Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
UKW Vorsetzer Favorit U6/12W
#1
Heute möchte ich Euch mal mein letztes Projekt vorstellen. Es handelt sich um ein UKW Vorsatz Gerät , mit 12 Fm Kreisen und ist mit 6 Röhren bestückt. ECC 81/85, 3x EF 80, EABC 80, EZ 80. Hergestellt wurde das Gerät in den Jahren 1954-1955 von den Techn. Pysikalischen Werkstätten in Thalheim.
Ich hatte zwei def. Gräte von unseren Chromo bekommen, und aus zwei ein funktionierendes gemacht. Die Rep. erstreckte sich  auf die Verdrahtung eines neuen Netztrafos, das auswechseln der Fassung für die EABC 80 sowie die Anschlusskabel für Netz und NF. Das Gerät hat auf Anhieb gespielt und auch sehr gute Empfangs Eigenschaften. Hier noch ein paar Bilder.

   

   

   

   

   

   

   
Gruß Detlef

Zitieren
#2
Glückwunsch zu dieser Rarität Detlef
Den gold farbenen C aber solltest du zumindest auf seine Isolation prüfen, das trifft auch auf den sichtbaren Elko zu, denn idR gehören auch diese zu den "Bösen"
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#3
das wollte ich auch gerade schreiben......
Habe immer soviel Arbeit, das ich mir eine aussuchen kann. Smile

Grüße Frank, der Moschti
Zitieren
#4
Habe ich gemacht, sie sind beide Ok.
Gruß Detlef

Zitieren
#5
Glückwunsch, Detlef,
sieht wie ein Vorkriegsgerät aus und bringt UKW, was will man mehr! Thumbs_up
Gruß!
Ivan
Zitieren
#6
Hallo,

mein lieber Schwan, da ist Dir ein tolles Schätzen auf dem Tisch gelandet.

Bis 1969 habe ich in Mecklenburg gelebt und gelernt, da sah man vereinzelt noch diese UKW Vorsätze bei den Bauern auf der Fernsehtruhe.
Dieser UKW Vorsatz war Bestandteil zum FS-Empfang der illegal angezapften Richtfunkstrecke Höhbeck - Berlin.
Der Ton konnte nur extra empfangen werden. Das Bild wurde mittels eines getunten Kanalstreifen Kanal 12 empfangen.
Daher kenne ich diese Geräte.

Lang ist es her.

Ich freue mich, dass Du uns das so ausführlich näher bringst, danke.
Zitieren
#7
Hallo, Leute und freue Ostern,
Detlef war so nett und mir das zweite Schlachtchassis geschenkt. Vorgestern habe ich es genommen und jetzt spielt das kleine Ding.
Was wurde gemacht - der  C29 - 10,0 µF Ratioelko war trocken und wurde erneuert. Der C53 - 0,5 µF auch. Es fehlte der Netzteil mit der Mittelanzapfung. Ich hatte leider keinen und habe einen normalen eingesetzt. Deswegen war dann mit dem Einsatz der Duodiode EZ80 nichts mehr. Eine flache Selenbrücke habe ich auch nicht parat. Aber einen aus einem Loewe-Opta ausgebauten Graetz mit 3V Verlust pro Diode wurde gefunden. Der passte, es musste nur zum Anpassen der Spannung  den Glättungswiderstand  W 17 von 2,0 auf 2,2 kOhm vergrössert werden.
Leider hatte ich keinen mit 3 W  sondern nur mit 0,5 W und er wird heiß mit der Zeit, wird irgendwann getauscht, wenn man einen findet.
Mit den Röhren war es mal so - als erste Röhre war bereits eine ECC85 drin, die habe ich gelassen. Die EABC80 war glaube ich auch drin, die 3x EF80 - davon hatte ich nur eine, da kamen dazu eine EF183 und eine EF184 rein.
Das Gerät ist sehr selektiv nur etwas leise was ich an den zu-schwachen Siebwiderstand zuschreibe.
Hier zwei Bilder.
Rechts die Graetzbrücke (alu) an das Chassis angeschraubt. Man sieht auch die zwei eingewechselten Kondensatoren in der Mitte (gelb) und der Elko.
   
Und der Front:
   

Soweit, so Gut. Jetzt kommt die schwierigste Frage - wo finde ich ein Gehäuse für das gute Teil.
Ich denke, das wird unmöglich sein. Wahrscheinlich muss ich etwas aus Sperrplatte bauen oder halt etwas ähnliches findn.
Gruß!
Ivan
Zitieren
#8
Hallo Ivan,

du 'sagtest': Es fehlte der Netzelko mit der Mittelanzapfung. - Ich gehe einmal davon aus, dass du damit den Netztrafo meintest.

Die Lösung mit Graetz-Gleichrichtung ist gleichwertig, bis auf die Tatsache, dass sofort nach dem Einschalten die volle Spannung an den Elkos liegt; das könnte bei sehr knapper 'Spanungsdimensionierung' der Elkos problematisch sein...

Dein Ersatztrafo lässt bei mir die Vermutung aufkommen, dass es sich bei dem Spender um ein Grundig-Produkt handelt.
Freundliche Grüße, Peter R.
Zitieren
#9
Klar, Peter,
Werde gleich ändern. KopfWand Schreibfehler.
Die Elkos sind 2x16,0µ 350/385 V.
Gruß!
Ivan
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  EMUD Favorit 69 GW norbert_w 7 5.565 21.04.2014, 10:32
Letzter Beitrag: oldi-030

Gehe zu: