Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
GRUNDIG FG5 Farbgenerator
#1
Hallo Smile

Aus aktuellem Anlass möchte ich einen kleinen Beitrag über den Farbgenerator FG5 von Grundig einstellen.
   
Das Gerät kann mehrere Testbilder erzeugen. Darunter zum Beispiel horizontale und vertikale Linien separat, das ganze auch als Gitter und einen Kreis.
   
Weiterhin eine Grautreppe, ein Schachbrettmuster
       
ein Farbbalkentestbild,    
rotes grünes und blaues Bild für Farbreinheitstests und diverse PAL-Testbilder.
Außerdem ist der 5,5 MHz Tonunterträger abschaltbar, bzw. mit einem 1kHz-Ton modulierbar.

Ausgangssignale sind VHF (Kanal 5-12) und UHF (21 bis 60), sowie Video. Bei allen Ausgängen kann der Pegel eingestellt werden.
Die Ausgänge sind als BNC-Buchsen ausgeführt.
   
Mein Exemplar bekam ich aus dem Nachlass eines leider verstorbenen Radio- und Fernsehtechnikers geschenkt. Das Gerät funktionierte - bis auf den Kreis.

Vergangene Woche erfuhr das Gerät eine Elko-Kur, da schon einige ausgelaufen waren.
Leider brachte dies die Kreis-Funktion nicht wieder zurück.

Nach vielen Messungen und versuchen konnte ich zunächst keinen Fehler feststellen.
   
Als ich heute morgen an zwei Transistoren die Kollektor-Emitter-Spannungen oszillographieren wollte, tauchte plötzlich der Kreis wieder auf dem Testmonitor auf.

Ich vermute eine kalte Lötstelle oder ein Wackelkontakt an einem Poti, das für die Kreisgeometrie zuständig ist.

Interessant ist die Anhängigkeit der Kreisgeometrie von der Bauteiletemperatur. Die Aussage von Herbert aus dem DRF, dass die Kreiserzeugung deutlich temperaturabhängig und mit zunehmenden Radius nicht unkritisch ist, kann ich nur bestätigen.

Wichtiges Merkmal: Beim Erhöhen des Kreisdurchmessers reduziert sich die Kreislinienstärke! Dieses Wissen ist für die Fehlersuche wichtig, da ein Fehler in NUR EINEM der beiden Potis (Kreisdurchmesser oder Kreislinienstärke) schon für den Totalausfall des Kreises sorgen kann.
Die Kreislinienstärke kann jedoch problemlos nachjustiert werden.

Alles in Allem ein Grundig-Typisch leicht verschrobener, aber solider Aufbau. Nach Austausch der Kondensatoren sollte das Gerät für lange Zeit wieder fit sein.


Gruß,
Daniel
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  DDR Farbgenerator CROMA 2 Antennenking 0 299 10.07.2019, 08:40
Letzter Beitrag: Antennenking
  Farbgenerator Grundig FG6 saarfranzose 6 807 18.04.2019, 20:43
Letzter Beitrag: saarfranzose

Gehe zu: