Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SceneLights Beamer LED/LCD
#1
Habe Probleme mit meiner Fernbedienung zum o.g. Beamer.
Leider ging die Fernbedienung nicht mehr. Im Suche Bereich hatte ich die Anfrage wegen einen IR Empfänger gestellt.
Nach Ausbau stellte ich aber fest, das der Empfänger in Ordnung war. Auch die Fernbedienung
funktionierte. jetzt habe ich den Beamer offen und den IR Empfänger wieder angesteckt.
Ohne Eingangssignal funktioniert die Fernbedienung tadellos.
Also den Empfänger wieder eingebaut, jedoch auf die Rückseite des Beamers. ( ist dafür auch vorgesehen )
Werksmäßig ist der Empfänger vorne.
Wenn ich aber das HDMI Kabel in den Anschluss 2 einstecke, funktioniert die Fernbedienung nicht mehr, dagegen im Anschluss 1 geht diese .
Hat jemand dafür eine Erklärung ?
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#2
Hallo Frank,

was hängt denn per HDMI am Beamer dran? Wenn das Gerät HDMI CEC kann, kann es sein das dein Beamer
über einen HDMI-Port nicht nur die A/V Signale haben will, sondern auch auf Steuersignale wartet und die
eigentliche IR-Fernbedienung abschaltet. Das ist bei meiner FTTH-TV-Box auch so, damit spare ich eine
Fernbedienung und kann beide Geräte (TV oder Beamer) mit der Fernbedienung der TV-Box steuern.
Sollte das bei Dir auch so sein, dann ist ein Feature und kein Fehler!

Gruß Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#3
Dran hängt ein Sat Receiver, billiges Teil also nichts besonderes.
In der Beschreibung steht auch nichts davon.
Der HDMI 1 lässt sich ja bedienen nur eben bei Benutzung geht es beim zweiten Anschluss nicht.
Zumal ich ja den Beamer weder ein/ausschalten kann noch das Bild ändern, Farbe, Kontrast, e.t.c.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#4
Ich kann leider an dieser Stelle nichts groß helfen, aber mit HDMI-Geräten hab ich schon ähnliche Erfahrungen gemacht, so wie letztens erst vor ein paar Tagen, bei einem Fernseher war der HDMI-Port "abgestürzt" (sag ich mal als echter Laie auf diesem Ufer der Technik), nicht nur, daß kein Ton aus dem TV kam, er führte auch dazu, daß sich andere Geräte am selben AV-Receiver angeschlossen, nicht mehr bedienen ließen und andere Scherze. Der AV-Receiver war vorher bei mir "zur Reparatur", funktionierte aber tadellos an meiner Flachglotze.
Ein simples kurzes "Ausstecken" des Fernsehers beim Kollegen mit dem Fehlerbild löste das Problem, er befand sich wochenlang im "abgestürztem" Zustand, ließ sich aber mit seinem pappigen Eigenton noch nutzen.

Etwas ähnliches vermute ich hier auch, viell wirklich was an der HDMI-Mimik defekt ?

Gruß Ingo
Zitieren


Gehe zu: