Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
OMEGA 2000 und ähnliche Kopfhörer
#1
Liebe Kollegen,
ich sitze aktuell an einem alten historischen "Kopfhörer", einem OMEGA 2000.
Er hat so gut wie keinen Magnetismus mehr, er funktioniert, aber extrem leise.

Bitte, kann mir ein Kollege grob erklären, wie das mit dem Magnet funktioniert ?
Auf dem Bild sieht man eine runde Metallscheibe, in der Mitte im Loch sind 2 Stützen angeschraubt, die 2 Wicklungen tragen.
Wie ergibt sich da Nord / Süd ? Stabmagnet und Hufeisenmagnet leuchten mir ein.
Aber eine runde Scheibe mit einem Loch in der Mitte ?

Es gibt Foren, in denen eine Remagnetiesierung mit unterschiedlich guten Ergebnissen beschrieben wird, das bezieht sich aber auf E- förmige Magnete. Ich würde gerne Versuche mit Neodym Magneten machen, aber mir ist nicht klar, wie die Feldlinien laufen müssen ?
Würde mich sehr freuen, bei Erfolg gibt es eine Anleitung / Beschreibung.

Vielen Dank !
Volker


   
   
Zitieren
#2
Wo ist denn da die Membrane ?
Schraube mal den zweiten Hörer auf, nicht das Sie dort auch fehlt ?
Das Prinzip kannst du u.a. hier nachlesen.
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#3
Stimmt, die Membrane mit den dazugehörigen original Papp -Distanzscheiben ist nicht mit auf dem Bild.
Die "schwebt" über den beiden Spulen und schaut auf die 2 Kerne der Spulen.

Das Prinzip kannst du u.a. hier nachlesen. Wo finde ich das, mit welchem Stichwort ?
Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort !
Volker
Zitieren
#4
Sorry hatte ich vergessen: https://de.wikipedia.org/wiki/Kopfhörer
M.f.G.
harry


--------------------------------------------------------------------
Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------
Zitieren
#5
Danke, ich bin eben mal "drüber geflogen". guter Beitrag.
Im Schema dazu ist wieder ein "gebogener Stab-" oder Hufeisenmagnet, mir definiertem Nord Süd abgebildet.
Meiner hat aber als Träger eine geschlossene Scheibe. Muss ich noch etwas drüber nachdenken.

Lieben Dank für den ersten schnellen Hinweis !
Volker
Zitieren
#6
Das war eine lange Nacht.....
Dank Deinem Tipp Harry bin ich immer weiter vorangekommen. Der Trick ist folgender :
Diese "Magnetringe" sind ähnlich wie Ferritringe zu sehen.

Die Ferrit Ringe wurden vorwiegend axial magnetisiert, das heisst, dass die Verteilung Nord / Süd oben und unten an der Scheibe stattfindet.
Z.B. oben Nord, unten Süd.
Es gibt aber auch Ringmagnete, die diametral magnetisiert sind, das heißt eine Hälfte des Magneten ist Nord, die andere Süd, von der Seite her gesehen.
Ganz schön kompliziert. Die beiden "Antriebsspulen" sind in Reihe geschaltet, aber mit anderer Polarität, einem anderen Wicklungssinn. Dadurch ergibt sich grösstmögliche Auslenkung. Nächster Test wäre dann, eine solche Magnetscheibe zu beschaffen und zu testen. Wie stark sollte der Magnetismus sein ? Hoffentlich sind die nicht zu stark, damit die Membrane nicht an den Kernblechen klebt.
Ich werde berichten, dauert jetzt aber ein wenig.

Viele Grüsse,
Gerd und Volker ais Meenz
Zitieren
#7
Hallo, Update :
ich habe mir 2 passende Neodym Ring Magnete, mit Innenloch beschafft, richtig magnetisiert, und die Metallplatte für 3 Wochen zwischen den beiden Magneten belassen. Ergebnis, sie ist wieder magnetisch, aber nicht so dolle. Es findet eine leichte Erhöhung der Lautstärke statt und der Frequenzgang ist breiter und runder. Aber die Grundempfindlichkeit ist leider nicht deutlich angehoben worden.
Nächster Versuch ist jetzt, einen Magneten passend zu bohren und den anstelle der alten Metallplatte einzusetzen.
Wahrscheinlich geht das schief, weil der Magnet viel zu magnetisch ist, ich werde berichten.

Viele Grüsse,
Gerd und Volker aus Meenz
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kopfhörer Dr. Nesper Berlin Morningstar 3 235 17.12.2019, 18:40
Letzter Beitrag: capitol

Gehe zu: