Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Loewe Opta Kantate 42061
#1
Da es mit dem einen gut lief ist man motiviert das nächste auch gleich in Angriff zu nehmen.

Die Kantate von Loewe.

   

Optisch eher unauffällig.
Erste Spannungszugabe zeigte keine erhöhte Stromaufnahme.
Aber es blieb stumm die EM leuchtete zeigte aber keine Reaktion.

Also weg vom TRT und mal nach was auffälligem geschaut.
Und siehe da!

   

Da löste sich die Röhrenfassung auf.

   

Schaut auch mal wie krumm die Platine ist.
Keine Ahnung was da passiert ist.

Aber ich hatte heute einen guten Tag alles ging leicht von der Hand.
Aus einem Schlachtchassi eine Röhrenfassung "geklaut"
Die von der Kantate entfernt.
Und wie es nun mal so ist passt die neue Fassung natürlich nicht so ohne weiteres.
Das Mittelloch musste komplett neu gebohrt werden und die Pindurchlässe aufgebohrt.
Die Pins an der neuen Fassung noch etwas zurecht gebogen bis es schließlich gut straff rein passte.

   

Der Platz war bescheiden aber es ging.
1,5Std Fummelei und meine erste selbstgewechselte Röhrenfassung saß.

   

Jetzt noch ein Testlauf und siehe da der Empfang kam das Radio lebte.
Die EM84 schlug jetzt zu 80% Aus. Aber das tut sie auch wenn kein Sender da ist.

Ich bin jedoch guter Dinge auch dieses Problem zu lösen da ausser der Röhrenfassung noch nix am Radio gemacht wurde.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#2
Jetzt muss ich doch bissl grübeln.
Also am Ratioelko liegen permanent -20,9V an egal ob Empfang oder nicht.
Der Empfang selber ist bescheiden bekomme kaum ein Sender rein.
Nehme ich mein FM Transmitter habe ich super Empfang und am Ratioelko liegen -28,9V an.
Wiedergabe ist auch kräftig und ohne Störung.

Wie soll ich weiter vorgehen?
Wo sollte ich nach möglichen Fehler suchen?
Die tropischen gelben Kondensatoren sind alle gewechselt.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#3

.pdf   LoeweOpta_42061.pdf (Größe: 387,12 KB / Downloads: 25)

Hier mal der Schaltplan
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#4
Hab gerade festgestellt das beim Einschalten kurz ein Sender erscheint dann aber sofort zusammenbricht.
Zeitraum ja 3 Sekunden.
Ist mir vorher nicht aufgefallen da anfangs kein Sender eingestellt war.
Mit meinem FM Transmitter stelle ich immer eine Frequenz ein von einem mir bekannten Sender.
Das Chassis steht ja gerade ohne Skalenscheibe da.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#5
Hallo Marco,
ich würde zunächst mal die Leiterbahnen genau kontrollieren. Es ist gut möglich, daß da Harrrisse durch das Durchbiegen der Platine entstanden sind. Dann kann das Nachlöten insbesondere der Röhrenfassungen nicht schaden.
Die Spannung am Ratioelko sollte ohne Sender schon nahe Null sein. Da ist also was faul.

Grüße
Frank
Zitieren
#6
Die ausgewechselte Röhrenfassung hatte ich schon vorsichtshalber mal nachgelötet.
Nebengeräuche entstehen allerdings bei der ECL.
Hab da natürlich auch schon nachgelötet.
Desweiteren die Kontakte nachgebogen und gereinigt.
Sitzt Bombenfest allerdings sind die Nebengeräusche immer noch da.
Naja wenn man versucht die Röhren zu bewegen bewegt sich die ganze Platine.
Werde mal sämtliche starren Verbindungen von der Platine zum Chassis und der anderen Platine nochmals kontrollieren.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#7
ECLs sind an sich oft defekt und verursachen Krachelgeräusche.
Beste Grüsse

Thorsten


"Das Leben ist nichts weiter als das Proben für eine Vorstellung, die niemals stattfindet."

(Die fabelhafte Welt der Amelie)
Zitieren
#8
Eine dritte hätte ich noch im Grundig werkeln die könnte ich noch probieren.
Ich muss mir mal auch die Zeit nehmen und den Spannungsverlauf vor und nach dem Ratioelko verfolgen.
Vielleicht passt auch was am Filter nicht.
Mal in Ruhe schauen wenn ich mal die Ruhe finde..... Smiley26
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#9
Lass die Filter und UKW Box erst mal in Ruhe Smiley61
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#10
Den Filter selber werde ich jetzt nicht öffnen mir geht es erstmal um die Lötverbindungen auf der Platine.
Freiwillig mach ich den Filter nicht auf.
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#11
Hallo Marco,

so wie du das beschreibst, schwingt der Zf-Verstärker. Schwingen setzt nach 3 sek ein, damit verstummt der Sender und das mag. Band geht auf Dauerausschlag (es zeigt ja die Ratiospannung an). Stimmt's?
Tausch probeweise erstmal ECH und EF.
Dann ist Franks Tipp der beste: Such nach Unterbrechungen. Besonders auch Masseverbindungen.

VG Stefan
Zitieren
#12
Ja, Marco,

ich wollte auch gerade das schreiben, was mir der Stefan vorweg genommen hat. Das ist immer eine sehr unschöne Sache. Du mußt das so sehen, der ZF-Verstärker koppelt. Also hast Du auch immer eine gleichbleibende Spannung am Ratioelko. Nun kommst Du mit dem Doosl. Der hat natürlich eine höhere Ausgangsleistung. Dann fällt die Kopplung natürlich nicht so auf. Also mach mal, wie Stefan geschrieben hat.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#13
Ja probiere ich aus.
Verbindungen habe ich mal sämtliche nachgelötet.
Natürlich ohne Verbesserung.
Wenn der ZF-Verstärker koppelt macht sich das auch bemerkbar das man ähnliche Störungen Pfeiftöne etc wie im AM Bereich hat?
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#14
Update:
Die ECH war es nicht
Aber die EBF!!!
Radio macht das was es soll. Smiley58
Die ECH hatte ich glaube auch schon mal getauscht gehabt aber eine EBF hatte ich nicht zur Hand.
In einem Grundig (von Jupp) werkelte eine die musste jetzt herhalten.
Manchmal kann die Lösung so einfach sein. Smiley43
Grüße vom Marco aus Oberbayern.
Zitieren
#15
Hallo Marco,

ja, das hat man doch öfter. Sei froh, dass es so ab ging. Die entsprechende Röhre nicht entsorgen. In einem anderen Gerät wird die noch ihren Dienst tun.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#16
Na prima.
VG Stefan
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Loewe Opta Globus 548 Luxus Andreas_P 2 1.212 Gestern, 01:06
Letzter Beitrag: Andreas_P
  LOEWE OPTA MAGNET 5725W - UKW-Oszillator schwingt nicht ELEK 13 561 28.11.2019, 11:44
Letzter Beitrag: mike jordan
  Loewe Opta 559W Komet Plastik Ator 9 339 16.11.2019, 15:19
Letzter Beitrag: Ator
  Loewe Opta Toccata Type 1745 W marcello 111 8.890 02.09.2019, 09:50
Letzter Beitrag: ELEK
  Loewe Opta Bella 700 GW Radio Mann 11 764 21.08.2019, 20:01
Letzter Beitrag: Uli

Gehe zu: