Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Braun Atelier 3 Stereo RC 9E
#1
Guten Abend,
Dieses Radio hier https://www.radiomuseum.org/r/braun_atel...tereo.html ist seit gestern mein.
Per Zufall,
Zustand Gehäuse - sauber und ohne Kratzer oder Abplatzungen.
   
                   
Zustand innen nicht geprüft. Morgen.
Dazu gibt es zwei externen Lautsprecher, sind noch im Kofferraum. Alle beide samt Radio sehr schwer. Ich wollte alle im Kofferraum lassen aber für das Radio war es mir viel zu schade täglich es auf die Berliner-Mondlandschaft zu fahren.
Was ich daraus mache?
Gruß!
Ivan
Zitieren
#2
(28.11.2019, 21:58)navi schrieb: Dieses Radio hier... ist seit gestern mein.
Per Zufall,
Was ich daraus mache?

ICH wüsste, was ich damit mache:
Hässliche, aber hoch gehandelte Radios sind SUPER für Ebay geeignet, um die Hobbykasse aufzufüllen Wink
Gruß,
Uli
Zitieren
#3
Die Richtung ist nicht ganz verkehrt. Aber soll überholt werden. Das Design ist auch meins nicht, aber es hat was.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#4
Hallo Uli,

ach Du hast ja sowas von Recht. Ich hatte sowas auch mal bekommen. Ebay und weg damit. Mich wundern die Preise für diese Geräte auch immer wieder.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#5
Richtig ihr Beide,
nur ich kann es ohne Funktion nicht anbieten, wäre nicht fair. Eine Reparatur reizt mich nicht sehr bei dem Gerät, aber geht halt anderes nicht. Heute abend erst Bestandaufnahme.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#6
Hallo Ivan,

ja richtig schön hatte ich das auch erst repariert. Die Geräte werden nämlich oft auch von Laien wegen ihres Aussehens gekauft. Die sollen sich ja dann auch an der Funktion erfreuen.
Es grüßt Euch aus Peine
     
     Andreas
Nicht nur die Röhren sollen glühen.
Zitieren
#7
Auch wenn die BRAUN-Geräte nicht gerade jeden optisch ansprechen, so sind sie Design-Geräte und echte Sammlerstücke.

Bin auf den Funktionstest und eventuelle Reparaturarbeiten gespannt. Auch auf die Lautsprecher.
Immer guten Empfang und viele Grüße - Uwe
Zitieren
#8
Hallo Ivan,

das Gerät hat was von einem Karton/Schachtel auf den ersten Blick.
Design ist Geschmackssache.

Technisch überholen und weg damit, meine Meinung und sehr fair von Dir.

Viele Grüße

Peter
„Keiner ist perfekt, aber die kölsche sind verdammt nah dran“

Zitieren
#9
Ich habe mal gegoogelt, bin aber kein Dreamer Big Grin
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=...2wNwq9LVvB

http://www.classictelephon.com/shop/clas...io-mit.htm
Gruß!
Ivan
Zitieren
#10
Habe gerade die Rückwand entfernt. Scheint, dass was fehlt.    
   
Ich habe die Schaltung, hat jemand weitere Unterlagen?
Gruß!
Ivan
Zitieren
#11
fehlt nicht Smile liegt unten drin, die Ferritantenne….

Mir ist nur unklar wie eine Ferritantenne im Blechgehäuse funktioniert.
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#12
....Jo, das fehlende liegt unten im Gerät, die herausgefallene Ferritantenne Q!

PS: der Fran k war schneller....
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#13
Hallo, aus Metall sind beide Seiten (Aluminium). Unten ist das Chassis. Es bleibt oben und vorn - zu der Frage mit der Ferrittantenne.

Schlimmer ist - Es fehlt eine ELL80. Und die andere muss ich noch prüfen. Das kann Problem werden.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#14
Das Design ist Geschmacksache ... passt genauso zum 
architektonischen Bauhausstil, wie Bang Olufsen (HiFi) zu Kirk (Telefon), Trachtenkluft zu Volksmusik, akkurat geschnittener Hecke zu geometrisch geformten Beet, Weisswandreifen zu bekifften Rockandrollern, Strandkorb zu geharkten Strand, Retroradiobausatz mit IC nur umgekehrt.
Wie gesagt ... wems gefällt. VG Micha
Historische Radios zu reparieren ist gut machbar durch die problemlose Schaltungsentflechtung, scheitert final leider oft daran, das Skalenseil wieder zu montieren ...



Zitieren
#15
Das "Ding" hatte Gropius in seinem Haus in Licoln,MA stehen, daß er bis zu seinem Tode 1969 bewohnt hatte. Ich war mal vor Ort und habe es mir angeschaut. Ob schön oder nicht ist Ansichtssache, von einem DKE38 könnte man schließlich auch sagen, lege ihn horizontal, tue eine Tüte rein und Du hast ein Befehlsklo für eine Katze. Irgendwo habe ich auch noch so einen Braun im ganz schlimmen Verwesungszustand. Eine Zeitlang war ich Fan der klassischen Moderne und des Bauhauses, dann wieder nicht, usw. Eine On-Off Beziehung wie man so sagt. Aktuell in 2019 zum 100. Bauhausjahr könnte man da sicher auf Ebay etwas Geld (sicher 3-, eventuell auch 4-stellig) mit machen. Kommt drauf an wie perfekt die Technik spielen würde und wie gut man es fotografiert und anpreisen kann. Ansonsten, wenn Geld nicht das wichtigste ist, mal nachfragen ob das Bauhausarchiv in Berlin oder das neue Bauhausmuseum in Dessau an einen gut erhaltenen Zeitzeugen Interesse hat. Dann können sich Leute daran erfreuen, die das Designthema fesselt. Fragen kostet ja nichts.

Gruß Bernhard
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#16
Bernhard, ist das wirklich war, was Du da schreibst?
Ich kannte vor einer Stunde weder dieses Gerät und vom Bauhaus (kenne ich nur vom Hörensagen und kenne einige Wohngebiete und Häuser im MD und DE in diesem speziellen Design) habe ich auch keine fachliche Ahnung,
Kenne jedoch den allgemeinen Baustil.
Den Namen Gropius in Verbindung mit Bauhaus kenne ich aus Medien schon, ich weiß auch, dass damals Fortschritte in Sachen effektiver Wohngestaltung gemacht wurden, auch war das wohl wahrscheinlich der Grundstein späterer Wohnsilos, ich weiß es nicht ist auch nicht mein Interessenschwerpunkt. Den Stil dieses Gerätes mit Bauhaus zu assoziieren, war mein erster Eindruck, ich wusste WIRKLICH nicht, dass es tatsächlich einen realen Zusammenhang gab. Ich bin Atheist, daher auch nicht abergläubisch, das haut mich jedoch jetzt fast um.
VG Micha
Historische Radios zu reparieren ist gut machbar durch die problemlose Schaltungsentflechtung, scheitert final leider oft daran, das Skalenseil wieder zu montieren ...



Zitieren
#17
Hallo, Bernhard,
Du hast mich tiefst verletzt - alle wissen was ist ein DKE but who the fu.. is Dieter Rams? Das habe ich noch in keinem Kochduel erfahren. Big Grin

Jetzt mal ernst. Ich kaufe manchmal ein oder anderes Vorkriegsgerät weil es mir äußerlich gefällt oder ein Spitzengerät wegen der Technik.
Dieses Radio habe ich zwar per Zufall, aber bewusst und zu einem dreistelligen Preis bekommen (für ein DKE würde ich keine 50 ausgeben). Ich habe es nicht wegen der Technik gekauft, definitiv.
Und Kriegsgerät ist es auch nicht.
Na, ja zu viel theoretisieren jagt mir Durst ein..
VG Ivan

P.S. Tausche eine gute ECLL800 für eine gute ELL80.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#18
Eindeutig Nachkriegsdesign, so ne Art postmodern, sind ja wohl Miniaturröhren drin
VG Micha
Historische Radios zu reparieren ist gut machbar durch die problemlose Schaltungsentflechtung, scheitert final leider oft daran, das Skalenseil wieder zu montieren ...



Zitieren
#19
(29.11.2019, 22:35)hardware.bas schrieb: Bernhard, ist das wirklich war, was Du da schreibst?
Ich kannte vor einer Stunde weder dieses Gerät und vom Bauhaus (kenne ich nur vom Hörensagen und kenne einige Wohngebiete und Häuser im MD und DE in diesem speziellen Design) habe ich auch keine fachliche Ahnung,
Kenne jedoch den allgemeinen Baustil.

Das Bauhaus war ja nicht nur Architektur! Die Bauhausschule wollte viele künstlerische Fächer zusammenbringen. Es ist eine komplette Formensprache die über Malerei, Bildhauerei, Textilgestaltung und auch Industriedesign hinweg geht. Unvergessen sind die Stahlrohrmöbel zum Beispiel von Marcel Breuer oder Mies van der Rohe. Kandinsky, Paul Klee und Oscar Schlemmer, alles große Bauhausmeister. Max Bill, der selbst am Bauhaus als Schüler war, hat nach der Nazizeit (Bauhaus war zu NS-Zeiten absolut tabu und entartete Kunst) mit die Hochschule für Gestaltung in Ulm gegründet und hat damit maßgebend auch das Design von Produkten und die Arbeitsweise von Designern beeinflusst. Dieter Rams als Industriedesigner ist da ein großer Vertreter im Sinne des Bauhaues. Den gesamten Stil findet man heute auch bei Produkten von Apple. Steve Jobs war ein Liebhaber der Stücke von Rams. Das Radio hier ist also eher ein Kunstwerk und typisches Designbeispiel für diese Richtung! Wer aber mit dem Bauhaus überhaupt nicht klar kommt, für den ist das nur eine hässliche weiße Kiste, andere bekommen vom Anblick einen Orgasmus.
Ansprechpartner für Umbau oder Modernisierung von Röhrenradios mittels SDR,DAB+,Internetradio,Firmwareentwicklung. 
Unser Open-Source Softwarebaukasten für Internetradios gibt es auf der Github-Seite! Projekt: BM45/iRadio (Google "github BM45/iRadio")
Zitieren
#20
Hallo, Freunde,
wo ist hier die Ferritantenne? Die sollte meiner Meinung nach für LW und MW nach dem Saugkreis und parallel zu Drehko sein. kann einer einkreisen?

.pdf   Braun_RCS9.pdf (Größe: 670,41 KB / Downloads: 30)
Gruß!
Ivan
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Braun 77 Phono RC 60 RC55UK Ator 25 3.346 06.09.2019, 20:42
Letzter Beitrag: Ator
  BRAUN Super 300 Phono M*I*B 12 812 16.05.2019, 14:36
Letzter Beitrag: M*I*B
  Schneewittchensarg Braun SK6 sonst-kainer 17 4.263 17.05.2018, 01:10
Letzter Beitrag: Andreas_P
  Blaupunkt Ballett 20010 braun(grün) navi 5 1.356 05.03.2018, 12:59
Letzter Beitrag: Peter-MV
  Braun SK 25 Andreas_P 37 16.808 10.11.2016, 07:39
Letzter Beitrag: olli0371

Gehe zu: