Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Saba Sabine L
#1
Hallo zusammen,

Hier einmal die Vorstellung eines Saba Sabine L. Das wird mein erstes Restaurierungs Projekt, habe also bitte Nachsicht :-)
Wie man auf den Bildern erkennen kann, ist das gerät insgesamt in guten Zustand. Ziel ist es, das Radio wieder zur Funktion zu bewegen und das ganze nachher in Hellelfenbein zu lackieren. Ist halt eine Kindheitserinnerung meiner Frau, für die das Gerät auch sein soll. Eine UL84 fehlte, die habe ich bereits nachbestellt. Das Gerät geht gar nicht erst an, ich habe an dem Gerät aber noch nichts gemacht. Sobald die fehlende Röhre da ist, gehts auch los und ich poste immer wieder mal Updates zu dem Projekt.
Hier mal ein paar Bilder:

   
   
   
   
   
   

Gibt es irgendetwas zu beachten, wo ihr aus Erfahrung sagt, das muss an dem Gerät unbedingt gemacht / getauscht werden?
Dankeschön
Zitieren
#2
Zuerst würde ich diese Kondensatoren in roten Kreisen prüfen und ersetzen:
   
Vorsichtig arbeiten, es besteht die Gefahr eines Stromschlags. Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose.

Viel glück.
Zitieren
#3
Hallo valeri
Ich kann die roten kreise nicht sehen. Sie sind wohl beim kopieren nicht mit rübergekommen. Auch kann man die schaltung nicht vergrössern.

und ja, die Tehrbonbongs , vor allem diese braunen von Wima müssen alle ersatz warden. Sonst geht das Radio IM EXTEEMFALL in Flammen auf
ICH HABE AUF ANHIEBN 4 STÜCK SEHEN KÖNNEN.
Printed on recycled Data
Zitieren
#4
Die braunen Kondensatoren sind alle hinüber, genauso wie die Papierwickelkondensatoren. Die müssen getauscht werden.

Das gibt es irgendwo einen Bericht zur Sabine im Forum, bitte such mal danach...
Da geht es auch um den Belag auf der Ferritantenne....
Viele Grüße

Franz Bernhard

... und die Radios laufen nicht weg!

Zitieren
#5
Hmm, Kreise sind sichtbar. Ich habe das Schema erneut gepostet.
Zitieren
#6
Die Schaltung lässt sich problemlos vergrößern und die roten Kreise sind auch zu sehen.
Grüße aus dem Odenwald,

Werner


Lesen gefährdet die Dummheit!
Zitieren
#7
Erstmal willkommen im Forum.

ACHTUNG: Es ist ein Allstrom-Radio ohne Netzspannungstrennung. Also nur mit Netztrenntrafo weitermachen oder vorm Hantieren an dem Radio, den Netzspannungsstecker ziehen!!!

Wenn eine Röhre (die UL84) fehlt, ist es beim Allstrom-Radio mit Serienheizung der Röhren normal, dass sich beim Einschalten nichts tut und auch nichts zu sehen ist.

Gruß

(Reflex-)Kalle
Zitieren
#8
jetzt geht es.
die kreise sind da, und man kann die schaltung  vergrössern.

Ist das Radio jetzt ein Siebenkreiser Angel
Printed on recycled Data
Zitieren
#9
Normalerweise überprüfe ich das zuerst. Es ist jedoch durchaus möglich, dass andere Teile beschädigt werden.
Zitieren
#10
Erstmal vielen Dank für eure Tipps. Dann kann ich ja direkt mal Kondensatoren kaufen und die tauschen bis die Röhre da ist.
Zitieren
#11
Oh Wunder, die Röhre kam heute an. Ich war natürlich neugierig und habe sie Direkt eingesetzt und die gute Sabine mal eingeschaltet. Was soll ich sagen...sie funktioniert einwandfrei mit nem schönen Klang. Ich werde die Kondensatoren natürlich vorsorglich mal austauschen.
Ich überlege jetzt noch ob ich das gute Stück wirklich in Hellelfenbein lackiere oder ob ich den Original zustand so lasse.
Hab ihr da vielleicht ein paar Tips, wie man das Original Gehäuse vernünftig reinigen kann? Ich glaube das Gehäuse ist aus Bakelit oder?

Gruß,
Thorsten
.....übt noch....  Blush
Zitieren
#12
Richtig.
Das Gerät gabs ja in braun und in hell Elfenbein. ich würde hier nicht neu Lackieren sondern so lassen. Die goldenen Zierstreifen mit Gold Edding nachziehen so wie hier
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#13
Auf dem Gehäuse des Radios, sind so komische Flecken, ich weiß nicht ob das Stockflecken sind?

   

Das Gehäuse habe ich mit etwas lauwarmen Wasser und Neutralreiniger gereinigt. Sauber geworden ist es auch, aber da sind immer noch diese Flecken.
Hat jemand eine Idee wie ich die Weg bekommen kann?

LG

Thorsten
.....übt noch....  Blush
Zitieren
#14
Nimm mal Renuwell oder Balistolöl
mit freundlichen grüßen aus Dielfen (Siegerland)
Dietmar
Wenn einer dem anderen hilft ohne daraus Profit schlagen zu wollen dann sind wir auf einem guten Weg
Zitieren
#15
Hallo Thorsten,
das sind keine Flecken sondern es ist die Oberfläche des Pressstoffs (Bakelit), nachdem der Zahn der Zeit 60 Jahre geknabbert hat. Wenn du das Gerät mit Möbelpflege einreibst, wird es glänzen wie eine Speckschwarte. Eine Neulackierung wird dann allerdings schwierig, falls du es dir nach der Öl-Behandlung anders überlegst.

VG Stefan
Zitieren
#16
Ich benutze auch flüssiges Paraffin.
Zitieren
#17
Da gibt es noch die Variante mit farbloser Schuhcreme.....
Viele Grüße

Franz Bernhard

... und die Radios laufen nicht weg!

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Saba Sabine M Nord Similis 40 5.169 12.07.2018, 20:12
Letzter Beitrag: Similis
  Saba Sabine Franz Bernhard 29 13.135 08.05.2014, 23:26
Letzter Beitrag: Nico

Gehe zu: