue mich auf die Fummelei.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#12
Oh mein Gott was tue ich dir da an.
Aber zumindest freust du dich auch die Fummelei.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#13
Hallo Freunde,

also, ich komme auf der einen Seite weiter mit Marco's Radio. Aber eine Sache bremst mich zunächst jetzt aus.

Aber im Einzelnen. Klasse, ich habe es geschafft. Der Duplextrieb ist getrennt. Das war wirklich der Wahnsinn. Ich hatte ja gestern schon die Beilagen mit Feuerzeugbenzin und WD 40 getränkt. Heute früh gab es keine große Änderung. Ich ging dann zum Äußersten. Dem Heißluftfön! Danach ging ich in die Nuten mit einem alten Küchenmesser. Jetzt konnte ich die verklebte Masse rauspulen. Beide Rollen sind nun beweglich auf der Achse.

Die UKW-Taste ließ sich drücken - schnellte aber auch genauso schnell wieder aus ihrer Position. Ich mußte nicht lange suchen. Ein Sicherungsring (Floh) war von einer Arretierung gesprungen. Daher konnte die Taste nicht rasten.  Na und? Ich habe doch einen Kasten mit diversen Sicherungringen. Meine beste Anschaffung!!!

Unser Vorgänger hatte ins Radio noch eine Tücke eingebaut. Das Gerät hatte im Eingang 2 !!! ECH81. Aber eine Röhre sollte eine EF 89 sein. Nun gut - ohne Kommentar.
Ich prüfte die Röhren. Die ECC85 war auf beiden Systemen völlig taub. Ebenso die ECH81. Ich war voll Euphorie und rechnete fest, in Kürze Empfang zu bekommen. Nein - absolute Fehlanzeige. Eine Prüfung der UKW-ZF verlief sehr negativ. Aber beim Überprüfen der Spannungen stellte ich einen Ausfall am Schirmgitter der 1. EF89 in der ZF fest. Hier verursachte ein alter Teerkondensator einen Kurzschluß. Wieder freudige Erwartung. Aber nein, das Gerät bleibt stumm.

Ich habe dann die Spannungen am und im UkW-Tuner geprüft. Hier ist alles i. O. Ja, es ist Gewißheit - der Oszillator im Tuner schwingt nicht. Ich habe keine Chance. Sämtliche Widerstände habe ich gemessen. Das Ding bleibt tot.

Jetzt mein "Hilfeaufruf": Liebe Freunde gibt es Jemand unter Euch, der dem Marco den UKW-Tuner instandsetzen kann? Ich bin mit der Enge in diesen Teilen schlicht weg überfordert. Die ZF-Verstärkung im Radio funktioniert ja bereits wieder. Das Radio würde danach schon wieder spielen. Ich - und sicher der Marco würden uns sehr freuen.

Hier zunächst mal ein paar Bilder.

Das ist der Duplexantrieb:

   

Die 2 Trimmer, von denen der Alfred schrieb, wurden bereits ersetzt. Die Dinger sind meist defekt.

   

Hier mal das Tastenaggregat mit dem fehlenden Sicherungsring

   

Ja und unser Problemteil, der UKW-Tuner geöffnet

   



Tja und nochmal , wer kann uns bitte helfen? Smiley61
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#14
Puh da wäre ich wieder komplett verzweifelt.
Aber ich verstehe ja noch weniger von der Materie.
Also auch von meiner Seite die Bitte helft uns das Radio zu seiner alten Größe zurückzuführen.
Smiley61
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#15
Da muss ich auch passen. Meine Tuner die bei mir verbaut sind stimmen auch nicht mehr mit der Skala überein.
Diese Vario Tuner sind schwer einzustellen. Bei mir ist in der Mitte der Skala schon die 100 Mhz zu empfangen.
Das wäre aber das Ende der Skala. Da muss ich mal im Winter bei ein paar Bierchen mich dransetzen.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#16
Hallo Frank,

ja das ist bei diesen Tunern ein bekanntes Problem. Der Oszillator-Trimmer ist taub geworden. Am Besten gleich alle beide Trimmer ersetzen. Das geht problemlos.

Trotzdem werde ich bald nicht mehr in die ebay-Kleinanzeigen schauen:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...8-172-4807
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#17
Mittlerweile habe ich ja einen freundlichen Forumskollegen gefunden, der sich des defekten Tuner's mal annimmt. Ich muss den defekten nur ausbauen und versenden.

Aber erst mal muss mein Kreuz etwas versöhnlicher werden.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Stern Radio Sonneberg Super 697/76GWU Sekretär4. Stassfurt 21 340 27.11.2019, 08:33
Letzter Beitrag: radioharry
  Stern Radio Weimar 6118/55 WU EQ80 19 948 17.11.2019, 21:43
Letzter Beitrag: Peter-MV
  Juwel 2 Stern Radio Rochlitz AndreasB 15 3.590 05.03.2018, 14:39
Letzter Beitrag: MichaelM
  Stern Radio Weimar Gartetalbahn 12 2.984 18.11.2017, 13:28
Letzter Beitrag: Gartetalbahn
  Stern-Radio Rochlitz Türkis Peter_B 52 13.538 13.10.2017, 20:34
Letzter Beitrag: scotty

Gehe zu: